Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Grillkohle aus Tropenholz: "planet e." im ZDF über ein brandheißes Thema

Grillkohle aus Tropenholz: "planet e." im ZDF über ein brandheißes Thema

Archivmeldung vom 22.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Holzkohle-Herstellung in Nigeria: Das ist Handarbeit. Bild: "obs/ZDF/Jonathan Happ"
Holzkohle-Herstellung in Nigeria: Das ist Handarbeit. Bild: "obs/ZDF/Jonathan Happ"

850.000 Tonnen Holzkohle nutzen die Europäer jährlich zum Grillen. Für den Grillspaß im Garten wird wertvolles Tropenholz gerodet und illegal nach Deutschland importiert. Der Großteil kommt aus Afrika und Südamerika. Auflagen für deren Einfuhr in die EU gibt es nicht - anders als bei Möbeln. Am Sonntag, 26. Mai 2019, 15.00 Uhr, berichtet "planet e." im ZDF über "Grillkohle aus Tropenholz".

Nigeria stellt Holzkohle fast ausschließlich für den Export in die EU her. Dafür nimmt das Land in Kauf, riesige Waldareale zu vernichten - nur noch zwölf Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt. Dennoch setzt Nigeria weiterhin auf das Wirtschaftsgut Holzkohle - pro Jahr gehen so 350.000 Hektar fruchtbares Land verloren. Laut der Vereinten Nationen ist die Holzkohleproduktion eine der Hauptursachen für die Entwaldung Afrikas. Eng damit verbunden sind die massive Verschlechterung der Bodenqualität und das steigende Risiko von Ernteausfällen.

Die Holzkohle-Produktion ist zudem schädlich für das Klima. Weltweit kochen und heizen 2,7 Milliarden Menschen mit Holz beziehungsweise Holzkohle. Der Ausstoß von Klimagasen ist dabei enorm: Pro Jahr werden 55 Prozent des globalen Holzes als Brennstoff verwendet.

"planet e." folgt der Kohle vom Kahlschlag im afrikanischen Busch bis auf den heimischen Gartengrill - und sucht nach sauberen Alternativen.

Quelle: ZDF (ots)

Anzeige: