Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wirtschaft Telekom ist laut Studie erstmals wertvollste deutsche Marke

Telekom ist laut Studie erstmals wertvollste deutsche Marke

Archivmeldung vom 18.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Brand Finance Global 500: Die wertvollsten deutschen Marken / Bild: "obs/Brand Finance plc"
Brand Finance Global 500: Die wertvollsten deutschen Marken / Bild: "obs/Brand Finance plc"

Die Telekom ist die wertvollste deutsche Marke und verweist damit die Automarken BMW, Volkswagen und Mercedes-Benz auf die Plätze. Das zeigt das heute veröffentlichte Ranking "Brand Finance Global 500", in dem die wertvollsten Marken der Welt ermittelt werden. Die Top-Platzierung der Telekom ist vor allem damit zu erklären, dass die Bonner den Relaunch ihrer Dachmarke erfolgreich umgesetzt haben. Dies sei nun auch in der Markenbewertung zu messen.

Der Wert der Marke Telekom wird mit 30,6 Milliarden US-Dollar berechnet, dicht gefolgt von BMW mit knapp 29 Milliarden US-Dollar. Auf den Plätzen drei und vier folgen Volkswagen mit rund 27 Milliarden US-Dollar und Mercedes-Benz mit rund 24,2 Milliarden US-Dollar. Dass im "Autoland Deutschland" eine Telekommunikationsmarke die Autohersteller vom angestammten ersten Platz verdrängt, unterstreicht die wachsende Bedeutung der Technologiebranche und folgt dem globalen Trend, so die Experten von Brand Finance.

Aus deutscher Sicht fällt auch der globale Vergleich positiv aus. So ist die Allianz die wertvollste Versicherungsmarke der Welt. Mit einer Steigerung des Markenwerts von 62 Prozent auf 20,4 Milliarden US-Dollar, hat sie die französische AXA vom Thron gestoßen. Dies sei neben einer verbesserten Wirtschaftslage auch mit einer hohen Bekanntheit der Marke, Kundentreue und öffentlichkeitswirksamen Sponsoring-Maßnahmen wie der Münchener Allianz Arena zu erklären.

Mit Bayer steht auch im Pharmasektor eine deutsche Marke an der Spitze. Das Leverkusener Unternehmen führt mit einem Markenwert von 5,2 Milliarden US-Dollar die Rangliste der wertvollsten Pharmamarken vor dem US-Konkurrenten Pfizer an.

Ein Neueinsteiger in die "Global 500" ist Aldi. Der Discounter wurde in diesem Jahr zum ersten Mal bewertet und liegt in der deutschen Rangliste auf Platz neun der wertvollsten Marken und im globalen Vergleich auf Platz 87.

Globale Ergebnisse: Technologiemarken ganz vorn

Der Blick auf die ersten Plätze des weltweiten Gesamtrankings bietet wenig Überraschungen. Wie im Vorjahr ist Apple mit einem Markenwert von 104,7 Milliarden US-Dollar die wertvollste Marke der Welt. Doch der härteste Konkurrent Samsung ist Apple dicht auf den Fersen. Die Koreaner konnten ihren Markenwert um 20 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr auf 78,8 Milliarden US-Dollar steigern. Auf den Plätzen drei und vier folgen Google und Microsoft. Die Top 10 sind fest in der Hand der Technologiekonzerne. Mit Walmart auf Platz 9 schafft es nur eine Nicht-Technologiemarke in die Liste der 10 wertvollsten Marken der Welt.

Nach dem verpatzten Börsengang 2013 und einem Einbruch des Markenwerts konnte Facebook Boden gut machen und seinen Markenwert um 76 Prozent auf 9,8 Milliarden US-Dollar steigern. Die Experten von Brand Finance begründen diesen Sprung mit zurückgekehrtem Vertrauen der Investoren durch die gestiegenen Umsätze im Bereich mobiler Werbung.

Quelle: Brand Finance plc (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tunika in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige