Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen „Köpfen und vierteilen!“

„Köpfen und vierteilen!“

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann/ Petr Kratochvil/Nemo / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/ Petr Kratochvil/Nemo / pixelio.de

Der Publizist Dr. Michael Grandt schreibt in seinem neusten Beitrag: "Aufgedeckt: Syrische Flüchtlinge in Facebook sprechen Morddrohungen aus, verbreiten den Islam, wollen Geld kassieren und falsche Dokumente beschaffen…"

Weiter heißt es: "… praktisch allen Deutschen bleibt diese Welt verschlossen …“

Der preisgekrönte libanesisch-deutsche Journalist und Regisseur Imad Karim ist nicht im Verdacht ein „Nazi“ oder „Rassist“ zu sein und doch würde ihn die Gutmenschen-Presse derart diskriminieren, wenn er keinen Migrationshintergrund hätte.

Karim hat sich mit falschem Namen bei den drei größten Facebook-Gruppen syrischer Flüchtlinge in Deutschland angemeldet. Das, was er dort gelesen und erlebt hat, verarbeitete er kürzlich in einem Artikel für Cicero (siehe Quellen).

Karim: „Natürlich muss man Arabisch sprechen und schreiben können, um Zugang zu diesen muslimischen Kommunikationsgruppen im Internet zu finden. Praktisch allen Deutschen bleibt diese Welt deshalb verschlossen, auch den allermeisten Journalisten.“

Um zu erfahren, WAS die syrischen Flüchtlinge WIRKLICH denken, hat sich Karim drei der größten Facebook-Gruppen von syrischen Flüchtlingen angesehen:

  • … die Erste hat rund 227.000 Mitglieder,
  • … die Zweite ebenfalls etwa 227.000 Mitglieder,
  • …. die Dritte über 100.000 Mitglieder.

Insgesamt also über 550.000 syrische Flüchtlinge, die sich nur in den drei größten Facebook-Gruppen in Deutschland tummeln.

„ … wie man sich am besten finanzielle Vorteile verschafft …“

Karim: „Diese Gruppen werden dominiert von Menschen, die das westliche Lebensmodell regelrecht verachten.“

In den Postings, so der Journalist gehe es fast AUSSCHLIESSLICH um folgende Themen:

  • Den Islam und seine Werte in Deutschland und Europa zu verteilen.
  • Wie man sich am besten finanzielle Vorteile verschafft.
  • Wer wem falsche Dokumente besorgen kann…

Den ganzen Artikel gibt es unter: http://www.michaelgrandt.de/koepfen-und-vierteilen/

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moll in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige