Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen Holland vor dem Kollaps? Farmer-Massenproteste weiten sich aus – Flughäfen, Autobahnen und Häfen blockiert

Holland vor dem Kollaps? Farmer-Massenproteste weiten sich aus – Flughäfen, Autobahnen und Häfen blockiert

Archivmeldung vom 05.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bauernproteste in den Niederlanden 2022
Bauernproteste in den Niederlanden 2022

Bild: Eigenes Werk /SB

Die Massenproteste der mutigen holländischen Bauern weiten sich aus und erhalten immer größeren Zulauf sowie Unterstützung aus der Bevölkerung. Mittlerweile blockieren die Landwirte Flughäfen, Autobahnen und Verteilerzentren. Aber auch ein Grenzübergang zu Deutschland wurde bereits blockiert. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa".

Weiter berichtet das Magazin: "All das erinnert an die mutigen Trucker-Proteste von Kanada zu Beginn des Jahres.

Die anrückenden Polizeikräfte werden mancherorts bereits mit Gülleladungen in Empfang genommen:

Fischer schließen sich Protest an

Ebenso erreiechen uns Berichte, wonach sich erste Fischer den Proteste, die bald landesweit hundertausende Menschen auf die Straßen bringen sollen, angeschlossen haben und erste Häfen blockieren. Hier der Hafen von Lauwersoog:

Auch der Fährhafen von Den Helder schloß sich mittlerweile ebenfalls der Blockade an:

In den Niederlanden sind seit Tagen zehntausende Landwirte und Farmer auf den Straßen, um gegen EU-Verordnungen und Regierungspläne zu demonstrieren, die vorsehen, Stickstoffemissionen aus dem Agrarsektor drastisch zu reduzieren, was wiederum viele Bauern zwingt, ihre Aktivitäten einzustellen und ihre Existenz bedroht (an die 30 Prozent der Landwirte dürften dadurch Banktrott gehen!). Bei den Protesten werden wichtige Verkehrsrouten blockiert und andere Formen des Widerstands und Protest eingesetzt, unter anderem das Versprühen von Gülle und das Abladen von Mist vor Regierungsgebäuden. Aufgrund der zunehmenden Polizeipräsenz drohen die Proteste womöglich bald zu eskalieren.

Existenzbedrohene Klima-Gesetze gegen Landwirte

Alleine in Stroe kamen 30.000 Bauern aus den ganzen Niederlandenzusammen, um gegen den Regierungsplan zu demonstrieren. Dieser sieht konkret vor, dass der Ausstoß von Stickstoff nach einem höchstrichterlichen Urteil stark reduziert werden muss. Bei Naturgebieten soll der Wert um rund 70 % verringert werden. Das kann nach Regierungsangaben das Aus für etwa 30 % der Viehbetriebe bedeuten.

Die Polizei spricht mittlerweile von einer „bedrohlichen und nicht akzeptablen Lage“. Hier einige Impressionen:

twitter.com/doxograf/status/1543162534160728065

twitter.com/doxograf/status/1539530765301649410

twitter.com/doxograf/status/1541720130559811586

twitter.com/rebew_lexa/status/1542844458059927554

twitter.com/doxograf/status/1541814815618105344

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rodelt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige