Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen Klima-neutral bis in den Tod: Hurra, wir werden zur Räterepublik!

Klima-neutral bis in den Tod: Hurra, wir werden zur Räterepublik!

Archivmeldung vom 09.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Bildmontage WB: Freepik, Canva / Eigenes Werk
Bild: Bildmontage WB: Freepik, Canva / Eigenes Werk

Ganz „zufällig“ wurden 100 Bürger für Leonore Gewesslers “Klimarat“ auserwählt. Der „Thinktank“ besteht wohlgemerkt nur aus „Einwohnern“, die angaben, dass ihnen das Thema Klima wichtig sei. Also tendenziell aus Grün-Wählern. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "Hurra, wir werden zur Räterepublik! Diese Abwertung unseres Stimmrechts von der repräsentativen Demokratie weg hin zu den „Bürgerräten“ wird uns freilich – ganz im orwellschen Sinne – als Stärkung unseres Mitspracherechts verkauft.

Ein Fortschritt, der uns in Wahrheit mindestens 30 Jahre zurück – und dabei in die Sowjetunion – versetzt. Nun stellte dieser Klimarat 90 Regeln zu den Agenden Mobilität, Energie, Ernährung, Landnutzung, Konsum, Produktion und Wohnen auf. Das Versprechen: Bis 2040 sollen wir dadurch klimaneutral werden. Doch ob wir so weit überhaupt kommen, darf zunehmend bezweifelt werden. Bereits jetzt führt die brutale Umsetzung der Agenda 2030 in den Niederlanden zu Unruhen und Bauern-Aufständen. Denn Letzteren drohte die dortige Umweltministerin aufgrund ihrer schlechten Emissionsbilanz offen damit, um die Existenz gebracht zu werden.

Gewessler bleibt Lösungen schuldig

Und auch hierzulande zeigt sich: Bisher erquicken sich die Weltfremden noch in Klimaprotesten und Moralpredigten. Sie kleben sich auf Straßen fest und jammern gleichzeitig über die hochsommerliche Hitze, während sie geloben, für die armen Ukrainer zu frieren. Mit vollen Hosen ist zwar leicht stinken, doch spätestens im Winter droht das bittere Erwachen. Denn Gas-Alternativen zu den Russen bleibt Gewessler schuldig. Dafür aber verspricht sie in regelmäßigen Abständen im Gasnotstand gegebenenfalls Industrie und Wirtschaft den Hahn zuzudrehen und damit unser aller Lebensgrundlagen „weg-zu-neutralisieren“. Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis unsere Gasspeicher zur realen Inzidenz für unser Leben und Überleben werden. Doch wie uns Angehörige der grünen Öko-Sekte seit Jahren vorbeten, geht es dem Klima ohne uns Menschen ja ohnehin viel besser."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wollig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige