Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Politik NRW-Minister Andreas Pinkwart trifft Pfeifer & Langen Austausch zu aktuellen Entwicklungen im Zuckermarkt und der Rübenwirtschaft

NRW-Minister Andreas Pinkwart trifft Pfeifer & Langen Austausch zu aktuellen Entwicklungen im Zuckermarkt und der Rübenwirtschaft

Freigeschaltet am 11.05.2019 um 07:21 durch Andre Ott
Besuch Minister Pinkwart bei Pfeifer & Langen. Bild: "obs/Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG/Maria Schulz"
Besuch Minister Pinkwart bei Pfeifer & Langen. Bild: "obs/Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG/Maria Schulz"

Professor Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte gestern den Zuckerhersteller Pfeifer & Langen und hat sich ein Bild von den aktuellen Entwicklungen im Zuckermarkt gemacht. Pfeifer & Langen informierte über die derzeit ungleichen Wettbewerbsbedingungen innerhalb der Europäischen Union.

"Wir brauchen in der EU für alle Zuckerhersteller einheitlich geltende Rahmenbedingungen. Heute wird der Rübenanbau in einigen Ländern subventioniert. Bei uns in Deutschland jedoch nicht. Dies führt zu einer Wettbewerbsverzerrung. Auch im Bereich der Pflanzenschutzmittelzulassungen haben die deutschen Rübenanbauer Nachteile", fasst Michael Schaupp, Geschäftsführer der Pfeifer & Langen Zuckergruppe die Situation zusammen.

Auch die öffentliche Diskussion zum Thema Zucker und Ernährung stand im Mittelpunkt des Austauschs. "Zucker macht süß, nicht krank", kommentierte Schaupp die oft einseitige Auseinandersetzung mit Zucker. Die Kalorienbilanz sei entscheidend für das persönliche Gewicht. "Pfeifer & Langen ist für eine ehrliche Reformulierung von Lebensmitteln, bei der der Gesamt-Energiegehalt, also die Kalorie, im Fokus steht", so Schaupp.

Im Innovation Center stellte Pfeifer & Langen dem Minister zudem zahlreiche neue Produkte aus der Zuckerrübe vor. Michael Schaupp: "Unser Innovation Center kümmert sich z.B. darum, die in der Zuckerproduktion anfallenden Rübenschnitzel zu Werkstoffen weiterzuentwickeln - wie zu Materialen für den Gartenbaubedarf und Biokunststoffen, die vollkommen natürlich und somit auch abbaubar sind." Das Projekt wird vom Land NRW gefördert.

"Es ist spannend zu sehen, welche Innovationspotenziale sich in einem fast 150 Jahre alten Unternehmen heben lassen. Dabei zeigt die Zuckerindustrie hier auf beeindruckende Weise, wie die Wertschöpfungskette innerhalb einer Region funktioniert: Sie reicht vom Saatguthersteller über die Landwirte und die Produktion und Veredelung mitsamt den zuliefernden Anlagenbauern, Verpackungsspezialisten bis zu Logistik und Handel", sagte Minister Pinkwart.

Quelle: Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige