Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Politik Warum Linke Rassismus brauchen: Hyperion spricht mit Beatrix von Storch

Warum Linke Rassismus brauchen: Hyperion spricht mit Beatrix von Storch

Archivmeldung vom 09.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Screenshot Youtube Video: "Warum Linke Rassismus brauchen: Hyperion spricht mit Beatrix von Storch" / Eigenes Werk
Bild: Screenshot Youtube Video: "Warum Linke Rassismus brauchen: Hyperion spricht mit Beatrix von Storch" / Eigenes Werk

Hyperion ist ein bekannter deutscher YoutTuber mit Migrationshintergrund, der im Alter von einem Jahr nach Deutschland kam. Als Migrant wurde er in einem linken Milieu sozialisiert. Warum er irgendwann ein Konservativ-Libertärer wurde und nun mit seinen kritischen Videos bei den Linken aneckt, warum Facebook seine Beiträge zensiert und Youtube ihn demonetarisiert, warum man ihn folgenlos aus Hausneger und Onkel Tom beschimpfen darf, da seine Gesinnung vielen nicht passt: All das erzählt er im Gespräch.

Hyperion sieht einen neuen Rassismus. Den Klassenkampf zwischen Bürgern und Arbeitern gibt es nicht mehr. Die Linken haben ein neues Kriegsfeld gefunden: Aus dem Klassenkampf wurde eine Rassenkampf. Die Erwartungshaltung an Randgruppen wie Migranten ist von Anfang an sehr niedrig. So werden viele Taten, die dem Rechtsstaat zuwiderlaufen, bei Migranten entschuldigt. An das Verhalten anderer Ethnien werden vollkommen anderen Maßstäbe angesetzt, als an die einheimische Bevölkerung. Menschen werden auf ihre Herkunft reduziert, die Linken produzieren einen neuen Rassismus.

Mit offenen und klaren Worten kritisiert Hyperion Teile des Islam, die ein harmonisches Zusammenleben in der Gesellschaft unmöglich machen. Die linke Politik ist auf einem Auge blind, wenn es um die Gefahren des politischen Islam geht und behauptet wird, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Im Islam sieht Hyperion allerdings nicht die Hauptgefahr für Deutschland und Europa. Doch sehen Sie selbst ...


Quelle: Youtube / Freie Welt

Anzeige: