Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Ernährung Hanfsamen kaufen in Amsterdam - Was ist erlaubt und was nicht?

Hanfsamen kaufen in Amsterdam - Was ist erlaubt und was nicht?

Archivmeldung vom 11.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Samen, die noch auf einer getrockneten Hanfpflanze hängen
Samen, die noch auf einer getrockneten Hanfpflanze hängen

Foto: D-Kuru
Lizenz: CC BY-SA 3.0 at
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Hanf zählt zur Familie der Hanfgewächse und ist eine der ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde. Aus den einzelnen Bestandteilen der Hanfpflanze werden sehr verschiedene Produkte, die unterschiedlichsten Zwecken dienen, hergestellt.

Hanfsamen
Hanfsamen

Foto: Jonathunder
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eindeutige rechtliche Definition beachten

Die kleinen dunkelbraunen Früchte der Hanfpflanze (Cannabis Sativa L.) werden als Hanfsamen bezeichnet. Darüber hinaus sind auch Begriffe wie Cannabis-Samen und Hanf-Nüsse gebräuchlich. Hanfsamen gelten in der alternativen Ernährungskunde als gesunder Beitrag zur ganzheitlichen Ernährung. Die Samen der Hanfpflanze enthalten zahlreiche Inhaltsstoffe, darunter Kohlehydrate und Ballaststoffe, die der Gesundheit förderlich sein sollen. Als Kulturpflanze wird der Hanf auch zur Herstellung von Textilien verwendet. Hanf-Produkte wie die Hanfseile sind für ihre Stärke bekannt. Da Hanf einfacher und mit weniger Umweltgiften anzubauen ist als andere Natur-Materialien, wird über die Möglichkeit, den Hanf als Lieferanten für Textil-Grundstoffe zu nutzen, diskutiert. Allerdings ist der Hanf durch seinen Gebrauch als Rauschdroge in Verruf geraten. Obwohl die Schädlichkeit von Drogen auf Hanfbasis noch nicht vollständig erforscht ist, war der Anbau der Hanfpflanze in Europa lange Zeit verboten. Aufgrund ihrer spezifischen Wirkung auf die Psyche sind Rauschzustände bei der Verwendung von Hanf nicht auszuschließen. Sofern es sich um Industriehanf handelt, ist Hanf jedoch legal. Diese Form von Hanf ist frei von THC und erzeugt deshalb keine Rauschzustände. In Bezug auf Hanf und Hanfsamen ist die rechtliche Situation in Deutschland eindeutig definiert. Anbau, Herstellung, Ein- und Ausfuhr sowie der Handel mit Hanf sind nicht gestattet. Darüber hinaus ist selbst der Besitz von Pflanzenteilen nach §§ 29 ff. BtMG strafbar. Der Verkauf von Hanfsamen ist deshalb in Deutschland ebenfalls verboten. In Holland und anderen Ländern besteht jedoch die Möglichkeit, Hanfsamen legal im freien Verkauf zu erwerben.

Ist der Hanf-Besitz in den Niederlanden legalisiert?

In den Niederlanden ist auch der Besitz von Hanf straffrei, sofern nicht die Absicht besteht, Hanf in größeren Mengen anzubauen. Wer sich für Hanfsamen und deren Verwendungszwecke interessiert, findet hier weitere Informationen. Aufgrund bestehender Regelungen im Rahmen des freien Güterverkehrs ist es möglich, Hanfsamen aus Amsterdam auch in andere europäische Länder zu versenden. Abhängig von der Art der Kultivierung und den Anbaubedingungen wird zwischen verschiedenen Arten von Hanfsamen unterschieden. Für den Eigenanbau von Hanfpflanzen sind drei unterschiedliche Methoden bekannt. Dabei kommen entweder reguläre Hanfsamen, die weibliche und männliche Pflanzen hervorbringen, feminisierte Samen sowie Stecklinge, die von einer Mutterpflanze geschnitten werden, zur Anwendung. Während einige Arten für den Anbau im Freien bestimmt sind, können andere in geschlossenen Räumen gezogen werden. Weitere Unterscheidungsmerkmale bestehen in der Form von Hanfsamen, die regulär oder feminisiert sein können. Zu den Besonderheiten feminisierter Hanfsamen zählt, dass diese Samenart aufgrund spezieller Prozesse bei der Züchtung keine männlichen Chromosomen (Y-Chromosomen) enthält. Die aus feminisierten Samen wachsenden Cannabispflanzen blühen deshalb nur weiblich. Bei regulären Hanfsamen ist in der Regel mindestens die doppelte Menge an Hanfsamen notwendig, um eine ähnliche Ernte zu generieren. Grundsätzlich ist die Qualität des Endproduktes von der Qualität der Ausgangspflanze abhängig. Es wird deshalb empfohlen, sich vor der Verwendung von Hanf das dafür notwendige Fachwissen anzueignen. In den Niederlanden ist der Cannabisanbau in Folientunneln oder Gewächshäusern üblich, da die Hanfpflanzen in dieser Umgebung einfacher kontrollierbar sind.

---

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zehe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige