Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer pCloud vs Dropbox vs Google Drive: Welche Cloud-Speicherlösung ist am sichersten?

pCloud vs Dropbox vs Google Drive: Welche Cloud-Speicherlösung ist am sichersten?

Archivmeldung vom 20.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot pCloud
Bild: Screenshot pCloud

Mit Cloud-Speicherplattformen können Sie Dateien effizient und sicher für andere Benutzer freigeben und haben immer darauf Zugriff, unabhängig davon, welches Gerät Sie verwenden. Ursprünglich nur für den persönlichen Gebrauch gedacht, haben sich Cloud-Speicherplattformen entwickelt, um sich an die Bedürfnisse aller Arten von Unternehmen anzupassen.

Bild: Screenshot pCloud
Bild: Screenshot pCloud
Bild: Screenshot pCloud
Bild: Screenshot pCloud

In diesem Artikel gehen wir auf drei der beliebtesten Cloud-Speicherplattformen ein, mit denen Sie Ihre Dateien sicher teilen und die Produktivität in Ihrem Unternehmen steigern können. Bevor wir beginnen, werfen wir einen kurzen Blick darauf, warum Cloud-Speicher für Unternehmen unverzichtbar geworden ist.

Cloud-Speicher für Unternehmen

Durch den Wechsel in die Cloud können Unternehmen Kosten für Hardware und Wartung einsparen. Mithilfe von Cloud-Diensten können Sie die Infrastruktur als Dienst nutzen, um Kosten zu senken, und von lokalen Datenspeicherungslösungen abrücken, um die Wartung zu vereinfachen.

Abgesehen davon gibt es noch einige weitere Gründe, warum Cloud-Speicher für Unternehmen wichtig ist:

  • Sicherheit: Ihre Dateien werden in einem sicheren Rechenzentrum gespeichert, das Sicherheit auf Unternehmensebene bietet. Sie werden auf mehreren Servern (häufig an mehreren Standorten) gesichert. Selbst wenn ein Server ausfällt, sind Ihre Daten an den anderen Standorten sicher.
  • Komfort: Sie müssen keine Serverhardware kaufen und warten, um Dateien zu speichern. Stattdessen können Sie sich auf Ihre Kerngeschäftsaktivitäten konzentrieren, anstatt sich darum zu kümmern, dass Ihre Server in Betrieb bleiben.
  • Mobilität: Mit Cloud-Speicher können Sie von überall auf alle Ihre Dateien zugreifen. Sie benötigen lediglich Zugriff auf einen Computer mit Internet und können von nahezu jedem Ort aus arbeiten.
  • Skalierbarkeit: Mit Cloud-Speicher können Sie Ihre Kosten optimieren, indem Sie nur das bezahlen, was Sie benötigen. Anstatt zu schätzen wie viel Speicher Sie brauchen, bezahlen Sie nur was Sie wirklich verwenden.

Der erste Schritt beim Wechsel in die Cloud ist die Suche nach einem geeigneten Cloud-Speicheranbieter. Als Nächstes schauen wir uns drei der besten Anbieter in diesem Bereich genauer an, um herauszufinden, welche Option für Ihr Unternehmen geeignet ist.

pCloud vs Dropbox vs Google Drive

Hier sehen wir uns drei der beliebtesten Cloud-Speicherplattformen an:

  • pCloud - pCloud erstellt auf Ihrem Computer ein privates virtuelles Laufwerk, mit dem Sie Dateien auf der Cloud-Speicherplattform speichern und darauf zugreifen können. Es bietet mehrere nützliche Funktionen, einschließlich integrierter Dateifreigabe und Synchronisierung.
  • Dropbox - Dropbox ist ein beliebter Cloud-Speicheranbieter, mit der Benutzer eine Kopie ihrer Dateien in der Cloud erstellen und von anderen verbundenen Geräten aus darauf zugreifen können.
  • Google Drive - Google Drive ist ein Online-Speicherdienst, der hauptsächlich zum Speichern und Sichern von Dateien verwendet wird. Er ist auch eine weitverbreitete Lösung für Zusammenarbeit bei Geschäftsprojekten.

Sicherheit und Verschlüsselung

Wenn es um Cloud-Speicher geht, ist Datendiebstahl eines der Hauptprobleme von Geschäftsinhabern. Oftmals werden kleine Unternehmen Opfer von Cyberkriminalität und werden Erpressungen oder Bedrohungen ausgesetzt.

Google Drive verwendet eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung zum Übertragen von Dateien, während das TLS-Protokoll zum Schutz von Dateien während der Übertragung verwendet wird. Außerdem können Benutzer Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren, um die Sicherheit zu erhöhen.

Dropbox verwendet während der Übertragung 128-Bit-AES- und TLS / SSL-Verschlüsselung, bietet jedoch keine Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung. Dies bedeutet, dass Ihre Dateien zuerst auf Ihrem Computer verschlüsselt, an Dropbox-Server gesendet, wo sie zum Extrahieren von Metadaten entschlüsselt und dann erneut mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung verschlüsselt werden. Aus diesem Grund verwenden Geschäftsanwender häufig Tools von Drittanbietern, um die Sicherheit ihrer Dropbox-Daten zu gewährleisten.

Auf der anderen Seite ist pCloud ein Cloud-Speicheranbieter mit höchster Sicherheit, der zusätzlich zur TLS-Verschlüsselung eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung verwendet, um Dateien während der Übertragung zu schützen. Darüber hinaus erhalten Sie Zugriff auf pCloud Crypto - einen Add-on-Service, mit dem Sie Ihren eigenen persönlichen Tresor erstellen können, der Verschlüsselung auf höchster Ebene mit Funktionen zum Schutz der Privatsphäre ohne nötige Vorkenntnisse bietet. Dies ist durch die clientseitige Verschlüsselung von pCloud möglich. Dies bedeutet, dass niemand und auch wirklich niemand - einschließlich pCloud selbst - die Schlüssel für die Entschlüsselung von Dateien bekommt. Darüber hinaus speichert pCloud Ihre Dateien auf mindestens drei verschiedenen Serverstandorten in sicheren Datenspeicherbereichen.

Dateisynchronisation

Alle drei Cloud-Speicheranbieter erstellen bei der Erstinstallation einen Synchronisierungsordner auf Ihrem Computer. Jede Datei, die Sie in diesem Ordner ablegen, wird automatisch synchronisiert und auf allen angemeldeten Geräten verfügbar gemacht - einschließlich Smartphones, Desktops und Tablets.

Obwohl die Übertragungsgeschwindigkeiten bei allen dreien nahezu gleich sind, unterscheidet sich pCloud von den beiden anderen durch die unbegrenzte Download- / Upload-Geschwindigkeit (einschließlich kostenloser Benutzer) und die Möglichkeit, alle Ordner auf Ihrem Computer zu synchronisieren und zu sichern. Mit anderen Worten, der Synchronisierungsordner soll Benutzern den Einstieg in die Cloud-Speichersoftware erleichtern. Sie können jedoch andere Ordner sichern und synchronisieren, ohne sie in den Synchronisierungsordner zu kopieren.

Darüber hinaus bieten sowohl pCloud als auch Dropbox eine Synchronisierung auf Blockebene, sodass der Cloud-Dienst nur die aktualisierten Teile der Datei in Blöcken synchronisieren kann. Auf diese Weise können Sie die Upload-Zeit für geänderte Dateien beschleunigen.

Wenn Sie beispielsweise eine 1 GB große Datei hochladen, benötigen alle drei Anbieter einige Minuten, um sie auf den Server hochzuladen. Sobald Sie die Datei hochgeladen haben, übertragen pCloud und Dropbox jedoch danach nur die aktualisierten Teile der Datei (was fast sofort geschieht), während Google Drive die gesamte 1 GB Datei erneut sendet.

Sichere Dateifreigabe und Zusammenarbeit

Beim Filesharing bieten alle drei Anbieter ähnliche Funktionalität. Mit allen können Sie beispielsweise Dateien und Ordner an andere senden und steuern, wer sie anzeigen, kommentieren und bearbeiten kann. Mit Dropbox und pCloud können Sie jedoch die freigegebenen Links mit einem Passwort schützen und Upload-Links freigeben - zwei Dinge, die Google Drive nicht tut.

Dateizusammenarbeit ist eine wichtige Funktion, nach der Geschäftsnutzer bei Cloud-Speicherlösungen suchen sollten. Google Drive und Dropbox verfügen über umfangreiche Funktionen für Zusammenarbeit, z. B. Inline-Kommentare und Live-Bearbeitungsdokumente. Google Drive verfügt auch über eine Reihe eigener Apps, darunter Google Docs, Google Präsentationen, Google Notizen und Google Tabellen, mit denen Sie die Arbeitsproduktivität steigern können. Ebenso lässt sich Dropbox in Microsoft Office 365 integrieren.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie und Ihr Team wissen, wie diese Funktionen für die Dateizusammenarbeit auf sichere Weise verwendet werden, und sicherstellen, dass alle Dateien verschlüsselt und kennwortgeschützt sind, um Ihre Daten vor Cyberkriminellen zu schützen.

Virtuelles Laufwerk

pCloud verfügt über eine Besonderheit, das sogenannte pCloud-Laufwerk, mit dem ein virtuelles Laufwerk auf Ihrem Computer erstellt wird. Alle Dateien, die Sie zu diesem Laufwerk hinzufügen, werden sofort verschlüsselt und auf die Server von pCloud übertragen und von Ihrem Gerät entfernt. Darüber hinaus müssen Sie nicht warten, um die Dateien herunterzuladen, da pCloud Drive wie ein externes Laufwerk funktioniert. Sie können mit einem einzigen Klick auf Dateien im virtuellen Laufwerk zugreifen.

Auf diese Weise können Sie direkt von einem sicheren Laufwerk Dokumente lesen, Fotos anzeigen, Videos ansehen und fast alles andere tun. Die auf dem virtuellen Laufwerk gespeicherten Dateien funktionieren nahtlos mit Anwendungen von Drittanbietern wie Adobe Photoshop, Final Cut Pro und Slack. Diese einzigartige Funktion wird weder mit Google Drive noch mit Dropbox angeboten.

Fazit

Sicherheit ist der Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, die richtigen Cloud-Speicherlösung für Ihr Unternehmen zu finden. Abhängig von Ihren spezifischen Cloud-Speicheranforderungen entscheiden Sie sich möglicherweise für eine einfache Lösung oder ein erweitertes Angebot.

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte, die wir behandelt haben, kurz zusammenfassen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können:

  • Wenn Sie ein einfaches, intuitives Tool für Dateifreigabe und Zusammenarbeit implementieren möchten, das von nahezu jedem verwendet werden kann, empfehlen wir Ihnen, sich für Google Drive zu entscheiden. Es ist ideal für kleine Unternehmen, die gerade erst anfangen und die meisten Menschen sind bereits mit der Benutzeroberfläche vertraut. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie alleine auf ihr Google Konto vertrauen. Erstellen Sie also ein Monster-Passwort, um Ihre Dateien zu schützen.
  • Wenn Sie nach einer funktionsreicheren Lösung suchen, die erweiterte Optionen für Dateifreigabe und Zusammenarbeit bietet, z. B. zum Schutz von freigegebenen Links und Inline-Kommentaren mit einem Kennwort, wählen Sie Dropbox.
  • Und wenn Sie nach einer Cloud-Speicherlösung suchen, die beste Sicherheit, und zusätzlich zu Dateisynchronisierungs- und Freigabefunktionen clientseitige Verschlüsselung bietet, empfehlen wir, pCloud eine Chance zu geben. Obwohl pCloud unter den Cloud-Speicheranbietern weniger bekannt ist, ist es das einzige Tool auf dieser Liste, das nicht von Datendiebstahl betroffen wurde.

Welche Cloud-Speicherlösung möchten Sie ihrem Unternehmen hinzufügen und warum? Lassen Sie es uns unten in einen Kommentar wissen.

---

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige