Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer watch your web-Bundesministerin Ilse Aigner und Gerd Hoofe, Staatssekretär, starten IJAB-Kampagne zur Stärkung der Webkompetenz von Jugendlichen

watch your web-Bundesministerin Ilse Aigner und Gerd Hoofe, Staatssekretär, starten IJAB-Kampagne zur Stärkung der Webkompetenz von Jugendlichen

Archivmeldung vom 09.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Bundesministerin Ilse Aigner und Staatssekretär Gerd Hoofe gaben heute Vormittag am Potsdamer Platz in Berlin den Startschuss für die Jugendkampagne watch your web von IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland.

Watch your web ist die erste bundesweite Internetkampagne zur Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit persönlichen Daten im Netz. Die Kampagne startete mit einer Live-Präsentation von vier Kurzfilmen auf der großen Videoleinwand im Sony Center. Watch your web wird von den größten deutschen sozialen Netzwerken unterstützt.

Ziele der Kampagne

Die Kampagne watch your web will bei Jugendlichen ein stärkeres Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten schaffen. Sie will junge Menschen über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung aufklären und darüber informieren, wie sie sich und ihre Daten schützen können. Vier Kernbotschaften werden dabei vermittelt: "Das Internet vergisst nichts!", "Was einmal im Internet steht, kann sich schnell verbreiten!", "Virtuelles ist real!" und "Im Internet ist man nicht immer ungestört!".

Kampagnenspots

Vier Videoclips nehmen die zentralen Botschaften der Kampagne auf. Die einminütigen Filme realisierte der mehrfach ausgezeichnete Regisseur Robert Thalheim mit Schülerinnen und Schülern der Jüdischen Oberschule Berlin. Witzig zeichnen die Filme die Lebenswelten der Jugendlichen nach. Der Internet-Bösewicht "Data Devil" und sein Gegenspieler "Webman" machen Risiken eines leichtfertigen Umgangs mit persönlichen Daten anschaulich.

Website

Die Website watchyourweb.de gibt als zentrale Kampagnen-Plattform praktische Tipps. Als besonderes Feature kann ein Kampagnenfilm als viraler Teaser mit personalisierten Text an Freunde verschickt werden. Für eine spielerische Auseinandersetzung mit den Inhalten bietet die Seite einen "Webtest". "Hilfe vor Ort" verweist auf Kampagnenpartner, an die sich Jugendliche bei Problemen wenden können.

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lotse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige