Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer PC-Puzzle selbst programmieren

PC-Puzzle selbst programmieren

Archivmeldung vom 09.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Pinsel oder Grafiktablett bekommen Konkurrenz: Mit simplem Programmcode kann man Grafiken, Animationen und sogar Spiele auf den Bildschirm zaubern. Eine kostenlose Software macht Künstlern und Programmier-Neulingen den Einstieg leicht, so das Computermagazin c't.

Wenige Befehle reichen aus, und der PC-Nutzer wird zum Künstler: Mit Hilfe der Software "Processing" schaffen es auch Nicht-Profis, auf einfache Weise aufwendige Grafiken zu erstellen. Nach den ersten Erfahrungen kann man bereits einfache Spiele programmieren, etwa eine Art Squash für eine Person, das mit der Maus gesteuert wird. Man kann auch recht einfach aus dem Lieblingsfoto des vergangenen Urlaubs ein Puzzlespiel für den Bildschirm fabrizieren.

"Da schon die erste Zeile Code auf Knopfdruck ein sichtbares Erfolgserlebnis produziert, setzen Design-Dozenten Processing zunehmend in der Ausbildung ein", erklärt c't-Redakteur Peter König. Manch komplizierten Befehl in der zugrunde liegenden Java-Programmiersprache übersetzt "Processing" in einen knappen Ein-Wort-Befehl. Die Ergebnisse der Programmierarbeit laufen auf allen gängigen Betriebssystemen.

Egal ob man "Processing" für Spielereien oder ernsthafte Visualisierung einsetzt, ob damit kreative Filter für Digitalfotos programmiert werden oder der Computer abstrakte Vektoranimationen berechnet - wer sich an "Processing" versucht, kann die Ergebnisse gerne an die c't-Redaktion schicken und sich mit ihr über die Ergebnisse austauschen: [email protected].

Quelle: Pressemitteilung c't 24/2007

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gebot in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige