Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer Was ist ein PC-Lenkrad und welche Preisklassen gibt es

Was ist ein PC-Lenkrad und welche Preisklassen gibt es

Archivmeldung vom 13.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pixabay
Bild: pixabay

Dank dem technischen Fortschritt sind zahlreiche Spielgeräte entstanden. Die Fans der virtuellen Rennen können ein sogenanntes PC-Lenkrad verwenden, um realistisches Fahrgefühl zu empfinden.

Heutzutage gibt es eine breite Auswahl der Online- und Desktop-Spiele. Die Fans der Glücksspiele können spannende Slots wie Book of Ra online kostenlos oder für echtes Geld genießen. Manche Leute spielen lieber Rennspiele oder Abenteuerspiele am Computer. Jeder kann etwas nach seinem Geschmack und Bedarf finden.

Es wurden viele technische Geräte erfunden, die die Spielerfahrungen deutlich bereichern und erweitern können. Das sind, vor allem, VR-Brillen und verschiedene Spielsimulatoren. Eine besondere Gruppe der Spielgeräte bilden die PC-Lenkräder. Diese Geräte werden meistens dazu verwendet, um Rennsimulatoren als auch Fun-Racer zu spielen. Die Spielgeräte sind im Stande, das Gefühl der echten Autofahrt zu vermitteln. In diesem Artikel erklären wir, was für ein Gerät das ist und welche Preisklassen der Lenkräder man unterscheidet.

Klassen der Lenkräder nach dem Preis

Das PC-Lenkrad dient zur Simulation des Lenkrads eines echten Autos. Dieses Gerät ist dann nützlich, wenn man Rennspiele oft spielt und möglichst realistische Gefühle dabei empfinden will. Oft kommt das Lenkrad mit Kupplung und Gangschaltung im Set. Als Zubehör werden verschiedene Rennsitze verkauft.

Die Lenkräder unterscheiden sich voneinander durch Preis und Ausstattung. Das einfachste Modell kostet etwa 100,- €, während der Preis des teuersten PC-Lenkrands mehr als 500,- € erreicht.

Die billigsten Lenkräder

Die billigsten Spielgeräte der Einsteigerklasse sind aus einfachem Plastik gefertigt. Mit solch einem Lenkrad ist es kaum möglich, atemberaubende Fahrgefühle zu genießen. Diese Ausrüstung bietet „Standartsteuerung“ an und besitzt nur Basisfunktionen. Der niedrige Preis verursacht schlechte Qualität. Es kann auch passieren, dass ein preisgünstiges Gerät während dem spielen durch die Belastung kaputt geht. In diesem Fall ärgert man sich über die falsche Investition.

Diese Geräte sind deshalb nur für solche Nutzer, die nicht viel ausgeben können oder die selten Rennspiele spielen. Das populärste Modell in dieser Klasse ist das Thrustmaster T80.

Lenkräder der Mittelklasse

Diese Geräte besitzen deutlich bessere Charakteristiken, als die der Einsteigerklasse. Der Preis dieser Lenkräder variiert zwischen 200,- € und 350,- €. Für diesen Betrag bekommt man meistens ein langlebiges Gerät in hoher Qualität. Mit diesen Lenkrädern kann man sogar ein realistisches Fahrgefühl empfinden.

Die Geräte der Mittelklasse besitzen viele Vorteile. Zum Beispiel hat das Lenkrad Thrustmaster T150 einstellbare Feedback-Stärke, Lenkbereich von 270° bis 1080° und Tasten auf dem Metall-Lenkrad.

Diese Kategorie ist für die Spieler, die nach realistischen Erfahrungen suchen aber nicht viel dafür ausgeben wollen.

Lenkräder der Oberklasse

Wer höchste Ansprüche an Realitätstreue, Verarbeitungsgüte und Qualität der Materialien stellt, wählt ein Lenkrad der oberen Klasse. Die bekanntesten Lenkräder dieser Preiskategorie sind das Logitech G29 und der Thrustmaster T300 RS.

Unter den höherklassigen Modellen sind auch die sogenannten Highend-Lenkräder zufinden. Das sind die modernsten Geräte, die mit allen möglichen Tasten und Funktionen ausgestattet sind. Ein Beispiel eines Highend-Gerätes ist der Thrustmaster T500 RS. Die Pedale passen sich an den Fuß des Spielers perfekt an. Dieses Modell bietet nicht nur ein möglichst realistisches Fahrgefühl sondern auch höchste Qualität in der Ausstattung und der Materialien an.

Weitere Informationen zu PC-Lenkrädern gibt es unter:

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lupe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige