Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer Konsolenkampf - PS3Preissenkung Preispolitik oder Gerücht

Konsolenkampf - PS3Preissenkung Preispolitik oder Gerücht

Archivmeldung vom 08.01.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Wii, Xbox oder Playstation 3? Wer hat noch nicht, wer will oder braucht noch? Während in den Regalen von Amazon. co.uk nach dem günstigen Pfund Wechsel gähnende Leere herrscht, ist Preispolitik das aktuelle Lösungswort in der Firmenpolitik der Konsolenhersteller.

Aaron Greenberg, Chef des Xbox 360 Produkt-Managements, erwartet laut des bekannten Online Magazin Chip vom 07.01.09 eine Preissenkung für die Konkurrenz-Spielekonsole PlayStation 3 von Sony. Nach eigenen Angaben hat Microsoft bis Jahresende 2008 weltweit insgesamt rund 28 Millionen Xbox-360-Konsolen verkauft. Damit wären rund 8 Millionen Exemplare mehr in Umlauf als von Sonys PlayStation 3.
Die Preispolitik von Microsoft ist nach wie vor der Schlüssel zum Erfolg, darum rechneten schon länger Experten immer wieder mit ähnlichen Maßnahmen seitens Sonys. Dass es Pläne für eine baldige Preissenkung bei der PlayStation 3 geben wird, wird aber offiziell dementiert: Laut Gameswelt.de hat Sony gegenüber "Edge Online" folgendes Statement abgegeben: "Es gibt keine Pläne für eine Preisreduzierung der PlayStation 3 im März 2009."

Allerdings ist auch hier ist eine Gerüchteküche in Riechweite. So verwiesen Online-Portale wie z.B. gamestar.de und gamepro.de schon am 24.11.08 darauf hin, dass die PlayStation 3 ab März 2009 billiger werden wird. Dies soll Sony-Europa-Chef David Reeves auf dem alljährlichen Mitarbeiter-Meeting in London gesagt haben. Quelle? Das Internetmagazin D+Pad. Die haben diese Nachricht wiederum von einem Informanten: anonym. Weiterhin gäbe es wohl ein sehr gutes Europageschäft für Sony und mit einer zusätzlichen Preissenkung wäre eine positive Bilanz zum Geschäftsjahrsende März 2009 zu verzeichnen.
Zuletzt wird nun von play3.de am 29.12.08 berichtet, dass eine offizielle Preissenkung bereits im Februar stattfindet. "Dies geht aus Informationen einer deutschen Elektronikkette hervor, die einen direkten Kontakt zu den Vertriebsabteilungen der Hersteller hat." Allerdings kann dies ebenfalls nicht bestätigt werden, da zwar bereits seit kurzer Zeit Angebote für 299€ EU-weit im Umlauf sind, aber bislang nur vereinzelt angeboten werden.

Für 360€ gibts die PS3 derzeit aktuell und neu bei eBay, sonst kosten durchschnittlich 80GB 399,99€ in allen Elektronikläden. Wie allerdings die 60GB-Variante (kompatibel mit PS2 Games) oder die 60,160 oder 500GB Variante das Preisgefüge beeinträchtigen werden, ist unklar.
In der Financial Times sagt Michael Pachter, "video games analyst" bei Wedbush Morgan Securities: “It’s highly likely that when the PS3 gets below $200, it will sell as well as the PS2.”
Auch die Börse rechnet wohl bald mit einem Aufholmanöver von Sony in diesem Quartal.
Also doch kein Gerücht? War Aaron Greenberg nicht der einzige "Undercover Agent" auf dem Weihnachtsmeeting von Sony?
Nun, unter 200 Dollar wird die PS 3 sicherlich nicht vor dem Weihnachtsmeeting 2009 gehen. 25% runter auf 299€ wäre sicherlich eher ein reales Ostergeschenk.

Fazit: Nichts überstürzen. Mit dem Kauf der Playstation bis März 2009 warten. Wenn überhaupt was kaufen, dann nicht die Playstation, eher vielleicht eine Sony Aktien erwerben.

Quelle: Mediaplant GmbH

 

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte befugt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige