Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer Videobeitrag: Rückblick auf die Cebit 2008

Videobeitrag: Rückblick auf die Cebit 2008

Archivmeldung vom 03.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Neben der bewährten DP und XR Serie präsentierte Primera Technology Europe im Anwendungs- bzw. Softwarebereich verschiedene Erweiterungen. Bild: ExtremNews
Neben der bewährten DP und XR Serie präsentierte Primera Technology Europe im Anwendungs- bzw. Softwarebereich verschiedene Erweiterungen. Bild: ExtremNews

Wie man hört, war die diesjährige Cebit mit ihrem neuen Konzept ein voller Erfolg. Der Veranstalter freute sich über gestiegene Besucherzahlen, die Aussteller über vollen Auftragsbücher und die Besucher äußerten sich ausgesprochen zufrieden. Selbstverständlich war auch ein Kamerateam von ExtremNews auf der Cebit und hat interessante Eindrücke mitgebracht.

Der Pinnacle PCTV Nano Stick ist ein kompakter digitale USB-Fernsehtuner
Der Pinnacle PCTV Nano Stick ist ein kompakter digitale USB-Fernsehtuner
Die Firma ASSMANN Electronic GmbH präsentierte mit der Marke DIGITUS® eine breite Auswahl von Computerzubehör und Netzwerkperipherie. Bild: ExtremNews
Die Firma ASSMANN Electronic GmbH präsentierte mit der Marke DIGITUS® eine breite Auswahl von Computerzubehör und Netzwerkperipherie. Bild: ExtremNews

In diesem Jahr war die CeBIT nur sechs Tage lang und zielte mit den Veranstaltungen Global Conferences und Planet Reseller verstärkt auf Businesskunden. Dass das neue Konzept auch bei den Besuchern ankommt, zeigt das zwischen Dienstag und Sonntag ca. 495.000 Besucher und damit drei Prozent mehr IT-Interessierte als 2007, die 5845 Aussteller auf der Messe besuchten. Laut Ernst Raue von der Deutschen Messe AG machte sich das auch in den Auftragsbüchern der Ausstellerfirmen bemerkbar, die schon am Freitagnachmittag die Bilanz vom Vorjahr erreicht haben sollen.

All-I-Touch eine Anwendungsmöglichkeit der Nahfunktechnologie

Eine Besonderheit während unseres Messerundganges war sicherlich die Vorstellung der Nahfunktechnologie (NFC - Near Field Communication) des 2007 gegründeten Unternehmens Servtag. Zusammen mit dem Snowboard-Hersteller Nitro stellten sie die Community-Plattform All-I-Touch vor. All-I-Touch wurde von Servtag zusammen mit der TU München und dem CDTM (Center for Technology and Mangement) entwickelt und ermöglicht eine direkte Kommunikation zwischen Produkt und Verbraucher. In die Produkte von Nitro wurden kleine NFC-Chips eingearbeitet. Wer in diesem Fall ein NFC-fähiges Handy an das Snowboard oder die Wintersportbekleidung hält, die ihm gefällt, erhält unmittelbar kontaktlos und kostenlos alle gespeicherten Informationen zum Produkt auf sein Display. Wer möchte, könnte diese jetzt zu seiner Datenbank in die Community-Plattform All-I-Touch hinzufügen.
Die NFC-Technologie basiert auf eine Kombination aus RFID-Technik und der Infrastruktur berührungsloser Smartcards. Bei dieser Technologie ist die Gefahr eines Datenmissbrauch durch Unbefugte geringer als bei der RFID-Technik, da sich der Chip nur im Nahbereich auslesen lässt. Der Chip tauscht in einem Kontaktpunkt, beispielsweise mit einem NFC-fähigen Mobiltelefon, die Daten aus. Es können so Informationen im Frequenzbereich von 13,56 MHz bis zu 424 kBit/s übertragen werden. Ein NFC-Gerät kann dabei im Gegensatz zur herkömmlichen RFID-Technologie passiv Daten empfangen und/oder aktiv Informationen aus dem Kontaktpunkt auslesen sowie einen NFC-Chip beschreiben.

Samsung Euro Championship auf der Cebit 2008

Für die Fans von Computerspielen hatte die Cebit in der Hall 22 einen besonderen Höhepunkt zu bieten. Hier gastierte vom 6. bis 9. März 2008 die WCG mit der Europameisterschaft der Computerspieler, der Samsung Euro Championship (SEC). In den vier Tagen trafen sich 250 Spieler aus 30 Nationen, um gegeneinander um ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar zu spielen. Die Medaillien wurden in den folgenden Kategorien ermittelt: Need for Speed: Pro Street, FIFA 08 und den Konsolenhits Dead or Alive 4 sowie Project Gotham Racing 4., bei Counterstrike 1.6, Warcraft 3: The Frozen Throne und Command & Conquer 3.
Die deutsche Mannschaft belegte am Ende im Medaillienspiegel den dritten Platz. Ausführliche Informationen über den Wettbewerb und die Platzierung finden Sie hier.
Neben dem eigentlichen Wettbewerb hatten die Besucher die Möglichkeit, das ein oder oder andere Spiel selbst auszuprobieren.

Primera Technology Europe zeigte Erweiterung im Anwendungsbereich

Am Stand von Primera Technology Europe erfuhren wir, dass man die Probleme mit der Software, die uns im letzten Jahr beim Test des Disk Publisher SE (Testbericht hier) aufgefallen waren, mittlerweile behoben hat. Neben der bewährten DP und XR Serie präsentierte Primera Technology Europe im Anwendungs- bzw. Softwarebereich verschiedene Erweiterungen. Eine Neuheit ist das Software-Tool "PTRip". Mit dessen Hilfe lassen sich ganze CD-Sammlungen vollautomatisch in iTunes oder Windows Media Player ganz einfach importieren. Damit das mühselige Wechseln der Datenträger per Hand entfällt, lassen sich die Disk Publisher CD/DVD Dupliziersysteme zum Einlesen zweckentfremden. Bis zu 100 Musik-CDs, je nach Kapazität des Eingangsbehälters, können in den Disc Publisher eingelegt werden. Wenige Mausklicks später werden die CDs von der Robotik in das eingebaute CD/DVD-Laufwerk transportiert und ausgelesen. Die so importierten Musiktitel können auf gewohnte Weise im Apple iPod® und in vielen anderen handelsüblichen MP3-Playern abgespielt werden.

DVB-T Empfangsmöglichkeit auf dem LG Mobiltelefon

Zahlreiche Aussteller präsentierten sich im nur für Fachbesucher und der Presse zugänglichen Planet Reseller Bereich, der fast eine ganze Halle einnahm. Hier präsentierte beispielsweise die Firma LG Electronics ihre neusten Produkte. Hierzu gehörte neben Monitoren, TV-Geräten, Notebooks auch ein Mobiltelefon mit DVB-T Empfangsmöglichkeit. Neben dem ansonsten üblichen Handy-Standard DVB-H bietet das KB620-TV Handy die Möglichkeit, unterwegs einen kostenfreien DVB-T Empfang (in Ballungsräumen bereits flächendeckend verfügbar) an. Trotz des rechenintensiven Dekodierens des DVB-T-Signals soll der Akku eine TV-Empfangszeit von 120 Minuten und länger ermöglichen. Ob wir demnächst dies für unsere Leser einmal testen dürfen, wissen wir nicht, aber den neuen Monitor der LG Flatron L52-Reihe in 22 Zoll werden wir demnächst testen.

ZPen von Dane-Elec ein Grafiktablett nur ohne Tablett

Im Planet Reseller Bereich entdeckten wir auch den ZPen von Dane-Elec. Hierbei handelt es sich um eine Grafiktablett nur ohne Tablett. Sie können mit dem ZPen (eine Art Kugelschreiber) auf jedem Papiertyp Ihre Notizen oder Skizzen anfertigen. Der 1GB Flashspeicher speichert alle Ihre Notizen, die dann mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen Empfängers per USB auf Ihren PC übertragen werden. Der ZPen könnte ein nützliches Tool für alle werden, die viel schreiben, Gedanken skizzieren und digital archivieren möchten.

Pinnacle Video Transfer und Pinnacle PCTV Nano Stick

Am Messestand von Pinnacle Systems führte man uns mit dem Pinnacle Video Transfer und dem Pinnacle PCTV Nano Stick zwei neue sehr interessante Produkte vor.
Pinnacle Video Transfer ist ein kompaktes Gerät mit dem analoge Videos direkt auf jedem USB-Gerät ohne PC aufgezeichnet werden können. Mit nur einem Knopfdruck werden Lieblingsserien oder Videos von einem Fernsehgerät, DVD-Player, PVR, Camcorder oder Receiver auf den USB-Flash-Drive, die USB-Festplatte, oder direkt auf den Apple iPod Video, iPod nano (3. Generation), iPod classic, Sony PSP, Sony PSP slim eingespielt. Weil kein PC notwendig ist, ist das kompakte Gerät auch perfekt geeignet, um unterwegs Bilder von der Kamera auf ein USB-Medium zu laden. Schnell und unkompliziert. Für Gamer bietet sich durch den Video Transfer die Möglichkeit ganz einfach ihre Sitzungen am aufzuzeichnen und später am PC auszuwerten bzw. zu bearbeiten.
Der Pinnacle PCTV Nano Stick ist ein kompakter digitale USB-Fernsehtuner, der mit der neuesten Empfangstechnologie für DVB-T ausgestattet ist. Durch sein kleines Design im "Nanoformat" ist er ideal für Laptops und kompakte Desktops von heute. Mit dem PCTV Nano Stick und der dazugehörigen Software kann jeder PC-Besitzer digitales Fernsehen sehen und aufzeichnen. Der Stick ist kinderleicht einzurichten und zu bedienen, technisches Vorwissen wird nicht gebraucht. Eine Minifernbedienung sichert den größten Sehkomfort auch aus größerer Entfernung. Wie sich der PCTV Nano Stick im Alltag bewährt werden wir demnächst in einem Testbericht veröffentlichen.

Garmin präsentiert Mobiltelefon mit Navigation der nächsten Generation

Garmin zeigte neben den  mobilen Navigationsgeräten mit dem "nüvifone" erstmals ein All-in-one-Gerät, das Mobiltelefon, mobilen Web-Browser und Navigationsgerät vereint. Das "nüvifone" soll einen größeren Funktionsumfang als das Apple iPhone haben. So erklärt Cliff Pemble, President und COO von Garmin in einer Pressemitteilung: „Wir haben so ziemlich jede Anwendung in unser nüvifone integriert, die derzeit state of the art ist. Auf dieses bahnbrechende Produkt haben Mobiltelefon- und GPS-Nutzer auf der ganzen Welt sehnsüchtig gewartet – ein einziges Gerät für alle Anwendungsbereiche.“ Man darf nun wirklich gespannt sein, was die ersten Tests ergeben, wenn das "nüvifone" im dritten Quartal 2008 auf den Markt kommt.

Bei den Navigationsgeräten von Garmin gab es Erweiterungen in der Funktionalität. So wurden beispielsweise die 200er Serie durch die preisgünstigen nüvi 205er-Einstiegsmodelle weiterentwickelt. Die neuen 205er-Geräte zeichnen sich durch Spitzenfunktionen wie verbesserter Kartendarstellung und Routenberechnung, schnellerer Satellitenlokalisierung mit HotFix™, Navigation nach Garmin-Connect-Fotos und TMC zur dynamischen Stauumfahrung aus.

Bei ASSMANN wachsen professionelle Netzwerktechnik und Home-Entertainment zusammen

Die Firma ASSMANN Electronic GmbH präsentierte mit der Marke DIGITUS® eine breite Auswahl von Computerzubehör und Netzwerkperipherie. Bei den Produkten achtet man nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf die Optik . Selbst Artikel des Netzwerkbereiches sind optisch so gestaltet, dass man sie nicht hinter dem Schreibtisch verstecken muss.
Neben den vielen Netzwerkprodukten bietet ASSMANN Electronic auch ein umfangreiches Sortiment an Multimedia Produkten und zeigt, wie professionelle Netzwerktechnik und Home-Entertainment zusammenwachsen. Das Vollsortiment der Firma besteht mittlerweile aus über 5.000 Artikeln. Bei der großen Auswahl wird die von uns vor kurzem getesteten Tastatur von Digitus® (Testbericht hier) sicherlich nicht der letzte sein. So werden wir zukünftig noch öfters schauen, was ASSMANN Electronic zu bieten hat und für unsere Leser Produkte der Marke DIGITUS® testen.

Green IT alles andere als grün

Das diesjährige Hauptthema der Cebit, "Green IT" war sicherlich ein netter Ansatz, der nicht nur auf die Nutzungsphase beschränkt bleiben darf. Denn die Ökobilanz eines Produktes beginnt bereits beim Rohstoffabbau und endet beim Recycling. Gerade hier zeigen sich aber noch große Defizite. So hinterlässt laut WEED bereits der Abbau des Rohstoffes Zinn, der zu 35 Prozent in der Elektronikindustrie verbraucht wird, beispielsweise in Indonesien Mondlandschaften aus unfruchtbaren Ackerland. Auch in anderen Ländern Asiens und Lateinamerikas kommt es hierdurch zu Verseuchungen von Grundwasser und Boden.
Der IT-Schrott wird meist illegal in Entwicklungsländer verschifft, was wiederum zu schweren Umweltproblemen und gesundheitlichen Schäden der Arbeiter führt. Allein im letzten Jahr landeten 140 000 Tonnen IT-Schrott  in Indien, wo Arbeiter ohne Schutz mit hochgiftigen Säuren die Metalle trennen und PVC offen verbrennen.

Auch für die Presse gab es eine Neuerung

Für die Kollegen von der Online Presse hatte die Messeleitung auch eine besondere Überraschung parat. In diesem Jahr gab es für Online Journalisten zum ersten Mal keinen gedruckten Messekatalog mehr. Wie uns Herr von Sass von der Messeleitung in einer kurzen Stellungnahme erzählte, überlegt man von der gedruckten  Version ganz Abstand zu nehmen. Der Grund hierfür sei, dass sich die Journalisten meist schon Zuhause über das Internet vorbereiten und sich die benötigten Informationen ausdrucken. Außerdem sei man während der Messe der größte Hotspot weltweit, so dass man jederzeit mobil auf die Online Daten zugreifen kann. Dies hat dazu geführt, dass immer mehr zuviel gedruckte Kataloge weggeschmissen werden.

Unser Fazit:

Wie in jedem Jahr gab es wieder sehr viele neue und innovative Produkte zu sehen. Auch mussten wir wieder einmal feststellen, dass man an einem Tag nur ein Bruchteil der Stände besuchen kann, die man sich vorgenommen hat. Trotzdem haben wir wieder sehr interessante Sachen gesehen und Kontakte geknüpft, so dass wir in diesem Jahr unseren Lesern noch einige Produkttests präsentieren können.

Die CeBIT 2009 findet vom 3. bis 8. März statt.


               

Zum Starten der beiden Videobeiträge

bitte auf das jeweilige Bild klicken.

DVB-T Mobiltelefon KB620-TV von LG Electronics
DVB-T Mobiltelefon KB620-TV von LG Electronics
Herr Hossain el Ouariachi (Marketing Manager Central Europe) von Pinnacle System erklärt dem Team von ExtremNews die neuen Produkte. Bild ExtremNews
Herr Hossain el Ouariachi (Marketing Manager Central Europe) von Pinnacle System erklärt dem Team von ExtremNews die neuen Produkte. Bild ExtremNews
ZPen von Dane-Elec. Bild: ExtremNews
ZPen von Dane-Elec. Bild: ExtremNews
In den vier Tagen trafen sich 250 Spieler aus 30 Nationen zur Europameisterschaft der Computerspieler, der Samsung Euro Championship (SEC). Bild: ExtremNews
In den vier Tagen trafen sich 250 Spieler aus 30 Nationen zur Europameisterschaft der Computerspieler, der Samsung Euro Championship (SEC). Bild: ExtremNews
Pinnacle Video Transfer ermöglicht einfache Datenübertragung per Knopfdruck
Pinnacle Video Transfer ermöglicht einfache Datenübertragung per Knopfdruck
Garmin zeigte neben den  mobilen Navigationsgeräten mit dem "nüvifone" erstmals ein All-in-one-Gerät. Bild: ExtremNews
Garmin zeigte neben den mobilen Navigationsgeräten mit dem "nüvifone" erstmals ein All-in-one-Gerät. Bild: ExtremNews
Frau Kempermann (Assistant to Director / Information System Products) von LG Electronis Deutschland GmbH. Bild: ExtremNews
Frau Kempermann (Assistant to Director / Information System Products) von LG Electronis Deutschland GmbH. Bild: ExtremNews
Dieser Beitrag enthält ein Video. Sie starten das Video indem Sie auf dieses Bild am Ende des Textbeitrages klicken. Bild: ExtremNews
Dieser Beitrag enthält ein Video. Sie starten das Video indem Sie auf dieses Bild am Ende des Textbeitrages klicken. Bild: ExtremNews
Dieser Beitrag enthält ein Video. Sie starten das Video indem Sie auf dieses Bild am Ende des Textbeitrages klicken. Bild: ExtremNews
Dieser Beitrag enthält ein Video. Sie starten das Video indem Sie auf dieses Bild am Ende des Textbeitrages klicken. Bild: ExtremNews
Herr Resatsch erklärt unserem Kamerateam die Community-Plattform All-I-Touch. Bild: ExtremNews
Herr Resatsch erklärt unserem Kamerateam die Community-Plattform All-I-Touch. Bild: ExtremNews
Das Nüvifone von Garmin
Das Nüvifone von Garmin
Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haggis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige