Sie sind hier: Startseite Berichte Politik Motorradclubs reagieren mit einer Stellungnahme auf die Verschärfung des Vereinsgesetzes

Motorradclubs reagieren mit einer Stellungnahme auf die Verschärfung des Vereinsgesetzes

Freigeschaltet am 15.03.2017 um 16:32 durch Thorsten Schmitt
Bild: Huber Verlag GmbH & Co. KG
Bild: Huber Verlag GmbH & Co. KG
Mit einer gemeinsamen Presseerklärung reagieren die deutschen Chapter des Bandidos MC, der deutschen Abteilungen des Gremium MC und der deutschen Charter des Hells Angels MC auf die ab morgen geltende Verschärfung des Vereinsgesetzes. Darin heißt es: "Der Bundestag hat am Donnerstag, den 19. Januar 2017, mit den Stimmen der CDU und SPD ein verschärftes Vereinsgesetz verabschiedet. Hierzu erklären wir, die deutschen Chapter des Bandidos MC, die deutschen Abteilungen des Gremium MC und die deutschen Charter des Hells Angels MC: Das verschärfte Vereinsgesetz ist mit den Grundwerten und Grundrechten unserer Verfassung nicht vereinbar. In unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist kein Platz für Generalverdacht, Sonderrecht und Sippenhaft. Wir werden zeitnah alle nötigen rechtlichen Schritte einleiten, um dieses Gesetz zu Fall zu bringen."

Weiter heißt es: "Warum? Mit dem neuen Vereinsgesetz wurde das Kennzeichenverbot massiv ausgeweitet. Haben zwei Vereine ein „im Wesentlichen“ gleiches Kennzeichen und wird einer der Vereine verboten, darf der andere Verein seine Kennzeichen ebenfalls nicht mehr benutzen – die Einschränkung der ursprünglichen Gesetzesfassung, dass der nicht verbotene Verein die gleichen Ziele verfolgen muss, wie der verbotene, haben die Regierungsfraktionen entfernt. Damit wird die Sicherungslinie überschritten, die der Bundesgerichtshof zur Gewährleistung der Vereins- und Meinungsfreiheit gezogen hat.

Obwohl das Gesetz für alle Vereine in Deutschland gilt, zielt es ausschließlich auf die großen Motorradclubs. Das beweist bereits ein Blick in den Koalitionsvertrag der Regierungsparteien: Schon hier wurden „Rocker-Clubs“ als ausschließlicher Sinn und Zweck der geplanten Gesetzesverschärfung genannt. Doch auch während der Debatten sprachen die Abgeordneten nahezu ausschließlich über die Motorradclubs – rund 9000 Biker sollen per Gesetz der organisierten Kriminalität zugerechnet werden.

Mit Inkrafttreten des Gesetzes dürfen wir unsere Abzeichen in Deutschland nicht mehr öffentlich verwenden, obwohl die große Mehrzahl unserer Ortsgruppen nicht verboten ist. Damit verstößt das Gesetz insbesondere gegen die im neunten Artikel des Grundgesetzes garantierte Vereinigungsfreiheit. Auf diese verfassungsrechtlichen Bedenken haben auch und vor allem juristische Experten hingewiesen, die von den Abgeordneten zu einer öffentlichen Anhörung des Innenausschusses eingeladen worden waren – denselben Abgeordneten, die das Gesetz nun beschlossen haben. Vor diesem Hintergrund bewerten wir das Vorgehen von CDU und SPD als populistisches Manöver, um im Wahljahr von den echten Problemen bei der inneren Sicherheit und Kriminalitätsbekämpfung abzulenken.“

Quelle: Huber Verlag GmbH & Co. KG

Gern gelesene Artikel

Unmenschliche Haftbedingungen in der JVA Halle/Saale - Gefangene, darunter Peter Fitzek, schreiben erneut Petition gegen NS Haftbedingungen

Berichte · Politik 15.03.2017 13:26

Grüne wollen jetzt auch "Selbstversorger" pauschal als gefährliche rechtsextreme einstufen

Berichte · Politik 20.02.2017 07:07

Willy Wimmer: Merkel schafft das "deutsche Volk" ab

Berichte · Politik 27.02.2017 18:29

Wenn die Facebook-Behörden Zuhause klingeln - Hexenjagd auf "Reichsbürger"

Berichte · Politik 04.03.2017 16:32

Flüchtlingsdrama: Hinterging Merkel die Wähler?

Berichte · Politik 14.03.2017 11:03

CDU-Politiker Sensburg: Bundeswehr im ernstfall in 4 Tagen kampfunfähig

Berichte · Politik 18.02.2017 07:08

Technologie muss dem Menschen dienen, nicht der Wirtschaft

Berichte · Politik 22.03.2017 18:59

Minister Bouillon schafft im Überwachungsrausch Freiheitsrechte ab

Berichte · Politik 22.03.2017 16:05

Hessen und NRW fordern harte Strafen gegen Betreiber von Social Bots

Berichte · Politik 22.03.2017 13:34

Dobrindt lehnt Maut-Ausnahmen in Grenzregionen ab

Berichte · Politik 22.03.2017 06:54

HoGeSa fordert Regierung zum Rücktritt auf

Berichte · Politik 19.01.2015 18:16

"Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben"

Berichte · Politik 21.08.2013 12:38

Verfassungsschutz Hessen weist auf Umgang mit Reichsbürgern hin

Berichte · Politik 28.09.2013 15:39

Hat auch der designierte FDP-Chef Philipp Rösler seinen Doktortitel illegal erworben?

Berichte · Politik 12.05.2011 12:44

Ex Blink-182 Gitarrist kündigt große Bekanntmachung über Aliens und "UFOs" innerhalb der nächsten 40 Tage an

Berichte · Weltgeschehen 10.03.2017 18:33

Die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen des Chemtrail-Programms haben jetzt offiziell einen Namen: "COPD, die unbekannte Volkskrankheit"

Berichte · Gesundheit 13.04.2015 16:37
Videos
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Publizist Heiko Schrang: Vollstreckungsbeamter hilft GEZ-Verweigerern
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild pravda-tv.com
Zukunftsforscher: Hat die USA ausgedient, was folgt?
Termine
Amazonasschamanismus: Tabaquito - Hüter der Tabakpflanze
36304 Alsfeld
08.04.2017 - 09.04.2017
Vortrag von Gottfried Glöckner: “Ein Bauer packt aus”
35452 Heuchelheim
25.04.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige