Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Ernährung Vegane Weihnachten: So schmeckt's auch ohne Fleisch

Vegane Weihnachten: So schmeckt's auch ohne Fleisch

Archivmeldung vom 10.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Bimi® Brokkoli Fotograf: Marie Dingler - scones & berries
Bild: Bimi® Brokkoli Fotograf: Marie Dingler - scones & berries

Keine drei Wochen mehr, dann ist endlich Weihnachten. Da darf vor allem eines nicht fehlen: ein gelungenes Festmahl mit vielen Leckereien. Bei den meisten Menschen kommt an den Feiertagen traditionell Fleisch auf den Tisch - ein Braten vielleicht oder eine Gans? Aber was ist, wenn sich die Gäste oder ein Familienmitglied rein pflanzlich ernähren?

Keine Panik: Wer sich fragt, wie ein veganes Festessen aussehen kann, findet hier ein leckeres Last-Minute-Rezept, das in weniger als einer Stunde auf dem Tisch steht.

Die vegane Weihnachts-Bowl kombiniert die Klassiker Rotkohl und Kartoffelpüree mit leckerem Nusscrunch und weihnachtlich mariniertem Bimi® Brokkoli. Angerichtet mit Feldsalat, Preiselbeeren und Maronen ist dieses Hauptgericht ein Hingucker auf jedem Weihnachtstisch - und steht der Gans in nichts nach.

Vegane Christmas-Bowl mit Rotkohl, Kartoffelpüree, Bimi® Brokkoli und Nusscrunch Fertig in 50 Minuten

Zutaten für 2 Bowls:

  • 1 Pck Bimi® Brokkoli
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz und Pfeffer

Für das Kartoffelpüree:

  • 500g Kartoffeln
  • 50ml Hafersahne
  • 50g Margarine
  • Etwas Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Für den Rotkohlsalat:

  • 500g Rotkohl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

Für den Nusscrunch:

  • 100g gemischte Nüsse (z.B. Walnüsse, Paranüsse, Sonnenblumenkerne)
  • 2 EL Rapsöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Ahornsirup

Toppings nach Belieben:

  • Vegane Bratensoße
  • Maronen
  • Preiselbeeren
  • Feldsalat

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten kochen. Anschließend das Wasser abgießen und Margarine, Hafersahne, Muskatnuss sowie Salz und Pfeffer dazugeben. Alles zu einem Püree zerstampfen.
  2. Den Bimi® Brokkoli 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  3. Alle Zutaten für die Marinade verrühren und mit einem Backpinsel auf den Bimi® Brokkoli streichen. Den Bimi® Brokkoli für ca. 15 Minuten in den Ofen geben.
  4. Den Rotkohl sehr fein schneiden und mit den restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben. Anschließend muss der Salat richtig kräftig mit den Händen (Gummihandschuhe eignen sich super dazu!) geknetet werden.
  5. Für den Nusscrunch die Nüsse ganz grob hacken und mit den restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren. Alles in eine Pfanne geben und für ca. 2 - 3 Minuten anrösten bis sich die Nüsse leicht braun färben. Den Nusscrunch kurz abkühlen lassen.
  6. Alle Zutaten in zwei großen Bowls anrichten und nach Belieben Toppings dazu auswählen.

Quelle: Bimi® Brokkoli (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte utopia in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige