Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Heinen-Esser zu Tichy-Rückzug bei Ludwig-Erhard-Stiftung: "Sexistisch-frauenfeindliche Artikel mit Grundsätzen der Stiftung nicht vereinbar"

Heinen-Esser zu Tichy-Rückzug bei Ludwig-Erhard-Stiftung: "Sexistisch-frauenfeindliche Artikel mit Grundsätzen der Stiftung nicht vereinbar"

Archivmeldung vom 24.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Roland Tichy (2020)
Roland Tichy (2020)

Bild: Screenshot Video: "TE-Talk - Thilo Sarrazin: Merkels Einwanderungspolitik überfordert uns" (https://youtu.be/Ky53Hcz2kyo) / Eigenes Werk

Die frühere Vize-Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung und NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) hat den Rückzug von Roland Tichy an der Spitze Stiftung begrüßt und Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) dafür gedankt, dass sie mit ihrem Rückzug die Entscheidung ausgelöst hat.

"Ich bin Dorothee Bär dankbar, dass sie diesen mutigen Schritt gegangen ist. Damit hat sie die Chance eröffnet, dass sich die Ludwig-Erhard-Stiftung neu und zukunftsfähig aufstellt und dass das Erbe Erhards in dessen Sinne erhalten wird", sagte Heinen-Esser der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Der Rückzug Roland Tichys vom Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung war zwingend erforderlich", betonte die CDU-Politikerin. "Sexistisch-frauenfeindliche Artikel sind mit den Grundsätzen und Zielen der Stiftung definitiv nicht vereinbar."

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sauft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige