Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayern will Regeln für Asylbewerber verschärfen

Bayern will Regeln für Asylbewerber verschärfen

Archivmeldung vom 31.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joachim Herrmann (2012)
Joachim Herrmann (2012)

Foto: Gerd Seidel (Rob Irgendwer)
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Freistaat Bayern will Asylbewerber schneller abschieben. "Mein Ziel ist, die Rückführung deutlich zu verstärken", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dem "Münchner Merkur". "Je stärker der Vollzug ist, desto mehr abgelehnte Asylbewerber gehen auch freiwillig."

Wer keinen Asylgrund habe, solle bereits aus der ersten Unterkunft wieder in sein Heimatland abgeschoben werden. Dazu sollen die Zuständigkeiten der Behörden neu geregelt werden. Unter anderem soll in jeder Erstaufnahmeeinrichtung eine Behörde geschaffen werden, die einzig für Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber zuständig sein soll.

Mit den Maßnahmen will Herrmann dem "Missbrauch" des Asylrechts vorbeugen. Dies betreffe vor allem Flüchtlinge aus den Balkan-Staaten, die jüngst zu sicheren Drittländern erklärt wurden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sandte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige