Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Mark Ronson: "Das Geheimnis meines Erfolgs? Versuch nie, einen Hit zu landen!"

Mark Ronson: "Das Geheimnis meines Erfolgs? Versuch nie, einen Hit zu landen!"

Archivmeldung vom 23.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mark Ronson (2008)
Mark Ronson (2008)

Foto: month December
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Obwohl Musikproduzent Mark Ronson (39) nach fünf Jahren Arbeit endlich sein eigenes Album "Uptown Special" herausbringt, derzeit am nächsten Album von Lana Del Rey bastelt und aktuell für einen Männerduft wirbt, räumt der Brite im GRAZIA-Interview (Ausgabe 5/15) ein: "Manchmal ist es herrlich, einfach nichts zu tun." Denn der Druck, erfolgreiche Alben zu produzieren, sei schon "enorm!". Dass ihm das immer wieder gelingt, zuletzt mit Paul McCartney oder Bruno Mars, erklärt er so: "Versuch nie, den größten Hit zu landen, sondern stelle die Musik als solche in den Vordergrund."

Für sein eigenes Album bedeutet das: "Früher ging man einfach tanzen! Und genau dieses Gefühl möchte ich erzeugen." Ronson stammt aus einer künstlerisch vorbelasteten Familie und wusste schon früh, dass er in die Fußstapfen seiner Eltern treten würde, weil er stets seine "Kreativität ausleben durfte, solange es in der Schule gut lief." Wenn die Familie sich heute treffe, gehe es sehr laut zu: "Wir sind schließlich neun Geschwister!" Und obwohl es auch mal Stress gebe, sei das Wichtigste, "dass man sich danach wieder verträgt. Ich kann nicht verstehen, dass sich Leute mit ihren Geschwistern überwerfen. Ich denke: Hey, das ist deine Familie, die kennen dich ein Leben lang - go and fix it!"

Quelle: Gruner+Jahr, GRAZIA (ots)

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte boden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen