Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Erziehungsmaßnahme zum Öko-Tourismus

Erziehungsmaßnahme zum Öko-Tourismus

Archivmeldung vom 05.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mit Humor werden wichtige Inhalte vermittelt. Besonders Kinder und Jugendliche müssen lernen, dass Natur- und Umweltschutz große Bedeutung haben. Bild: www.dominica.dm
Mit Humor werden wichtige Inhalte vermittelt. Besonders Kinder und Jugendliche müssen lernen, dass Natur- und Umweltschutz große Bedeutung haben. Bild: www.dominica.dm

Die kleine Antilleninsel Dominica gehört zu den Geheimtipps für Öko-Tourismus-Begeisterte. Um diese Art des Fremdenverkehrs auch im eigenen Land zu promoten und um die Bedeutung einer intakten Umwelt hervorzuheben, setzt die Discover Dominica Authority mit Unterstützung der Organization of the American States OAS auf ein Förderprogramm für die Tourismuswirtschaft.

Ein wichtiger Teil des Programms sind Theatervorführungen in 14 Schulen und 13 Gemeinden, in denen Themen wie Erhalt der Umwelt, touristische Projekte und berufliche Möglichkeiten für Einheimische thematisiert werden.

"Ziel ist es, die Bedeutung des nachhaltigen Tourismus stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern und ein proaktives Verhalten wie etwa die Verbesserung des Kundenservices, zu bewirken", so Kirsten Boucard, Geschäftsleiterin des Dominica Tourist Office für Deutschland, Österreich und die Schweiz im pressetext-Interview. Zur Verdeutlichung spielen beim Theaterstück zwei Charaktere, das Maskottchen Sisserou - der Wappen-Papagei - und das "Anti-Maskottchen" - der Esel - die Hauptrolle.

Umweltschutz als zentrales Thema

Im 30-minütigen Theaterstück, das in erster Linie auf den Wert der Umwelt und Natur hinweist und die Öffentlichkeit für diese Themen aufmerksam machen, geht Sisserou immer als Sieger hervor. Nach der Aufführung steht eine öffentliche Diskussion am Programm. Dabei sollen eventuell ungeklärte Fragen für die jeweilige Gemeinde zur Sprache kommen.

Die insgesamt 750 Quadratkilometer große Insel Dominica, die zwischen den beiden Französische Übersee-Departements Martinique und Guadeloupe liegt, wird in Kürze über einen insgesamt 184 Kilometer langen Wanderweg - das Waitukubuli National Trail Project - verfügen. Mit Unterstützung der EU und des Regierungspräsidiums von Martinique wird dieser Trail nach seiner Fertigstellung mehrere bereits existierende Pfade miteinander verbinden.

Naturtrail führt durch UNESCO-Weltkulturerbe

"Einige der Wege wurden vor Jahrhunderten von den Ureinwohnern Dominicas, den Kalinagos, angelegt", so Boucard. Das Besondere an diesem Trail ist auch, dass er durch die verschiedenen Landschaften und Vegetationszonen der Insel führt. Ein Höhepunkt des Trails ist das Emerald Pool, der Morne Trois Pitons Trail im gleichnamigen Nationalpark, der 1997 wegen der großen Biodiversität zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben wurde.

"Mit diesem Projekt trägt die Regierung den Bestrebungen der Insel Rechnung, einen ganzheitlichen Tourismus nach internationalen Standards voranzubringen und damit gleichzeitig die Attraktivität der Destination und somit den Tourismus zu stärken", so Boucard. 2007 hat die Karibikinsel rund neun Mio. Euro als Fördermittel aus dem EU-Entwicklungshilfeetat erhalten. Ein Teil davon ist in die Realisierung des Waitukubuli Trail Projekts geflossen.

Weitere Informationen über Bergwandern auf Dominica: http://www.dominica.dm/site/hiking.cfm 

Quelle: pressetext.austria (Wolfgang Weitlaner)

 

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte thread in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige