Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren

Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren

Archivmeldung vom 23.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren
Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren

Bild: Screenshot Youtube Video: "Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren" (https://youtu.be/IiHSzIEH3cE) / Eigenes Werk

Prof. Dr. med. Jörg Spitz (geb. 1943) aus Schlangenbad bei Wiesbaden ist Facharzt für Nuklearmedizin, Ernährungsmedizin und Präventionsmedizin, Gründer der "Akademie für menschliche Medizin" und der gemeinnützigen „Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention“. Nach seiner Habilitation arbeitete er unter anderem als Chefarzt für Nuklearmedizin am Städtischen Klinikum Wiesbaden und als Professor für Nuklearmedizin an der Universität Mainz.

Seit einigen Jahren widmet sich Spitz ausschließlich der Erarbeitung von Präventionskonzepten und deren Umsetzung in der Praxis.

Prof. Spitz schildert in diesem Vortrag wieder einmal die Bedeutung von Vitamin D und weiteren Lebensstilfaktoren wie Bewegung, Stress, Ernährung, Sonne, Frischluft, Natur, Schlaf u.v.m. für unsere Gesundheit und erklärt anschaulich, warum wir heutzutage mit so vielen Krankheiten belastet sind, wieso Erreger wie der Corona-Virus belastete Menschen so hart treffen und was wir dagegen tun können. Denn wir haben sehr viele Schrauben, an denen wir als Einzelperson bereits drehen können und so einen wichtigen Schritt zu Prävention und einer optimalen Gesundheit machen können.

Zur Einordung: Dieser Vortrag behandelt die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge, die es bei der Bewertung von Infektionskrankheiten zu beachten gilt. Auch wenn vieles in Frage gestellt wird, so ist es nicht von der Hand zu weisen, dass das Gesundheitssystem und vor allem die dort arbeitenden Bediensteten (Ärtzte und Schwestern und Pflegepersonal) vor gewaltigen Herausforderungen stehen. Eine Infektion der oberen Atemwege birgtveine größere Ansteckungsgefahr als andere virale Infektionen. Insbesondere Lungenentzündungen sind bei vorbelasteten Personen sehr gefährlich. Eigentlich selbstverständliche Hygienemaßnahmen und das Isolieren von Erkrankten sind daher das Gebot der Stunde. Die beste Entlastung für das Gesundheitssystem und seine Bediensteten ist die Aufrechterhaltung Ihrer eigene Gesundheit und die damit verhinderten Krankenhausbesuche.

Erlangen Sie in in diesem Vortrag spannende und inspiriernde Einblicke zum Thema Vitamin D und Lebensstilfaktoren auch in Zeiten des Corona-Virus lassen Sie sich von Prof. Dr. Jörg Spitz zu einer neuen Gesundheitskultur anstecken.


Quelle: Akademie für menschliche Medizin

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte iglu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige