Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet COMPACT: Nach dem 29.8.: Wie weiter?

COMPACT: Nach dem 29.8.: Wie weiter?

Archivmeldung vom 04.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Oliver Janich, Jürgen Elsäßer und Samuel Eckert (2020)
Oliver Janich, Jürgen Elsäßer und Samuel Eckert (2020)

Bild: Screenshot Video: "Nach dem 29.8.: Wie weiter?" (https://youtu.be/M6pxT9DOEp4) / Eigenes Werk

BRANDNEU – gegen die Verfälschungen der Lügenpresse: COMPACT dokumentiert in einer Sonderausgabe mit dem Titel "Tage der Freiheit" die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen.

Das Unvergessliche dieses Aufbruchs hält die COMPACT-Edition "Tage der Freiheit" fest: Wir dokumentieren die wichtigsten Reden, Interviews und Fotos dieser magischen Zeit. Im Wortlaut finden Sie die Ansprachen von Robert Kennedy jr., von Fußball-Weltmeister Thomas Berthold, von den zu den Demonstranten übergelaufenen Polizisten, von den Organisatoren der Gruppe Querdenken-711 um Michael Ballweg, Samuel Eckert und Markus Haintz, von Heiko Schrang und von Nana, dem schwarzen Moderator auf der Bühne.

Sehen Sie die Aufnahmen von fröhlichen Schülern und glücklichen Rentnern, von der Vielfalt der selbstgemalten Schilder, von den verwirrten Polizisten in schwerer Rüstung – und wie sie am 1. August den Redner Thorsten Schulte abführten und am 29./30. August vor dem Reichstag und am Großen Stern friedliche Menschen auf den Boden drückten und wegschleiften. Ikonographische Fotos für die Ewigkeit: Die riesige Masse auf der Straße des 17. Juni und um die Siegessäule widerlegt alle Medienlügen über die „20.000" oder "38.000" Teilnehmer. Abschluss der Ausgabe bildet die "Große Manöverkritik" von Oliver Janich, Samuel Eckert und Jürgen Elsässer.


Quelle: COMPACTTV

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wucher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige