Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Utopia geht mit neuer Website an den Start

Utopia geht mit neuer Website an den Start

Archivmeldung vom 18.07.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Utopia AG
Utopia AG

Utopia.de, die führende Internetplattform für strategischen Konsum, präsentiert sich seit dem 1. Juli technisch und optisch im völlig neuen Gewand - nutzerfreundlicher, mit neuen Inhalten und Rubriken sowie vielen neuen Vernetzungs-Funktionen.

Das Internet-Portal der Utopia AG erfüllt eine Doppelfunktion: als Info-Plattform für Konsumenten sowie als Schnittstelle zwischen Verbrauchern und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik. Im intensiven Dialog mit der Utopia-Community, die inzwischen über 46.000 registrierte Nutzer zählt, wurde das Portal jetzt von Grund auf neu konzipiert und gestaltet.

Schnell zugängliche Themenkanäle und klar strukturierte Rubriken sorgen für noch mehr Orientierung, „und das ist, was die User von uns erwarten“, sagt Utopia-Gründerin Claudia Langer. Besucher können die Seite intuitiv nutzen und gelangen schnell und unkompliziert zu den Inhalten, die sie interessieren. Die neuen Funktionen für Community-Mitglieder beinhalten unter anderem erweiterte Nutzungsmöglichkeiten für das persönliche Profil, verbesserte Nachrichtenfunktionen, ein Lesezeichendienst für das Speichern von Inhalten sowie persönliche Statusmeldungen nach dem Vorbild des Kurznachrichtendienstes "Twitter".

"Die Neugestaltung war ein langer und intensiver Prozess", so Claudia Langer, "denn wir mussten Utopia quasi noch einmal neu erfinden. Ein spezialisiertes Entwickler-Team hat die vielen guten Vorschläge und Wünsche aus der Utopia-Community zu einem roten Faden gesponnen. So konnten wir eine hochmoderne und attraktive Internetseite schaffen, die optimal an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst ist. Die harte Arbeit hat sich gelohnt, und darauf sind wir sehr stolz."

Mit der neuen Version von Utopia.de unterstreicht das Münchner Unternehmen sein Ziel, Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltiger zu gestalten. Schon heute bündelt Utopia auf seiner Website eine meinungsstarke und kaufkräftige Zielgruppe und erregt damit große Aufmerksamkeit. „Das Konsumvolumen unserer Zielgruppe aus Utopisten, LOHAS und Neo-Grünen liegt laut Experten bei geschätzten 200 bis 400 Milliarden Euro“, erklärt Claudia Langer. "Mit der neuen Utopia-Version sind wir unserem Ziel, die Interessen und Wünsche dieser Zielgruppe an den entscheidenden Stellen zu platzieren, einen gewaltigen Schritt näher gekommen.“

Technische Details
Die neue Plattform basiert auf dem Open Source Framework Symphony. Sie wurde mit Unterstützung der Münchner Webagentur linkable entwickelt und realisiert. Das ökostrombetriebene und CO2-neutrale Hosting wird weiterhin vom bewährten Fullservice-Internetprovider Spacenet gewährleistet.

www.utopia.de
Utopia ist die Internet-Plattform für strategischen Konsum mit mehr als 46.000 registrierten Community-Mitgliedern und monatlich über einer Million Page Impressions. Hier treffen sich Menschen, die ihre Kaufentscheidungen (auch) danach treffen, ob sie zu einer besseren Welt beitragen. Utopia bietet ihnen Orientierung sowie Inspiration und macht es ihnen leicht, ihr Leben nachhaltiger zu gestalten.

Quelle: Utopia AG

Links
Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fdgb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen