Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Sellner enthüllt: Das ist mein Geheimplan!

Sellner enthüllt: Das ist mein Geheimplan!

Archivmeldung vom 26.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: COMPACTTV / Eigenes Werk
Bild: COMPACTTV / Eigenes Werk

Nach seinem geschickt eingefädelten Grenzübertritt in die BRD hat Martin Sellner Zeit für ein ausführliches Interview gefunden. Was plant er wirklich für Deutschland? Warum bedankt er sich bei Nancy Faeser? Und was kritisiert er an der AfD? Dieses Interview wird Sie überraschen. Hören Sie hier Sellners wahren Geheimplan.

„Könnte ein zeithistorisches Dokument werden“

Die Behauptung, bei dem sogenannten Geheimtreffen in Potsdam sei von „Deportationen“ gesprochen worden, bezeichnet Sellner als „miese Lüge von Correctiv“, die von den Mainstream-Medien „begierig aufgesogen“ worden sei, um eine Kampagne gegen die AfD zu inszenieren.

Correctiv habe „Fetzen von Zitaten“ verwendet, um zu insinuieren, es sei hier um geplante Massendeportationen gegangen. Ziel sei es gewesen, den Menschen „Angst zu machen, dass ein Drittes Reich vor der Tür stehen würde“.

Zur geplanten Edition, die auch seine „Potsdamer Geheimrede“ enthalten wird, äußerte Sellner: „Ich freue mich sehr, dass man das in gedruckter Form haben wird – nicht nur Online und in Livestreams und ich hoffe, dass es möglichst viele Leute verbreiten und behalten, denn das könnte dann auch einmal ein zeithistorisches Dokument werden.“

„Eine Welle des Hasses“

Zu seiner momentanen Situation sagt Sellner: „Ich hatte erst eine längere Phase der Zensur, der Schweigespirale, in die man mich künstlich gesteckt hat. Ich darf nirgends vorkommen. Ich kann auf Youtube kaum vorkommen – auch ein Grund, warum viele Leute davon Abstand genommen haben, mit mir zu reden. Nach dieser Phase bin ich urplötzlich wieder in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses hineinkatapultiert worden. Das hatte Konsequenzen: Ich habe schon einige Bankkunden verloren, Spotify wurde mir gekündigt und ich habe eine große Welle des Hasses erlebt, die sich auf mich fokussiert hat. Die Kronen-Zeitung, die meistgelesene Zeitung Österreichs, nannte mich den ,Widerling der Nationʽ und Deutschland will gegen mich als ersten österreichischen Autor eine Einreisesperre erwirken.“

Das sei schon eine „ziemliche Dämonisierung“, doch zugleich habe er auch „unglaublich viel Solidarität erlebt“.

Nun sollte dafür gesorgt werden, dass diese Welle der Solidarität anhält! Vom Regime zum Staatsfeind Nummer 1 erklärt, jetzt sogar mit Einreisesperre belegt – Hetze und Verleumdung auf dem Höchststand. Gut, dass sich jetzt Sellner selbst zu Wort meldet. In der COMPACT-Edition „Sellner: Geheimplan – Was ich wirklich will“ kann sich jetzt jeder anhand seiner Originalreden und -texte über den bedeutendsten Vordenker der neuen Rechten informieren.


Quelle: COMPACT-TV

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte imbiss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige