Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Eins minus eins = drei

Eins minus eins = drei

Freigeschaltet am 20.03.2021 um 12:28 durch Thorsten Schmitt
Symbolbild
Symbolbild

Bild von StockSnap auf Pixabay

Gerade im Rahmen der derzeitigen "Plandemie" gibt es leider einige Machtbesessene, die glauben, dass sie ein Recht haben zu lügen; ein Recht, diejenigen in die Irre zu führen, für die sie Verantwortung tragen. Sie fühlen sich von jeglicher Verantwortung für ihre zerstörerischen Handlungen entbunden. Außerdem haben sie Freude an der Zerstörung: Je mehr Leben sie zerstören können, desto besser fühlen sie sich (für eine kurze Zeit) und dann müssen sie noch mehr töten. Das sind natürlich sehr, sehr unglückliche Menschen, die meinen, ihre tiefe Traurigkeit kompensieren zu müssen, indem sie andere leiden lassen. Was dies mit der Überschrift "Eins minus eins = drei" zu tun hat, erklärt Karma Singh im Gespräch mit ExtremNews.

Der Studiogast schreibt zum Video: "Das Zerstörerischste, was sie bisher versucht hat, ist zum Glück gescheitert. Wladimir Putin ist einfach zu weise; er hat allen Provokationen widerstanden und sich geweigert, sich auf einen Dritten Weltkrieg einzulassen. Hillary Clinton war bei den Bankern unter Vertrag, um einen solchen Krieg im März 2017 zu beginnen. Glücklicherweise entschied das amerikanische Volk, sie zu entmachten. Welchen Weg das Biden-Marionettenregime nach der gefälschten Wahl einschlagen wird, bleibt abzuwarten, aber Putin ist nun das größte Hindernis für die Weltzerstörung.

Wie lange die Planungen für die gefälschte Pandemie zurückliegen, ist unklar. Es gibt eindeutige Beweise aus dem Jahr 2013, aber Hinweise auf mindestens zehn Jahre früher. Du erinnerst dich vielleicht daran, wie Merkel sich 2019 in die Wahl des Ministerpräsidenten von Thüringen einmischte, den demokratisch gewählten Mann absetzen ließ und durch ihren "Gauleiter" ersetzte, der natürlich an der gefälschten Pandemieverschwörung beteiligt war.

Obwohl also in der realen Welt eigentlich nichts passiert ist - keine ungewöhnlichen Todeszahlen, keine ungewöhnlichen Zahlen von Erkrankten - keine "erste Welle", "keine zweite Welle" sollen wir nun eine dritte Welle erleben. Eine Welle der Zerstörung, die von den Bankern und ihren Mitarbeitern im Kanzleramt ausgeht, aber keine ungewöhnliche oder neue Krankheit; nur die normale jährliche "Grippe" mit einem anderen Namen.

Was ist zu tun? Schau dir dieses Video an, in dem die Herausforderung und die sich öffnenden Lösungen dargestellt werden."

Quelle Karma Singh / ExtremNews

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte banane in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige