Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Die Woche COMPACT: Corona und die G7-Pläne, Linke Gewalt immer schlimmer

Die Woche COMPACT: Corona und die G7-Pläne, Linke Gewalt immer schlimmer

Archivmeldung vom 10.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Katrin Nolte (2021)
Katrin Nolte (2021)

Bild: Screenshot Video: "Corona und die G7-Pläne, Linke Gewalt immer schlimmer: Die Woche COMPACT" (https://youtu.be/frdiFjm-8jw) / Eigenes Werk

Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland natürlich nicht. Nur am normalen Leben darf man ohne die Injektion auch künftig nicht teilnehmen. Das ist zumindest die Essenz aus einem Beschluss des Bundestages am vergangenen Freitag. Ob die Politik eine solche Zwei-Klassen-Gesellschaft auf Dauer durchhalten kann, bleibt abzuwarten. Doch vielleicht Welche Pläne es jedoch vielleicht bereits gibt, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.

Dies sind die Themen:

  • Die nächste Pandemie? – Was der G7-Gipfel hinter verschlossenen Türen plant
  • Viele freie Betten – Kaum Corona-Kranke auf den Intensivstationen
  • Eltern in Sorge – Wie ein Minister auf unbequeme Fragen reagiert
  • Schläge und Tritte – Linke Gewalt auf neuem Höhepunkt

Mit sorgsam abgemessenen Abständen trafen sich in dieser Woche die Außenminister der G7-Staaten in London. Ganz im Sprachgebrauch der neuen US-Regierung warf die Runde in ihrer Abschlusserklärung Russland „bösartige Aktivitäten“ vor. Doch vor allem sollte die Konferenz das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs im Juni vorbereiten. Deren Konferenz dürfte nicht nur aus Fototerminen und abgestimmten Kommuniqués bestehen. Vor allem ein Programmpunkt hinter verschlossenen Türen sorgt für Befürchtungen.

Seit einem Jahr warnt die Politik immer wieder vor einem Kollaps des Gesundheitswesens durch Corona. Tatsächlich gab es Meldungen über volle Intensivbetten, etwa in Thüringen, doch dabei handelte es sich meist um sehr kleine Stationen. Nun sorgt eine Studie für das Bundesgesundheitsministerium für Fragezeichen, die sich mit der Auslastung der Krankenhäuser im vergangenen Jahr beschäftigt. Martin Müller-Mertens steht jetzt vor dem Ministerium. Martin, zu welchem Schluss kommt die Analyse?

Maskenzwang, Wechselunterricht, eine Testpflicht beim Betreten der Schule. Und selbstverständlich Kontaktbeschränkungen. Viele Kinder, aber auch Eltern empfinden die Corona-Bestimmungen der Bildungsverwaltungen schlicht als zermürbend. Auch Befürworter des Lockdowns räumen mittlerweile ein, dass die Einschränkungen für Schüler wahrscheinlich gravierende Schäden nach sich ziehen werden. In Gera demonstrierten in dieser Woche Eltern und Großeltern gegen die Vorgaben, die sich in Thüringen nicht von denen in anderen Ländern unterscheiden. Doch statt – wie sonst üblich – einem Großaufgebot der Polizei kam dieses Mal hoher Besuch.

Die politische Stimmung in Deutschland wird rauer. Eine Entwicklung, die sich auch in den Zahlen zur politisch motivierten Kriminalität zeigt, die Innenminister Horst Seehofer in dieser Woche vorstellte. Besonders linke Gewalt hat demnach im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Ein Alarmsignal. Doch wird die Politik dieses Mal darauf reagieren?


Quelle: COMPACT TV

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige