Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Drohender Blackout: Warum Deutschland den teuersten Strom der Welt hat

Drohender Blackout: Warum Deutschland den teuersten Strom der Welt hat

Freigeschaltet am 31.03.2021 um 06:48 durch Sanjo Babić
Bild: SS Video: "Drohender Blackout: Warum Deutschland den teuersten Strom der Welt hat" (https://rumble.com/vf12ff-drohender-blackout-warum-deutschland-den-teuersten-strom-der-welt-hat.html) / Eigenes Werk
Bild: SS Video: "Drohender Blackout: Warum Deutschland den teuersten Strom der Welt hat" (https://rumble.com/vf12ff-drohender-blackout-warum-deutschland-den-teuersten-strom-der-welt-hat.html) / Eigenes Werk

Die Bundesregierung will bis 2022 alle Atomkraftwerke und alle Kohlekraftwerke abschalten. Dann soll ganz Deutschland mit Ökostrom versorgt werden. Schon jetzt zeigen sich die damit verbundenen Probleme. Aufgrund des Kohleausstiegs erfolgte zum 1. Januar 2021 für 11 Kohlekraftwerke, mit einer Gesamtleistung von 4,7 Gigawatt, die Abschaltung vom Netz. Deren Betreiber erhielten für das vorzeitige Aus bereits eine Vergütung für die geplante Restlaufzeit. Der Kohleausstieg hielt nur 8 Tage, dann mussten mehrere Kraftwerke, wegen der länger andauernden Dunkelflaute, wieder ans Netz. Dies schreibt die Epoch Times Deutsch.

Weiter schreibt Epoch Times Deutsch: "Das betroffene Großkraftwerk Heyden musste bis Ende Februar bereits sechsmal wieder angefahren werden, um die Stromversorgung sicherstellen zu können. Die Bundesnetzagentur bestätigt nun, dass sie die bereits abgeschalteten Kraftwerke Heyden, Datteln, Walsum 9 und das Kraftwerk Westfalen wieder als systemrelevant einstuft und diese als Reservekraftwerke in Bereitschaft bleiben müssen. Die Eigentümer werden deshalb kurzfristig zum Weiterbetrieb verpflichtet....[weiterlesen]

Quelle: Epoch Times Deutsch

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte behext in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige