Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet EU im Machtrausch, Links-Terror in Berlin: Die Woche COMPACT

EU im Machtrausch, Links-Terror in Berlin: Die Woche COMPACT

Freigeschaltet am 15.02.2021 um 06:35 durch André Ott
Katrin Nolte (2021)
Katrin Nolte (2021)

Bild: Screenshot Video: "EU im Machtrausch, Links-Terror in Berlin: Die Woche COMPACT" (https://youtu.be/3qdRj6VPP3U) / Eigenes Werk

Es bleibt beim Lockdown. Nachdem bislang ein Inzidenzwert von 50 als Grenzwert für eine Abmilderung des Ausnahmezustandes galt, sind es jetzt plötzlich 35. Oder vielleicht 10, wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bereits andeutete? Doch warum? Steht am Ende vielleicht eine allmächtige Kontrollbehörde? Die Antwort erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.

Dies sind die Themen:

  • Polizei-Willkür – Wieder Gewalt gegen Demokratie-Bewegung
  • Machtrausch – EU-Kommission will Überwachungs-Union
  • Wahlkampf – Linke wollen grüner werden
  • Terrorgefahr – Bombenwerkstatt in Berlin

Bei den folgenden Berichten zum Thema Corona und Impfen mussten wir uns selbst zensieren, um der Löschung durch Youtube zu entgehen. Wenn Sie zu diesen Themen die ganze Wahrheit lesen wollen, empfehlen wir unser aktuelles Monatsmagazin "Wollt ihr den totalen Lockdown?".
Bislang liefen Corona-Demonstrationen in Berlin meistens so ab: Kurz nach Beginn erklärte die Polizei die Veranstaltung für beendet. Irgendein Grund findet sich immer. Doch zumindest wahrten die Beamten den Schein. Als am vergangenen Wochenende Hunderte Berliner aus Solidarität mit den protestierenden Bauern auf die Straße gingen, war selbst davon nichts mehr zu spüren.

Viele Zuhörer hatte Ursula von der Leyen nicht. Vor dem weitgehend leeren Plenum des EU-Parlaments verteidigte die Kommissionspräsidentin am Mittwoch den zentralen Ankauf von Impfstoffen. Das Brüssel – jedenfalls gemessen an den eigenen Ansprüchen – vollkommen versagte, konnte von der Leyen dabei nicht erkennen. Und vermutlich hat sie damit sogar recht. Denn sowohl ihre Rede, als auch die Bekenntnisse des Parlaments deuten auf ein ganz anderes Ziel hin: Die Europäische Union sieht Corona einmal mehr als Chance, die eigene Macht zu vergrößern.

Noch gut sechs Monate bleiben den Parteien bis zur Bundestagswahl. Danach könnte Deutschland erstmals von einer schwarz-grünen Koalition regiert werden. Besonders ärgerlich wäre das für die Linke, deren Führung seit Jahren auf ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund hofft. Nun haben die scheidenden Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger ein Wahlprogramm vorgeschlagen. Bevor ein Parteitag das Papier verabschiedet, dürfte es noch einige Änderungen geben – aber das Gerüst steht. Kurz zusammengefasst: Die Linke wird Grünen – aber vielleicht mit einem neuen strategischen Ziel.

Vorige Woche stürmte ein Sondereinsatzkommando der Berliner Polizei eine Wohnung in der Eisackstraße im ruhigen Stadtteil Friedenau. Einer der Bewohner hatte zuvor eine zwei Rohrbomben aus dem Fenster geworfen. Offenbar fürchtete er, der Sprengsatz könne in der Wohnung explodieren. Zwei Verdächtige wurde festgenommen. Die Polizei geht nun offenbar von einer geplanten linksradikalen Anschlagsserie aus und hat eine eigene Ermittlungsgruppe gebildet. Martin Müller-Mertens ist jetzt in der Eisackstraße, wo mittlerweile nichts mehr an den Polizeieinsatz erinnert. Martin, was ist den mittlerweile über die Verdächtigen und ihre Ziele bekannt?


Quelle: COMPACT TV

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gierig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige