Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Kla.TV setzt Zeichen gegen YouTube-Zensur! Prof. Dr. Bhakdi zur Corona-Impfung

Kla.TV setzt Zeichen gegen YouTube-Zensur! Prof. Dr. Bhakdi zur Corona-Impfung

Archivmeldung vom 01.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (2021)
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (2021)

Bild: SS Video: "Kla.TV setzt Zeichen gegen YouTube-Zensur! Prof. Dr. Bhakdi zur Corona-Impfung" (www.kla.tv/20028) / Eigenes Werk

Die Videoplattform YouTube verschärft ihr Vorgehen gegen Impfkritiker: Künftig werden Videos gelöscht, die behaupten, Impfstoffe seien gefährlich. Zeigt nicht gerade diese Zensur klar und deutlich, dass es sehr wohl gute Argumente gibt, sich nicht impfen zu lassen? Prof. Dr. Sucharit Bhakdi erläutert beispielsweise anschaulich, dass das Immunsystem des Menschen das Coronavirus bewältigen kann und warum vor der Corona-Impfung dringend gewarnt werden muss.

Die Videoplattform YouTube verschärft ihr Vorgehen gegen Impfkritiker. Es werden fortan Videos gelöscht, die behaupten Impfstoffe seien gefährlich. Mit der Zensur beschränkte sich YouTube bisher auf Informationen zum Impfstoff gegen das Coronavirus. Zukünftig gelte die Zensur jedoch auch bei Impfstoffen gegen Masern oder Hepatitis B, berichteten verschiedene Medien am 29. September.

YouTube ist schon seit Längerem eine Plattform, die Meinungszensur ausübt. So wurde der YouTube-Kanal von Kla.TV bereits verschiedene Male gesperrt (sehen Sie dazu auch unsere Sendung www.kla.tv/17064). YouTube kann somit nicht mehr als freie und unabhängige Plattform für Informationen bezeichnet werden!

Nach der Bekanntgabe der Zensur sollte man sich folgende Fragen stellen und Gedanken machen:

  • In Beipackzetteln der Impfstoffe werden verschiedenste schwere oder auch leichte Nebenwirkungen angegeben, z.B. nach der Masern-Impfung: Fieberkrämpfe, Hirnhautentzündung oder auch Kleinhirnentzündungen. Sind diese offiziell medizinisch anerkannten Impfnebenwirkungen für YouTube nun nicht mehr vorhanden?
  • Impfungen sind ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Patienten und damit dem Grunde nach eine strafbare Körperverletzung im Sinne der §§ 223 ff. des Strafgesetzbuches (StGB). Es bedarf somit einer Einwilligung des Patienten, wenn er geimpft wird. Für diese Einwilligung soll sich der Patient über das Für und Wider von Impfungen informieren können. Diese Diskussion wird von YouTube unterdrückt!
  • Eine Zensur ist immer das letzte Mittel, um eine Diskussion über ein Thema zu unterbinden und damit zu unterdrücken. Sie zeugt von Schwachheit und davon, dass Impfbefürwortern gute Argumente fürs Impfen fehlen. Letztlich ist eine Zensur beim Thema Impfschäden ein Zeichen, dass es sehr viele gute Argumente gibt, sich nicht impfen zu lassen! ...[weiterlesen]

Quelle: Kla.TV

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reiht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige