Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Podiumsdiskussion “Manifest für einen neuen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk”

Podiumsdiskussion “Manifest für einen neuen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk”

Archivmeldung vom 17.06.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: SS Video: "Podiumsdiskussion “Manifest für einen neuen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk”" (https://tube4.apolut.net/w/qo8Md7YC7K59wJ1s44Wrjo) / Eigenes Werk
Bild: SS Video: "Podiumsdiskussion “Manifest für einen neuen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk”" (https://tube4.apolut.net/w/qo8Md7YC7K59wJ1s44Wrjo) / Eigenes Werk

Am 25. Mai 2024 hat der Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg der Partei dieBasis ein öffentliches Podiumsgespräch zum Thema “Manifest für einen neuen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk” veranstaltet. Beteiligt waren Ole Skambraks (ehemaliger Redakteur beim SWR und Mit-Initiator des Manifests), Walter van Rossum (Freier Autor und Medienkritiker), sowie Ulli Harraß (ehemaliger Redakteur beim NDR), der die Moderation des Podiumsgesprächs übernahm. Dabei wurden die unterschiedlichen Kritikpunkte am aktuellen Öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem detailliert angesprochen, mit dem Ziel den Protest der Medienschaffenden zu einer notwendigen kompletten Reform des Mediensystems zu führen.

Eigentlich sollte der ÖRR eine unabhängige, sachliche, wahrheitsgemäße und umfassende Berichterstattung ermöglichen, was aber von vielen Menschen mittlerweile nicht mehr so wahrgenommen wird. Die Sender stellen schon seit längerer Zeit nicht mehr die freie Meinungsbildung in den Vordergrund, sondern werden eher als propagandistisches Instrument staatlicher oder staatsnaher Akteure benutzt. Daneben werden, unter dem Vorwand des Schutzes gegen Desinformationen, die freien Medien immer mehr zensiert.

Um dem entgegen zu steuern, haben sich kritische Redakteure und Medienschaffende nun mit dem Manifest zu Wort gemeldet.

Quelle: apolut

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pinne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige