Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayern: Seehofer im Fall einer Wahlniederlage für Opposition bereit

Bayern: Seehofer im Fall einer Wahlniederlage für Opposition bereit

Archivmeldung vom 19.06.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.06.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen Freistaat Bayern
Wappen Freistaat Bayern
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will im Fall einer Niederlage seiner Partei bei der Landtagswahl 2013 auch als Oppositionspolitiker weitermachen. "Wenn ich mich dafür entscheide, 2013 anzutreten, dann stehe ich auch für die komplette Amtszeit zur Verfügung - ob mich die Bevölkerung als Ministerpräsident will oder in der Opposition", sagte Seehofer im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung".

Er erwäge, sich als Direktkandidat seiner Partei für die Landtagswahl aufstellen zu lassen. Bislang hat Seehofer kein Mandat. "Ich meine das ernst", sagte der 62-Jährige. Die CSU entscheidet auf ihrem Parteitag im Herbst über die Spitzenkandidatur. Seehofer knüpft seine Bewerbung an Bedingungen. "Ich muss fit sein. Mir ist wichtig, dass ich dem Land nutzen kann", sagte er. Von seiner Partei erwartet er Zugeständnisse. Er besteht darauf, dass sich die CSU in ihrem Wahlprogramm für Volksabstimmungen in Deutschland zur Europapolitik ausspricht. "Es gibt den Kandidaten und ein Programm nur im Paket", sagte Seehofer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Gern gelesene Artikel

DGB-Chef fordert Rentenniveau von 50 Prozent

Nachrichten · Politik 26.11.2016 14:35

Widerstand in der Union gegen schärferes Waffenrecht

Nachrichten · Politik 26.11.2016 09:58

Prof. Dr. Sall über Neue Weltordnung, Chronologiekritik, Rassenkriege, Satanismus und vieles mehr

Berichte · Zeitgeschichte 26.11.2016 14:11

Statement von WetterOnline: "Dobrindt ändert die Regeln im laufenden Spiel"

Nachrichten · Politik 29.11.2016 15:47

Göring-Eckardt: Schwarz-Grün nach CSU-Parteitag weiter Option

Nachrichten · Politik 07.11.2016 06:35

Gauck spricht sich gegen Volksentscheide auf Bundesebene aus

Nachrichten · Politik 28.11.2016 06:33

Klöckner: Bouffier ist Rockstar der CDU

Nachrichten · Politik 10.07.2015 13:12

Innenministerium will Cyber-Angriffstruppe aufstellen

Nachrichten · Politik 03.12.2016 17:35

Zeitung: Wagenknecht und Bartsch werden Spitzenkandidaten der Linken

Nachrichten · Politik 03.12.2016 15:58

Berlin: Grüne stimmen Koalitionsvertrag zu

Nachrichten · Politik 03.12.2016 15:22

Laschet: CSU sollte Debatte über Obergrenze für Flüchtlinge beenden

Nachrichten · Politik 03.12.2016 15:19

Schäuble lobt designierten Bundespräsidenten Steinmeier

Nachrichten · Politik 03.12.2016 11:58

Große Koalition beliebter als Rot-Rot-Grün und Schwarz-Grün

Nachrichten · Politik 03.12.2016 11:39

Grütters: Berliner Kultursenator "ahnungslos oder dreist"

Nachrichten · Politik 03.12.2016 11:34

Unionspolitiker fordern niedrigere Strafzinsen vom Finanzamt

Nachrichten · Politik 03.12.2016 10:47

Verteidigungsministerium: Schwule Soldaten erlitten schwere Nachteile

Nachrichten · Politik 03.12.2016 10:21
Videos
Der Beitrag enthält am Textende ein Video.
Prof. Dr. Sall über Neue Weltordnung, Chronologiekritik, Rassenkriege, Satanismus und vieles mehr
Der Beitrag enthält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Naturharmoniestation: Ein Beitrag für eine intakte Umwelt und ein abwechslungsreiches Wettergeschehen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige