Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Norwegisches "Tropenholz" als Ökoalternative

Norwegisches "Tropenholz" als Ökoalternative

Archivmeldung vom 04.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Kebony ASA
Bild: Kebony ASA

Die Firma Kebony will in Deutschland mit einer dauerhaften Alternative für Tropenhölzer den Markt erobern. Der Clou: Ganz gewöhnliche Hölzer erreichen durch eine Spezialbehandlung Qualitäten, die vergleichbar sind mit Teak - und das mit einem nachhaltigen Verfahren ohne Einsatz von künstlichen Chemikalien. Kebony ist die mehrfach ausgezeichnete, nachhaltige Alternative für tropische Harthölzer und Holzschutz-behandelte Hölzer. Diese innovative, norwegische Firma wurde kürzlich im Global Cleantech 100 als einer der weltweit erfolgversprechendsten Unternehmen im Bereich saubere Technologien gelistet.

Kebony ist die Wahl führender Architekten, Konstrukteure und Designer, die ihr Augenmerk nicht nur auf außergewöhnliche Qualität, Dauerhaftigkeit, Ästhetik und Wirtschaftlichkeit des Materials legen, sondern auch auf deren Umweltfreundlichkeit. Zudem erfordert das Holz keine besondere Pflege.

Kebony hat einen neuen Markt für nachhaltig gewonnenes Holz geschaffen - sowohl mit einer Anzahl beeindruckender Gewerbeprojekte und öffentlicher Bauvorhaben als auch im Bereich großer Wohnbauprojekte. Das neue Holz kann verwendet werden für Terrassen, für Fassadenverkleidungen, Dächer, Fenster, Wohnraum- und Gartenmöbel, Yachtdecks und andere Konstruktionsmaterialien. "Eine echte Innovation für den Gartenbau", sagt Sven Manekeller, Geschäftsführer von Gratenau Holz in Bremen.

Aufgrund der revolutionären, umweltfreundlichen Prozesstechnik der Kebonisierung erhalten Holzarten wie Ahorn, Kiefer und Buche die gleichen ästhetischen und physikalischen Eigenschaften wie hoch-dauerhaftes Tropenholz. Das Holz ist mit einem patentierten Bioalkohol imprägniert, die aus pflanzlichen Reststoffen der landwirtschaftlichen Produktion gewonnen wird. Dieser Bioalkohol reagiert mit den Holzfasern und stärkt und stabilisiert das Holz, so dass die Dauerhaftigkeit gegenüber Fäule und Schädlingen erhöht wird.

Quelle: Kebony ASA (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geteilt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige