Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Das gute Leben

Das gute Leben

Freigeschaltet am 04.05.2021 um 06:10 durch Thorsten Schmitt

Letzte Woche ist ein sehr populärer Sänger in Thailand gestorben. Nichts Weltbewegendes daran, sollte man meinen; auch Sänger müssen gelegentlich die Inkarnation wechseln. Es gibt jedoch eine sehr merkwürdige Wendung in dieser Geschichte:

Ein paar Tage zuvor hatte er sich unwohl gefühlt. Aus Gründen, die er selbst am besten kennt, ging er in ein örtliches Krankenhaus und blieb in einer offenen Station mit vielen anderen Patienten, während die Mediziner einige Tests durchführten. Stattdessen hätte er durch seinen Reichtum eine private medizinische Behandlung in Anspruch nehmen oder einen der vielen Naturheiler aufsuchen können. Alle Tests, einschließlich des bedeutungslosen PCR-"Tests", fielen negativ aus. Während er im Krankenhaus lag, zog er sich eine Pilzinfektion in der Lunge zu, die die primäre Todesursache war. Nichtsdestotrotz und obwohl der PCR-Test negativ war, löste die Beendigung seiner Inkarnation eine Welle der Panik in der ganzen Nation aus: "Wenn er sterben kann, dann werden wir alle an Corona sterben" (wie es in Thailand genannt wird).

Der wirklich interessante Teil kommt, wenn wir uns die Frage stellen: "Was hat eigentlich sein Ableben verursacht?" Pilze können sich nicht von gesundem Gewebe ernähren; ihre Aufgabe ist es, totes und beschädigtes Gewebe zu recyceln. Was also machte seine Lunge zu einem so "glücklichen Jagdrevier" für Pilze? Hierauf gibt es zwei Antworten:

1) Im größten Teil der Welt werden Sänger darauf trainiert, auf eine Art und Weise zu atmen, die den Brustkorb unbeweglich und damit ein Drittel der Lunge ungenutzt lässt. Im Laufe der Jahre, in denen auf diese Weise geatmet wird, beginnt das ungenutzte Lungengewebe zu faulen. Aus diesem Grund treten Lungen- und Rachenkrebs bei klassisch ausgebildeten Sängern viel häufiger auf als in der Allgemeinbevölkerung. Außerdem führt der unbewegliche Brustkorb dazu, dass die Organe darin zu heiß werden und vor allem die Thymusdrüse schrumpft und verhärtet. Wie wir alle wissen (sollten), hat die Thymusdrüse viel mit der Steuerung der natürlichen Immunität zu tun und in diesem überhitzten und verhärteten Zustand kann sie dies nicht tun. Dies vorausgeschickt, müssen wir feststellen, dass sehr viele Menschen, meist aufgrund emotionaler Blockaden, auf eine Art und Weise atmen, die wahrscheinlich die gleichen Probleme verursacht. Manche treiben es so weit, dass sie fast gar nicht mehr atmen, dass der chronische Sauerstoffmangel zu schweren Depressionen führt.

2) "Das gute Leben", womit wir in der Regel meinen, so reich zu sein, dass wir "nur Kuchen essen".
Das menschliche Verdauungs- und Stoffwechselsystem ist nicht dafür ausgelegt / hat sich nicht dafür entwickelt, "von Kuchen zu leben". Unser Körper kann mit einer Vielzahl von außergewöhnlichen "Nahrungsmitteln" umgehen. Wenn diese Ausnahmen jedoch zur Norm werden, sind große Probleme vorprogrammiert. Wussten Sie zum Beispiel, dass Ihr Körper eine halbe Flasche Whisky alle sechs Monate viel, viel besser verträgt als ein einziges Glas Wein jeden Tag?
Wenn Sie ausschließlich "Kuchen" essen, vergiften Sie Ihren Körper nicht nur durch die vielen Giftstoffe, die in "Luxus"-Nahrungsmitteln enthalten sind, sondern die chronische Unterernährung. Diese entsteht dadurch, dass Sie Ihrem Körper nicht den Treibstoff geben, den er zum Funktionieren braucht und wird alle Ihre biologischen Systeme ernsthaft schwächen. Zusätzlich kann Ihr biochemisches Gleichgewicht so "aus den Fugen" geraten, dass Recycling-Bakterien und Pilze Ihr Gewebe als in ihrem Zuständigkeitsbereich liegend wahrnehmen und beginnen, es zu recyceln. Genau das ist mit dem thailändischen Sänger passiert. Man kann an seinem aufgeblähten Körper und seiner teigigen Haut erkennen, dass er jahrelang unter chronischer Unterernährung gelitten hat. Es war seine "Good Life"-Diät, die die eigentliche Ursache für seine Auszehrung war.

Der Hauptgrund, warum angehenden Ärzten genau nichts über Ernährung erzählt wird (in vielen Ländern, wie z.B. Deutschland, wird Ernährung in der gesamten medizinischen Ausbildung nicht ein einziges Mal erwähnt), ist, dass dies die Lösung für sehr viele Probleme ist.

Mindestens 40 % aller Gesundheitsprobleme werden direkt durch eine für den menschlichen Körper und Geist ungeeignete Ernährung verursacht. Einige behaupten, dass es sogar 70% sein könnten! Während ihre Argumente stichhaltig sind, sind andere Faktoren wie emotionale Blockaden und Bewegungsmangel ebenfalls bedeutende Faktoren bei vielen Krankheiten. Das bedeutet, dass die Pharmakonzerne, die die gesamte medizinische Ausbildung kontrollieren, einen massiven Gewinnverlust erleiden würden, wenn Ihr Hausarzt in Ernährung geschult wäre, d.h. wie man Mangelerscheinungen erkennt und behebt; ein Verlust, den man ohne Übertreibung auf Milliarden pro Jahr schätzen kann. Weitere Faktoren, die angehende Ärzte nicht lernen, sind die Zusammenhänge zwischen emotionalen Blockaden und körperlichen Erkrankungen. Der Schutz des Profits ist der Grund, warum das Pharmakartell dafür sorgt, dass angehende Ärzte fast nichts Nützliches lernen.

Nun ist es an der Zeit, einen Blick auf Ihre Ernährung zu werfen. Sehr viele Menschen glauben, dass ihre Ernährung gesund ist, "weil mir beigebracht wurde, dass das eine gesunde Ernährung ist." Wenn diejenigen, die das "Lehren", selbst nicht die geringste Ahnung davon haben, wie die ideale menschliche Ernährung aussieht, sondern lediglich kopieren, was ihre Eltern taten, wie wahrscheinlich ist es dann, dass Ihre Ernährung ideal ist?

An dieser Stelle müssen wir bedenken, dass bis in die jüngste Zeit eine ideale Ernährung nicht möglich war: Selbst in Europa waren die Menschen froh, zu essen, was sie bekommen konnten; ob ihnen das half oder schadete, war für den nagenden Hunger im Bauch eher zweitrangig. Erst in den späten 1960er Jahren wurde es realistisch, eine gesunde Ernährung zu planen; leider wusste niemand, wie!

Aus dem Orient kamen ab den späten 1960er Jahren eine Reihe von Lehren, die begannen, das alte Wissen über die ideale menschliche Ernährung wieder einzuführen. Aus Indien kam die ayurvedische Ernährung; obwohl diese in Indien nicht weit praktiziert wird, ist sie wesentlich besser als die westliche Standarddiät. Es ist jedoch ein Ernährungsstil, der für ein heißes Klima geeignet ist und daher nicht ganz ideal für Länder nördlich von Libyen oder Texas.

Aus China kam die 5-Elemente-Ernährung, die für das Leben in den gemäßigten Zonen geeignet ist, und aus Japan die Makrobiotik.

Interessanterweise wird in all diesen drei riesigen Gebieten mit ihren Milliardenbevölkerungen ein sehr großer Prozentsatz des Gesundheitspersonals, einschließlich der in der westlichen Medizin ausgebildeten Ärzte, zuerst die Ernährung überprüfen, bevor sie eine Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben. Die Tatsache, dass ihre Gesundheitskosten nur einen kleinen Bruchteil derer in unseren Ländern der Ersten Welt betragen, spricht Bände.
Hippokrates selbst lehrte stets, dass "Was auch immer der Vater deiner Krankheit sein mag, ihre Mutter ist Deine Ernährung". Armut und der Beginn der Kleinen Eiszeit um das Jahr 1300, die den Schwarzen Tod (heute Ebola genannt) und den Tod von etwa einem Drittel der menschlichen Bevölkerung Europas zwischen 1347 und 1351 verursachte, führten dazu, dass seine Lehren verloren gingen.

Die chinesische 5-Elemente-Ernährung und die Makrobiotik haben viele Gemeinsamkeiten - wenig überraschend, da sie einen gemeinsamen Vorfahren haben. Einen kostenlosen Einführungsleitfaden zur makrobiotischen Ernährung können Sie hier herunterladen: https://www.harmonyenergyconsultants.com/web/de/karma-singh-kostenlose-downloads.html

Karma Singh lebt seit 37 Jahren (im Wesentlichen) nach der makrobiotischen Methode und hat keine der Krankheiten, die als "normal" für jemanden in seinem kalendarischen Alter gelten! Diese "normalen" Krankheiten sind zum größten Teil tatsächlich Ausdruck von angesammelten Giften aus einer für den menschlichen Körper ungeeigneten Ernährung. Eine große Erleichterung und, noch besser, eine Vorbeugung kann erreicht werden, wenn Sie diese Gifte aus Ihrem Körper entfernen.

Dr. Häcker, ein führender deutscher Toxikologe, hat ein Produkt entwickelt, das genau dies auf sanfte, aber gründliche Weise macht. Ein typischer "Nebeneffekt" der Anwendung ist, dass das Übergewicht (womit wir normalerweise Übergröße meinen) allmählich einfach wegschmilzt: Die beiden häufigsten Wege, auf denen Ihr Körper versucht, sich vor hoher Toxizität zu schützen, sind der Aufbau von dicken Fettschichten unter der Haut, in denen er die Gifte isoliert, und / oder die Aufnahme von riesigen Mengen an überschüssigem Wasser, um sie zu verdünnen. Während Dr. Häckers "Actio" die gefährlichen Gifte sanft entfernt, wird Ihr Körper die Fettschichten und das überschüssige Wasser, für die er keinen Bedarf mehr hat, auf natürliche Weise abbauen, vorausgesetzt natürlich, dass Sie auch Maßnahmen ergreifen, um sich nicht weiter zu vergiften.

Weitere "Nebeneffekte" sind eine erhöhte geistige Klarheit, eine stark gestärkte natürliche Immunität, eine gesteigerte Libido und Ihre Pheromone, die Anziehungskraft erzeugen, anstatt vor einer Vergiftung zu warnen! Also, etwas für jeden von 16 bis 96 und darüber hinaus.

Hüten Sie sich also vor dem pseudo "Guten Leben" und versuchen Sie stattdessen, ein wirklich gutes Leben für sich zu schaffen, indem Sie Giftstoffe eliminieren und Ihrem Körper das geben, was er braucht, um richtig zu funktionieren.

Dr. Häckers Produkte finden Sie übrigens unter: https://www.actio-brutus.de

Quelle: Karma Singh

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amok in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige