Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Der neue Leviathan”

M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Der neue Leviathan”

Archivmeldung vom 23.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: SS Video: "M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Der neue Leviathan”" (https://tube4.apolut.net/w/jW7ffAjCoJbEr9woqVs3zS) / Eigenes Werk
Bild: SS Video: "M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Der neue Leviathan”" (https://tube4.apolut.net/w/jW7ffAjCoJbEr9woqVs3zS) / Eigenes Werk

In unserem zweiten Interview über die Instrumentalisierung von Entscheidungsprozessen (Nudging) spricht die Psychologin und Neurobiologin Dr. Valeria Petkova über die philosophischen Aspekte der Einflussnahme von Staatstheorien. Schon immer wurden politische Theorien darüber gebildet, wie ein Volk zu sein hat und nicht, wie eine Menschengruppe sich tatsächlich verhält. Erst in unserer Zeit bindet man beide Theorien zusammen, und zwar so, dass die Menschengruppen glauben, dass sie selbst zu den Entscheidungen gekommen sind, die man zuvor konstruierte. Man nudged, schubst, sie in ihr „Glück“ hinein.

Die Idee dazu hatte als erster der britische Philosoph Thomas Hobbes in seinem berühmtesten Werk „Leviathan or the Matter, Forme and Power of a Commonwealth Ecclessiasticall and Civil“. Damals war von Nudging noch keine Rede.

In seinem Werk beschrieb Hobbes seine Vorstellungen von einem weltlichen und geistlichen Souverän, den sich alle zu unterwerfen haben und der alle führt.

Wichtig ist zu verstehen, dass der Souverän zu lenken ist. Heute ist es völlig egal, wer oder welche Gruppe der Souverän ist. Es ist auch egal, in was für eine Staatsform dieser Souverän eingebettet ist.

Die zentralen Mächte von heute werden stets ihn zu beherrschen, zu leiten und zu lenken wissen. Die Zeit von 2020 bis 2022 hat überdeutlich gezeigt, dass der Begriff und die Bedeutung des Souveräns von Staaten oder Nationen alleine nicht mehr zu halten ist.

Wer ist der Souverän, der Herrscher und Lenker der Weltgemeinschaft, der heutige Leviathan? Wie setzte sich der Leviathan der Pandemie von 2020 bis 2022 durch? Wer das für sich beantworten kann, der kennt den Souverän der heutigen Zeit.

Der Souverän von heute findet sich in Geld-, Macht-, Wissens- und Umsetzungszentren wieder. Der handelnde Souverän ist ein weltumspannendes Netz von Interessen, die die Bevölkerungsgruppen aller Staaten, Länder und Nationen seinen Willen aufzwingen kann. WEF, BlackRock, Vanguard, Bill & Melinda Gates-Stiftung…

Es ist äußerst wichtig, sich dessen bewusst zu werden, denn die Verhältnisse haben sich gedreht. Linke oder rechte Politik sind ein Spielball dieses Souveräns an den vergangenen Souverän. Ein Nudging-Spiel der alten Narrative für die Bevölkerung, das ahnungslos in jede Falle tappt, damit dieser neu erschaffene Souverän zügellos seine Spiele auf der Weltbühne vollziehen kann. Das war der übergeordnete Sinn der Pandemie, bei dem er zum ersten Mal weltweit sein Wirken präsentierte.

Quelle: apolut

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte versen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige