Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nordkorea will internationale Atominspekteure ins Land lassen

Nordkorea will internationale Atominspekteure ins Land lassen

Archivmeldung vom 19.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kim Jong-un (2018)
Kim Jong-un (2018)

Foto: Blue House (Republic of Korea)
Lizenz: KOGL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nordkorea will nach Angaben des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in internationale Atominspekteure ins Land lassen. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un habe sich dazu bereit erklärt, die Atomanlage in Nyŏngbyŏn abzubauen, sagte Moon am Mittwoch bei einem Gipfeltreffen in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang.

Auch die Raketentestanlage in Sohae soll demnach abgebaut werden. Voraussetzung sei ein Entgegenkommen der USA, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Koreas. Über den Zeitraum für die Maßnahmen wurden zunächst keine Angaben gemacht. Nord- und Südkorea vereinbarten weitere Maßnahmen zum Abbau der militärischen Spannungen, unter anderem Pufferzonen an der Grenze.

Beide Staaten kündigten an, sich gemeinsam für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 bewerben zu wollen. Unterdessen kündigte Kim an, die südkoreanische Hauptstadt Seoul "in naher Zukunft" besuchen zu wollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Bild: CC0 / Pixabay
NoFap, ein lohnenswertes Ziel?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige