Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Abgeordneter Brok: Londons Brexit-Vorschläge sind "etwas unausgegoren"

EU-Abgeordneter Brok: Londons Brexit-Vorschläge sind "etwas unausgegoren"

Archivmeldung vom 12.07.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.07.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Brexit: Die undemokratische Europäische Union in Auflösung
Brexit: Die undemokratische Europäische Union in Auflösung

Bild: Lupo / pixelio.de

Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok sieht angesichts der Vorschläge der Londoner Regierung für die künftigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU noch Nachbesserungsbedarf. "Das ist alles etwas unausgegoren", sagte Brok dem "Tagesspiegel". Das Weißbuch der britischen Regierung stelle aber immerhin eine "Grundlage für die Verhandlungen der künftigen Beziehungen" dar, sagte der Brexit-Koordinator der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament weiter.

"Es wird im Detail weiter verhandelt, wenn der Austrittsvertrag vom EU-Parlament ratifiziert ist", sagte Brok. Das Europaparlament muss vor dem Brexit im März 2019 dem Austrittsvertrag zustimmen. In dem Austrittsvertrag, der unter anderem die finanziellen Bedingungen der Trennung zwischen beiden Seiten regelt, sollen ebenfalls die Grundzüge der künftigen Wirtschaftsbeziehungen festgehalten werden.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige