Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainischer Außenminister fordert Einlenken bei Nord Stream 2

Ukrainischer Außenminister fordert Einlenken bei Nord Stream 2

Freigeschaltet am 11.02.2019 um 06:42 durch Andre Ott
Pawlo Klimkin (2013)
Pawlo Klimkin (2013)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC-BY-SA-4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ukrainische Außenminister Pavlo Klimkin hat die CDU-Spitze um Annegret Kramp Karrenbauer aufgefordert, bei Nord Stream 2 sich gegen die Politik von Kanzlerin Angela Merkel zu stellen.

"Es ist nun jedem klar, dass die Fertigstellung der Pipeline Nord Stream 2 unabsehbare geopolitische Folgen für alle Europäer haben kann. Und diese Gefahr stellt Verlässlichkeit auch der deutschen Außenpolitik infrage. Daher wäre die klare Kante der CDU-Spitze gegenüber dem Projekt und dem zukünftigen russischen Gasmonopol in Europa wichtig", sagte Klimkin der "Bild". "Denn mit einer Hand bestraft man Russland mit Sanktionen und mit der anderen - spielt dem Aggressor durch Bau der Nord Stream 2 in die Karten", fügte der ukrainische Außenminister hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige