Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Adil Demirci darf die Türkei verlassen

Adil Demirci darf die Türkei verlassen

Archivmeldung vom 14.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Türkei / Türkische Flagge
Türkei / Türkische Flagge

Bild: romasieu / pixelio.de

Der seit mehr als einem Jahr in Istanbul festsitzende Kölner Sozialwissenschaftler Adil Demirci darf aus der Türkei ausreisen. Das bestätigte der Kölner Bundestagsabgeordnete Rolf Mützenich (SPD) dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Mützenich, kommissarischer Chef der SPD-Bundestagsfraktion, berief sich auf Informationen aus dem Auswärtigen Amt. Adil Demircis Mutter war am Mittwoch in Köln an den Folgen ihrer Krebserkrankung gestorben. Da ihr schlechter Gesundheitszustand schon lange bekannt war, hatten Demircis Anwälte vor der jüngsten Verhandlung Ende April eine Aufhebung der Ausreisesperre beantragt.

Im April 2018 war Demirci in Istanbul festgenommen worden. Er wird beschuldigt, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein. Seit Mitte Februar ist der Sozialwissenschaftler auf freiem Fuß, durfte das Land aber nicht verlassen.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Anzeige: