Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Italiens Bildungsminister Fioramonti: Renzi muss Regierung stützen

Italiens Bildungsminister Fioramonti: Renzi muss Regierung stützen

Freigeschaltet am 17.09.2019 um 16:42 durch Andre Ott
Lorenzo Fioramonti (2013), Archivbild
Lorenzo Fioramonti (2013), Archivbild

Foto: Author
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Italiens Bildungsminister Lorenzo Fioramonti hat den früheren Regierungschef Matteo Renzi aufgefordert, die neue Mitte-links-Regierung in Rom weiter zu unterstützen. "Es ist in Renzis ureigenem Interesse, diese Koalition bis ans Ende der Legislaturperiode im Jahr 2022 zu bringen", sagte der Politiker der Fünf-Sterne-Bewegung dem "Tagesspiegel".

Die neue Regierung, die von Sozialdemokraten und der Fünf-Sterne-Bewegung gebildet wird, müsse bis 2022 durchhalten, sagte Fioramonti weiter. In drei Jahren werde bei der Wahl des Staatspräsidenten eine Mehrheit benötigt "für eine Person, die uns nicht in ein autoritäres System führt", sagte er zur Begründung. Ex-Regierungschef Renzi hat angekündigt, die sozialdemokratische Partito Democratico (PD) zu verlassen und eine eigene Partei zu gründen.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige: