Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Brandenburg: Geiselnahme in Tankstelle unblutig beendet

Brandenburg: Geiselnahme in Tankstelle unblutig beendet

Archivmeldung vom 09.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de

Eine Geiselnahme in einer Tankstelle im brandenburgischen Spremberg ist in der Nacht zum Montag unblutig beendet worden. Wie die Polizei mitteilte, drang ein 28-jährige Mann am Sonntag gegen 23:45 Uhr gewaltsam in die Tankstelle ein.

Dort bedrohte er eine 51-jährige Angestellte mit einem Küchenmesser und nahm sie anschließend als Geisel. Bei den Verhandlungen mit der Polizei zeigte sich der Mann sehr unkooperativ. Gegen 2:30 Uhr gelang es der Frau schließlich in einem günstigen Augenblick zu flüchten. Kurz danach konnte der Geiselnehmer von die Polizei überwältigt werden. Die 51-jährige Tankstellenangestellte blieb körperlich unverletzt, erlitt jedoch einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Motiv des Geiselnehmers ist noch unklar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tobt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige