Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Yuya Osako verstärkt den SV Werder

Yuya Osako verstärkt den SV Werder

Archivmeldung vom 16.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
SV Werder Bremen
SV Werder Bremen

Der SV Werder Bremen kann zukünftig auf die Dienste von Yuya Osako bauen. Der japanische Nationalspieler wechselt im Sommer an die Weser und ist damit nach Kevin Möhwald der zweite Sommer-Neuzugang der Grün-Weißen. Osako kommt vom 1. FC Köln, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Wir freuen uns, dass wir mit Yuya Osako einen wichtigen Baustein in unserem Kader dazugewinnen konnten und uns in der Offensive um einen technisch starken und flexiblen Spieler verstärken können. Zudem verfügt Yuya bereits über große Erfahrung in der Bundesliga", sagt Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball des SV Werder, über den Nationalspieler, der voraussichtlich zum Kader Japans für die Weltmeisterschaft gehören wird.

Florian Kohfeldt unterstreicht: " Yuya ist eine große Verstärkung für uns. Er ist sehr kreativ und bewegt sich gut in den Zwischenräumen. Darüber hinaus kann er den entscheidenden Pass spielen, ist aber auch selbst sehr torgefährlich." Osako, der in offensive zahlreiche Positionen bekleiden kann, freut sich auf die neue Herausforderung in Bremen.

"Ich habe Werder in den letzten Jahren als Verein mit großartigen Fans und viel Tradition wahrgenommen. Ich freue mich auf die Aufgabe und möchte dazu beitragen, den eingeschlagenen Weg der letzten Monate fortzusetzen", so der 27-Jährige.

Yuya Osako wechselte im Januar 2014 aus seinem Heimatland Japan nach Deutschland, wo er sich bei 1860 München in 15 Zweitligaspielen für eine neue Aufgabe beim 1. FC Köln empfahl. Für den Traditionsklub aus der Domstadt absolvierte Osako insgesamt 108 Bundesligapartien in denen er 15 Treffer erzielte und 15 Assists beisteuerte sowie sechs DFB-Pokal-Spiele (zwei Tore) bestritt. Für die japanische Nationalmannschaft erzielte er in 26 Länderspielen sieben Tore und zählt voraussichtlich zum Kader bei der Weltmeisterschaft.

Quelle: Werder Bremen GmbH & Co KG aA (ots)

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Lichtnahrung und Erleuchtung mit Olga Podorovskaya
79639 Grenzach-Wyhlen
05.06.2018 - 24.06.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige