Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 7:1-WM-Tor von 2014 heute in Frankfurt gelandet

7:1-WM-Tor von 2014 heute in Frankfurt gelandet

Archivmeldung vom 13.06.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: © imago/Action Pictures
Bild: © imago/Action Pictures

Heute um 13:53 Uhr ist das 7:1-Tor aus dem spektakulären WM-Halbfinale Deutschland-Brasilien von 2014 mit einer Frachtmaschine der Lufthansa Cargo am Flughafen Frankfurt am Main gelandet. Burkard Kömm, Geschäftsführer der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V., und Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums, nahmen es persönlich in Empfang.

Die DAHW verbindet mit dem Tor die einzigartige Spendenaktion „7:1 – DEINS!“: Unter dem Motto „Deine Spende. Dein Stück vom Tor.“ haben Fußballfans die einmalige Chance, eines der 8.150 Original-Netzstücke zu ergattern. Denn ab einer Spende von 71 Euro auf www.7zu1-deins.de er-halten die ersten 8.150 Spender als Dankeschön ein Stück des echten Tornetzes. Der Spendenerlös kommt Kinder- und Jugendprojekten in Brasilien zugute. Das Tor selbst ist ein Geschenk des Stadions Estádio Mineirão in Belo Horizonte.

Spendenaktion „7:1 – DEINS!“

„7:1 – DEINS! Deine Spende. Dein Stück vom Tor.“ ist die Spendenaktion der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. mit dem Originaltor aus der ersten Halbzeit des WM-Halbfinales vom 8. Juli 2014, bei dem Deutschland gegen Brasilien 7:1 gewann. Das Stadion Estádio Mineirão in Belo Horizonte hat der DAHW das Tor am 5. Juni 2018 in Brasilien als große Geste der gegenseitigen Freundschaft für einen guten Zweck geschenkt und so die Spendenaktion erst möglich gemacht. Die ersten 8.150 Spender, die auf www.7zu1-deins.de mindestens 71 Euro spenden, erhalten als Dankeschön ein Stück des Original-Tornetzes. Der Spendenerlös kommt Projekten für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in den Armenvierteln von Belo Horizonte zu Gute. Das Tor soll zukünftig im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgestellt werden.

Mehr Informationen auf www.7zu1-deins.de

Quelle: „7:1 – DEINS!

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige