Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kommunen loben Scheuer-Ankündigung für technische Umrüstung

Kommunen loben Scheuer-Ankündigung für technische Umrüstung

Archivmeldung vom 15.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gabi Eder / pixelio.de
Bild: Gabi Eder / pixelio.de

Die Kommunen reagieren erleichtert auf die Kehrtwende von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Streit um technische Umrüstungen von Diesel-Fahrzeugen. "Die Hardware-Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen ist ein richtiger und wichtiger Schritt, damit unsere Städte sauberer werden", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Es kommt jetzt entscheidend darauf an, dass die Hardware-Nachrüstungen zügig in Angriff genommen und umgesetzt werden, sodass schnell eine Wirkung erzielt werden kann. Wir wollen Fahrverbote vermeiden." Viele Fahrzeugbesitzer hätten die oftmals noch nicht alten Fahrzeuge im Vertrauen gekauft, einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Landsberg sagte, vor dem Hintergrund drohender Fahrverbote haben viele Diesel-Fahrzeuge bereits einen erheblichen Wertverlust erlitten und seien teilweise kaum verkäuflich. "Wenn jetzt e ine Nachrüstung auch auf Hardware-Basis ermöglicht wird, ist das ein positives Signal für die Eigentümer, aber auch für viele Städte, die unter zu hohen Stickoxidbelastungen leiden", so der Gemeindebund-Geschäftsführer weiter. Das Vorhaben müsse finanziert werden, "ohne die betroffenen, ohne eigenes Zutun benachteiligten Fahrzeugbesitzer zu belasten".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
08.12.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige