Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Altmaier will im Ausland für Soziale Marktwirtschaft werben

Altmaier will im Ausland für Soziale Marktwirtschaft werben

Archivmeldung vom 14.06.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Peter Altmaier (2017)
Peter Altmaier (2017)

Bild: Internetseite von Peter Altmaier

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will mit einer Stiftung weltweit für das Konzept der "Sozialen Marktwirtschaft" erben. In vielen Ländern sei das Verständnis für die Bedeutung und den Erfolg des Sozialen in der Marktwirtschaft unterentwickelt, sagte Altmaier dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Deshalb habe ich mir vorgenommen, international Beratung und Hilfe beim Aufbau von Sozialer Marktwirtschaft anzubieten".

Als Vorbild solle eine Stiftung des Justizministeriums dienen, die Länder bei der Entwicklung rechtsstaatlicher Strukturen unterstütze. "Mir schwebt etwas Ähnliches im Bereich der Wirtschaftsordnung vor", so der Wirtschaftsminister. Er wolle helfen, dass ein Gewerkschafter in Indien oder Vietnam nicht nur für Lohnerhöhungen, sondern auch für bessere soziale Standards kämpfen könne, so Altmaier. Die Bundesregierung feiert den 70. Jahrestag der Einführung der sozialen Marktwirtschaft offiziell mit einem Festakt am Freitag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
Kongress für freie Wissenschaften
66132 Saarbrücken
17.11.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige