Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Rechter Aufmarsch in Köthen Minister sieht Sicherheitskräfte gut aufgestellt

Rechter Aufmarsch in Köthen Minister sieht Sicherheitskräfte gut aufgestellt

Archivmeldung vom 15.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wasserwerfer der Berliner Polizei
Wasserwerfer der Berliner Polizei

Foto: Silver Spoon
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) sieht die Sicherheitskräfte auf den erneuten rechten Aufmarsch am Sonntag in Köthen gut vorbereitet. "Ich will, dass wir die Situation beherrschen", sagte er der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. "Wir werden alles Erforderliche tun, auch Wasserwerfer und Dienstpferde stehen bereit."

Nach dem Tod eines jungen Mannes waren vor einer Woche in Köthen 2.500 Menschen auf die Straße gegangen, darunter rund 500 Neonazis. An diesem Samstag sind Proteste gegen den erneuten Aufmarsch der rechten geplant. "Dann wird erst einmal die Stadt durch bürgerschaftliches Engagement zeigen, dass der überwiegende Teil, wenn nicht nahezu alle in Köthen diese Rechtsextremen nicht wollen", sagte der Minister.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)



Anzeige:
Videos
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
08.12.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige