Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Krankenkassen einig: "Vegetarische Ernährung ist gesundheitsförderlich."

Krankenkassen einig: "Vegetarische Ernährung ist gesundheitsförderlich."

Archivmeldung vom 11.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grafik: VEBU
Grafik: VEBU

Eine kürzlich abgeschlossene Umfrage des VEBU (Vegetarierbund Deutschland) zum Thema Ernährung unter den größten gesetzlichen Krankenkassen ergab, dass die meisten Krankenkassen weniger Fleisch und gleichzeitig mehr saisonales, regionales und vollwertiges Essen empfehlen.

Der VEBU befragte einige der größten gesetzlichen Krankenkassen, wie sie vegetarische Ernährungsformen bewerten und ob sie diese ihren Mitgliedern empfehlen. Die Auswertung der Umfrage zeigt, dass 45 Prozent der befragten Kassen ihren Mitgliedern weniger Fleisch sowie saisonale und regionale Produkte empfehlen. Mit über 60 Prozent werden den Mitgliedern Bio-Lebensmittel und eine vollwertige Ernährung nahe gelegt.

Ernährung hilft bei der Prävention von Krankheiten 

Die Prävention von Krankheiten ist ein Topthema innerhalb der Krankenkassen. Das Zusammenspiel von Gesundheit und Ernährung veranlasst die Kassen ihre Mitglieder über die gesundheitlichen Vorteile zu informieren, die eine Reduzierung des Fleischkonsums mit sich bringt. "Vegetarische Ernährungsformen, einschließlich der veganen Ernährung, bieten ein großes Potenzial zur Prävention und Therapie ernährungsassoziierter chronischer Krankheiten", so Dr. Markus Keller vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des VEBU. Ähnlich positionieren sich die amerikanische Academy of Nutrition and Dietetics (A.N.D.) und der Verband kanadischer Ernährungswissenschaftler (DC). "Eine vernünftig geplante vegetarische Ernährung ist gesundheitsförderlich (…)". Diese Position beurteilen 50 Prozent der befragten Kassen mit "überwiegender Zustimmung" sowie weitere 25 Prozent mit "Zustimmung".

Vegetarische Ernährung 

Das Thema Ernährung wird von den gesetzlichen Kassen am häufigsten in Medien wie Mitgliedermagazinen und Social Media aufgegriffen. Auch über Bio-Lebensmittel, die Themen 'vegetarisch', 'vegan' oder 'Rohkost' werden die Mitglieder auf dem Laufenden gehalten. Die Hälfte der Krankenkassen bieten spezielle Informationen und gezielte Kurse zur vegan-vegetarischen Ernährung an. "Die Krankenkassen erkennen zunehmend den Trend und das gesundheitliche Potential vegetarischer Ernährungsformen. Wer seinen Fleischkonsum reduziert, lebt gesünder", erläutert Sebastian Zösch, Geschäftsführer des VEBU.

Mitmachen 

Wer auf seine Gesundheit achten und sich fleischfrei, vielfältig und vollwertig ernähren möchte, kann sich an die eigene Krankenkasse richten und einen Ernährungskurs besuchen. Der VEBU bietet einen kostenfreien 30-tägigen Veggie-Schnupperkurs an.

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland.

Quelle: VEBU

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tinte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige