Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Mai 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Tag der Pressefreiheit im Schatten der Zensur

Der internationale Tag der Pressefreiheit steht dieses Jahr noch stärker im Schatten von Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit. Zur Corona-Gängelung gesellt sich nun auch das offene Verbot NATO-kritischer Medien hinzu. Das neue “audiovisuelle Mediendienst-Gesetz” soll jeden, der “ausländische Programme” entgegen der EU-Sanktionen zugänglich macht, mit bis zu 50.000 Euro Strafzahlung mundtot machen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

CSU-Generalsekretär Stephan Mayer erklärt Rücktritt

CSU-Generalsekretär Stephan Mayer hat überraschend seinen Rücktritt erklärt. Die "Bild" berichtete am Dienstagabend auf ihrer Internetseite, Mayer wolle damit angeblich einer Berichterstattung der Zeitung in ihrer Mittwochausgabe zuvorzukommen. Im Raum stünden angeblich "massive Drohungen und Beleidigungen Mayers gegenüber einem Redakteur des Burda-Verlags". Weiter lesen …

Beck: EU-Wahlrechtsreform wird zum Quoten-Klimbim

Dr. Gunnar Beck, Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament für Verfassungsfragen und institutionelle Reform, erklärt zur heutigen Abstimmung über die Reform des Wahlrechts: „Transnationale Listen machen die EU noch bürgerferner. Es ist hoch bedauerlich, dass das EU-Parlament dem zugestimmt hat (Artikel 15). Dadurch wird eine Nomenklatura europäischer Berufspolitiker geschaffen." Weiter lesen …

Störungen bei Politik-Veranstaltungen: NRW-Innenminister Reul fordert Einschreiten der Polizei

NRW-Innenminister Herbert Reul kündigt nach wiederholten Störungen bei politischen Veranstaltungen wie der Mai-Kundgebung mit Kanzler Olaf Scholz in Düsseldorf Konsequenzen an. "Es kann nicht sein, dass jemand das freie Versammlungsrecht von Menschen durch massive Störungen zunichte macht", sagt Reul der Onlineplattform nw.de der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen". Weiter lesen …

Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“

BioNTech/Pfizer gibt Aktien aus und muss daher in den Fragebögen der US-Börsenaufsicht die Hosen herunterlassen und Risiken für die Anleger offenlegen. Wer da schummelt, dem können sehr empfindliche Strafen drohen, einschließlich langjähriger Gefängnisstrafen. Also hat man bei Pfizer das auch alles gemacht. Schön verbrämt hier „möglicherweise“ und „könnte“ und „wahrscheinlich“, aber das was da zu lesen steht, ist harter Tobak. Dies schreibt Niki Vogt bei "Die Unbestechlichen". Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche bei Waffenlieferungen gespalten

Bei der Lieferung von Waffen an die Ukraine sind die Deutschen gespaltener Meinung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für RTL und ntv, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Der Anteil der Bürger, die sich für eine Lieferung von Offensivwaffen aussprechen, ist demnach innerhalb von knapp einem Monat von 55 auf 46 Prozent gesunken. Weiter lesen …

Hammer-Urteil gegen Arzt wegen Maskenattesten: Ein Jahr und acht Monate

Ich traute meinen Augen nicht, als ich diese Nachricht auf der Internet-Seite des Bayerischen Rundfunks las: „Urteil im Prozess um Maskenatteste: Die Richter am Amtsgericht Passau haben am Nachmittag den Gynäkologen Ronald Weikl zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung verurteilt. Außerdem wurde gegen ihn ein dreijähriges, teilweises Berufsverbot verhängt.“ Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Stahlwerk in Mariupol weiter umkämpft

Im seit Wochen belagerten Stahlwerk Asowstal in der ukrainischen Hafenstadt Mariupol ist es am Dienstag offenbar erneut zu Kämpfen zwischen russischen und ukrainischen Truppen gekommen. Nach Angaben der Ukraine sollen die Russen mit der Erstürmung begonnen haben. Am Wochenende waren noch mit internationaler Hilfe mehr als 100 Zivilisten aus dem Stahlwerk gerettet worden. Weiter lesen …

Staatsanwalt beantragt Aufhebung der Immunität des Ex-NRW-AfD-Fraktionschefs Marcus Pretzell

Die Staatsanwaltschaft in Leipzig hat die Aufhebung der Immunität des früheren AfD-Fraktionschefs Marcus Pretzell beim Präsidenten des Düsseldorfer Landtags beantragt. Das bestätigte die Leipziger Staatsanwältin Christine Schumann dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Dem Antrag liegt zugrunde, dass nach Ablauf der Genehmigungsfristen die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen Herrn Pretzell wegen uneidlicher Falschaussage in einem strafrechtlichen Prozess beabsichtigt ist", sagte sie der Zeitung. Weiter lesen …

Melnyk bezeichnet Scholz als "beleidigte Leberwurst" – Darf ein Botschafter sowas?

Bundeskanzler Olaf Scholz schließt eine Reise nach Kiew vorerst aus – die Ausladung des deutschen Bundespräsidenten stehe dem im Weg. Der ukrainische Botschafter Andrei Melnyk betitelt ihn nun als "beleidigte Leberwurst". Es ist nicht das erste Mal, dass der Diplomat Akteure seines Gastlandes brüskiert. Dies berichtet Désirée Stella Lambert im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Thomas Müller verlängert bis 2024 beim FC Bayern

Nationalspieler Thomas Müller hat seinen Vertrag beim Rekordmeister FC Bayern München vorzeitig bis 2024 verlängert. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der 32-jährige Offensivspieler sei eine "Identifikationsfigur", sagte FC-Bayern-Chef Oliver Kahn. "Den FC Bayern hat schon immer Kontinuität ausgezeichnet, und deshalb sind wir glücklich, dass es uns gelungen ist, auch mit diesem wichtigen Spieler zu verlängern." Weiter lesen …

Corona-Regime: Verurteilung für Arzt und Anklage gegen Rechtsanwalt Dr. Füllmich

Die Linie des Corona-Regimes ist durchschaubar. Mit allen Mitteln sollen sämtliche Kritiker mundtot gemacht werden. Wochenblick berichtete erst über die Kündigung des deutschen Mut-Polizisten, der nach 40 Dienstjahren sogar um die Pension gebracht wird. Nun dürfte der nächste Corona-Kritiker an der Reihe sein. Der bekannte deutsche Rechtsanwalt Dr. Füllmich soll wegen Volksverhetzung angeklagt werden. Weiter lesen …

Paul: Tag der Pressefreiheit – auch Innere Pressefreiheit muss gewahrt werden!

Am heutigen internationalen Tag der Pressefreiheit lohnt es sich in besonderer Weise, einen genauen Blick auf die Situation der freien Berichterstattung in Deutschland zu werfen. Auf der internationalen Rangliste der Pressefreiheit rangiert Deutschland auf Platz 13, weswegen festgehalten werden kann, dass es deutlich schlechter um die Freiheit der Presse stehen könnte. Weiter lesen …

Schockstudie bestätigt: Häufung von schweren Herzkrankheiten nach Impfung

Es ist der Elefant im Raum. Offizielle Stellen und Mainstream Medien wollen es nicht sehen und bleiben bei ihrer Behauptung die Gentechnik Impfungen seien sicher und wirksam. Manche versteigen sich sogar zu der Behauptung, die Impfkampagne hätte Leben gerettet und Hospitalisierungen verhindert, obwohl das Gegenteil immer klarer und öfter bewiesen wird. Dies berichtet Dr. Peter F. Mayer von "TKP.at" im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Grüne und EuGH machen Europa sturmreif: Österreich soll Grenzen zu Slowenien öffnen

Die Sekundärmigration von sogenannten „Flüchtlingen“ innerhalb der EU wird für die Staaten, die als beliebteste Hauptziele gelten, zum immer größeren Problem. Nicht zuletzt deshalb kontrollieren Deutschland und auch Österreich ihre innergemeinschaftlichen Grenzen. Das schmeckt der europäischen Migrationslobby – allen voran den Grünen und auch dem Europäische Gerichtshof (EuGH), natürlich so gar nicht. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

UKE-Epidemiologe hält FFP2-Masken bei Laien für grundsätzlich ungeeignet

Der Infektionsepidemiologe Johannes Knobloch ist am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) für den Arbeitsbereich Krankenhaushygiene verantwortlich. Im Interview mit der Welt übte der Experte deutliche Kritik an der FFP2-Maskenpflicht, die in einigen Teilbereichen weiter besteht, und mahnte insgesamt ein Umdenken im Umgang mit dem Coronavirus an. Dies berichet Kai Rebmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

AfD: Grüne fordern Kriegssteuer! Auch Energiekonzerne müssten zahlen – und am Ende die Verbraucher

Wer sich in letzter Zeit gefragt hat, wie die Ampel-Regierung ihre Waffenlieferungen in das Krisengebiet Ukraine bezahlen will, bekommt jetzt die Antwort: Die Grünen denken laut über eine Kriegssteuer nach, welche alle Unternehmen zahlen sollen, die im Moment „wissentlich und übergebührlich“ profitieren. Dies schreibt die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Versorgungssicherheit Österreichs in Gefahr: Wochenblick warnte zurecht schon vor Wochen

Wovor Wochenblick schon lange warnt, lässt sich nun auch von den Haus- und Hofberichterstattern der Regierung nicht mehr verschweigen. Die Lebensmittel in Österreich werden knapp – die Versorgungssicherheit ist bei Weitem nicht mehr gegeben. Heute soll bei Derzeit-Kanzler Nehammer ein sogenannter Krisen-Gipfel stattfinden. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Jennifer Morgan und die Einbürgerung im Eilverfahren

Wussten Sie, dass das Verfahren zur Einbürgerung in Deutschland nur wenige Wochen dauert? Nein? Dann geht es Ihnen wie den meisten Ausländern, die sich um einen deutschen Pass bemühen und sich dabei nicht selten monate- oder sogar jahrelang mit den Behörden herumschlagen müssen. Dies berichtet Kai Rebmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Bill Gates fordert globale Pandemie-Taskforce: Einsatz der NATO und des Militärs

Bill Gates, der intensiv an der Vorbereitung der gegenwärtigen Pandemie gearbeitet hat und daran über seine Industriebeteiligungen Milliarden verdient, wird nicht müde Angst zu schüren und weitere Verdienstmöglichkeiten zu schaffen. In Büchern, Vorträgen und Interviews präsentiert er seine Wünsche. Jetzt hat Bill Gates eine globale Pandemie-Task-Force gefordert. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Dänen-Politiker Peter Kofod: „Wenn ich Deutscher wäre, würde ich die AfD wählen“

AfD statt SSW: Der dänische Politiker Peter Kofod hat für die Dänen mit deutschem Pass in Schleswig-Holstein eine klare Empfehlung parat. In einer Rede auf der Wahlkampfendspurt-Veranstaltung der AfD in Lübeck erklärte der EU-Abgeordnete von der Dänischen Volkspartei: „Ich hoffe, dass viele Wähler auch aus der dänischen Minderheit in Deutschland die AfD unterstützen. Wenn ich Deutscher wäre, würde ich am 8. Mai die AfD wählen.“ Weiter lesen …

Bad Hersfeld: Gleisläufer bedroht Lokführer mit einem Hackmesser

Wegen eines Gleisläufers kam es gestern Abend (2.5./21:45 Uhr) zu einem Polizeieinsatz auf der Bahnstrecke zwischen Bebra und Bad Hersfeld. Ein 22-jähriger Mann aus Bad Hersfeld hielt sich verbotenerweise im Gleisbereich auf. Ein Lokführer einer Cantusbahn (Zugnummer: 24290) erkannte den Mann kurz vor Einfahrt in den Bahnhof Bad Hersfeld und kam rechtzeitig zum Stehen. Weiter lesen …

Bericht: Ermittlungen gegen Ex-Verkehrsminister Scheuer

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat einem Medienbericht zufolge ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und einen früheren Staatssekretär eingeleitet. Gegen den Ex-Minister und seinen Beamten bestehe der Anfangsverdacht der uneidlichen Falschaussage, sagte ein Behördensprecher dem "Spiegel". Weiter lesen …

Grüne Misswirtschaft: Förder-Milliarde in wenigen Stunden von Bauinvestoren abgegriffen

Anfang April hatte das Bundeswirtschaftsministerium angekündigt, dass ab dem 20. April wieder Anträge auf geförderte KfW-Kredite für klimafreundliche Neubauten ach dem KfW-Effizienzstandard EH40 angenommen würden. Die dafür bereitgestellte Milliarde Euro war allerdings bereits nach drei Stunden aufgebraucht. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at" unter Vereis auf einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Wiederentdeckter Tizian im Dorotheum

"Die büßende Magdalena“: Ein verschollener Tizian, einst Teil der berühmten Sammlungen von Königin Christina von Schweden (1629–1689) und Herzog Philipp II. von Orléans (1674–1723), ist Highlight der Auktion Gemälde Alter Meister am 11. Mai 2022 im Dorotheum Wien. Weiter lesen …

Dr. Daniele Ganser: Deutschland sollte keine Panzer in die Ukraine liefern

In Österreich hielt der Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser in Sipbachzell bei Linz einen Vortrag. Danach sprach er mit Helmuth Glaser von RTV über den Imperialismus der USA, Propaganda in den Medien und Waffenlieferungen von Deutschland in die Ukraine. Daniele Ganser kritisiert, dass die Schweiz die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland mitträgt und am 28. Februar 2022 ihre Neutralität aufgegeben hat. Weiter lesen …

ZDFinfo-Doku über die Geschichte von Menschen mit Behinderungen

Am 5. Mai ist der "Europaweite Protesttag für die Gleichstellung und Anti-Diskriminierung Behinderter", der vor 30 Jahren zum ersten Mal stattfand. ZDFinfo blickt mit der Dokumentation "Geliebt, geduldet, getötet: Die Geschichte von Menschen mit Behinderungen" am Donnerstag, 5. Mai 2022, 18.00 Uhr, zurück. Der Film von Jan Grashof und Oliver Koytek spannt den zeitgeschichtlichen Bogen von den Neandertalern bis in die Gegenwart und zeigt: Inklusion war und ist möglich. Weiter lesen …

Regierung bereitet sich auch auf Atomwaffen-Szenario vor

Die Bundesregierung stellt sich nach den Worten von Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) auch auf den Einsatz von Atomwaffen im Ukraine-Krieg ein. Baerbock sagte der "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger": "Eine Atommacht führt vor unserer Haustür einen Angriffskrieg, schon deshalb ist es unsere Verantwortung als Regierung, auch die schlimmsten Szenarien ernst zu nehmen." Weiter lesen …

SPD-Spitzenkandidat in SH: Solardach-Boom von Eigenheimbesitzern "gewaltiges Problem"

Der SPD-Spitzenkandidat in Schleswig-Holstein, Thomas Losse-Müller, hat vor "massiven sozialen Verwerfungen" durch den Solardach-Boom gewarnt, der durch den Ukraine-Krieg und die Energiekosten-Explosion in Gang gekommen ist. Im Trend von Eigenheimbesitzern, sich eine PV-Anlage aufs Dach zu setzen, liege "ein gewaltiges Problem", sagte Losse-Müller im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Regierung prüft klimafreundliche Besteuerung von Lebensmitteln

Die Bundesregierung will steigende CO2-Kosten bei der Herstellung von Lebensmitteln oder höhere Kosten bei nachhaltiger Produktion über Änderungen bei der Mehrwertsteuer abfedern. Wie "Bild" unter Berufung auf einen Entwurf für das "Klimaschutz-Sofortprogramm 2022" berichtet, will Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) eine "klimafreundliche Ernährung ermöglichen". Weiter lesen …

PENNY DEL: Eisbären Berlin gewinnen gegen EHC Red Bull München

Gerackert haben beide Teams auf höchstem Niveau, aber Berlin verteidigt meisterlich. Die Eisbären sichern sich mit dem 2:1 gegen den EHC Red Bull München den 2. Sieg und können am Mittwoch die Titelverteidigung klarmachen (schon ab 19 Uhr live bei MagentaSport). Nach dem Marathon im zweitlängsten Playoff-Spiel der DEL-Geschichte über 84 Minuten am Sonntag, überzeugten die Berliner vor allem durch eine starke Defensivleistung. "Wir haben gut gestanden und alle haben sehr hart gearbeitet", freute sich Frank Hördler, der lobte: "Es haben sehr viele erfahrene Spieler, das Richtige zur richtige Zeit gemacht." Weiter lesen …

3. Liga: 70 Gegentore und Durchalte-Parolen bei Duisburg im Abstiegskampf: "Der Drops ist noch nicht gelutscht"

Der MSV Duisburg verliert nach dem 0:6 gegen 1860 München auch mit 1:3 in Mannheim, bleibt als Tabellen-15. mit 70 Gegentoren und nur 2 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz akut gefährdet. "Der Drops ist noch nicht gelutscht", meinte MSV-Trainer Hagen Schmidt nach dem Spiel: "Ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir die Klasse halten werden." Seine eigene Zukunft interessiere ihn derweil nicht: "Hier geht es um den Verein und nicht um mich. Wenn ich das Problem bin, dann müssen das andere entscheiden... Aber solange ich hier an der Seite stehe, werde ich alles reinhauen." Weiter lesen …

Antifa-Terror in Erfurt: Hat der Staat die Schläger bezahlt – COMPACT.Der Tag

Es ist zumindest ein kleiner Lichtblick. Auf dem weiter umkämpften Stahlwerk in Mariupol sind am Wochenende erstmals Zivilisten evakuiert worden. Die Ukraine und Russland sprachen von 80 beziehungsweise 100 Menschen. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden sie in die Stadt Saporischschja gebracht, die sich unter ukrainischer Kontrolle befindet. Im Stahlwerk halten sich nach wie vor Kämpfer des ukrainischen Asow-Regiments, sowie nicht genau bekannte Anzahle von Einwohnern auf. Russland hatte die Kämpfer in der vergangenen Woche aufgefordert, die Zivilisten nicht als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen. Und damit herzlich willkommen zu COMPACT.Der Tag am 2. Mai. Weiter lesen …

Friedensnobelpreisträger Muratow warnt vor Enttabuisierung eines Atomwaffeneinsatzes

Mit einem eindringlichen Appell hat sich der russische Friedensnobelpreisträger Dmitrij Muratow für Presse- und Meinungsfreiheit ausgesprochen. In einer Videobotschaft für den NDR sagt der Chefredakteur der inzwischen eingestellten russischen Zeitung "Nowaja Gazeta", dass die Zerstörung der Pressefreiheit den Angriff auf die Ukraine erst möglich gemacht habe. Weiter lesen …

Alarmstufe Rot

Auf den ersten Blick vermittelt der Geschäftsbericht der Adler Group den Eindruck einer weitgehend heilen Welt. "Vertrauensvoll in die Zukunft" heißt es zur Vorstellung des Senior Managements. Geschäftsmodell und operative Basis seien intakt, bei der Verbesserung der Kapitalstruktur komme man voran. Zwei Co-CEOs lächeln einem ins Gesicht. Dumm nur, dass einer der beiden schon nicht mehr an Bord ist. Weiter lesen …

Feindstaat Deutschland

Wolfgang Bittner schrieb den folgenden Kommentar: "Nicht wenige Menschen wundern sich über die Aggressionen, die von der Berliner Regierung gegen Russland ausgehen. Offensichtlich gibt es Vorgaben aus Washington. Aber warum geht die Bundesregierung, warum geht Kanzler Olaf Scholz darauf ein? Dazu ist es wichtig zu wissen, dass Deutschland seit 1945 und bis heute nicht nur ein Einflussgebiet, sondern ein besetztes Land ist – ein Land, das unter Vormundschaft der ehemaligen Alliierten, insbesondere der USA steht." Weiter lesen …

Der deutsche Bundespräsident auf dem Feldherrnhügel

Der folgende Standpunkt wurde von Wolfgang Effenberger geschrieben: "Am 27. April 2022 setzte der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seine Besuche an der „NATO-Ostflanke“ – Lettland, Litauen und Polen – mit einer Visite in der Slowakei fort. Zusammen mit der slowakischen Präsidentin Zuzana Caputova wurden die seit Mitte März 2022 an die slowakisch-ukrainische Grenze verlegten deutschen Patriot-Staffeln inspiziert. Steinmeier betonte, man dürfe die Ukraine in diesen schwierigen Zeiten nicht allein lassen, und versprach Hilfe: „humanitär, finanziell und auch militärisch.”(1)" Weiter lesen …

Wozu noch die Regierung: Wenn man nicht mehr weiter weiß…

Matthias Hellner schrieb den folgenden Kommentar: "Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis. Nach diesem Motto agiert die Regierung schon seit Monaten. Verantwortung wird einfach abgegeben und die Politiker waschen ihre Hände in Unschuld. Da fragt man sich eigentlich, wozu man sich noch hochdotierte Politiker und Minister leistet, wenn diese ohnehin nicht entscheiden wollen und die Verantwortung einfach abgeben." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dublin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Handschellen (Symbolbild) Bild: Shutterstock /Reitschuster / Eigenes Werk
Polizeiaktion bei kritischem Arzt Paul Brandenburg: Handschellen und Aufbruch der Tür
Laser (Symbolbild)
Fünf Kilometer in sieben Sekunden – Russland hat neue Laserwaffe
Bild: Screenshot Twitter, Bildzitat / WB / Eigenes Werk
Gesundheitsminister kündigen Corona-Herbstfahrplan an: Maskenpflicht und 2 / 3G-Regelung
Bild: Screenshot Rumble, Bildzitat / WB / Eigenes Werk
17.000 Ärzte fordern: Schuldige am Corona-Desaster für Schäden zur Verantwortung ziehen
Bild: Screenshot: Parlament.gv.at (Bildzitat) / WB / Eigenes Werk
“Lest den Wochenblick”: FPÖ-Politiker Hauser klärt Parlament in Impf-Debatte auf
"Es wird Nacht über Deutschland, aber ich will mich dieser Dunkelheit nicht beugen" – Ein Abschied
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Brüder im Geiste westlicher Eliten: Nazi-Kämpfer mit Hakenkreuz- Wolfsangel- und NATO-Flagge Bild: UM / Eigenes Werk
Ukraine: Wenn tausende Nazis plötzlich gut sind und vom Westen gefördert werden
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: wikimedia: CDC / WB / Eigenes Werk
Afrikanische Affen-Pocken: Ist das die nächste Pandemie?
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons / Reitschuster / Eigenes Werk
Impfpflicht-Entscheidung: Peinlicher Bauchklatscher des Verfassungsgerichts
Oskar Lafontaine, Archivbild
Lafontaine: Bundesregierung sind „getreue Vasallen der USA“ und Grüne „Kriegstreiber“