Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. August 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Lebensmittelverband befürchtet zunehmende staatliche Einflussnahme auf private Lebensführung der Bürger

Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat heute sein Gutachten mit dem Titel "Politik für eine nachhaltigere Ernährung" an Bundesministerin Julia Klöckner übergeben. Der Lebensmittelverband wird das fast 900 Seiten umfassende Gutachten in den nächsten Wochen prüfen und bewerten. Weiter lesen …

Tierleid bei Sprecher von Bauernprotesten

Animal Rights Watch (ARIWA) veröffentlicht aktuelles Videomaterial aus der Schweinezucht und -mast eines Sprechers der Bäuerinnen, die seit Monaten mit Trecker-Demos gegen mehr Umwelt- und Tierschutz in der Landwirtschaft protestieren. In der Schweinezucht für 1.250 Sauen in Mecklenburg-Vorpommern werden die Tiere in so engen Kastenständen gehalten, dass sie im Liegen nicht einmal ihre Beine ausstrecken können. Weiter lesen …

"wissen aktuell - Rettet die Wälder!": 3sat-Doku über Wege aus der ökologischen Misere

Hitze, Trockenheit, Schädlinge - den Wäldern geht es schlecht. Seit Jahrzehnten haben Forstwirte auf schnellwachsende, profitträchtige, dafür aber anfällige Fichten- und Kiefermonokulturen gesetzt. Das rächt sich jetzt. "wissen aktuell - Rettet die Wälder!" zeigt am Donnerstag, 27. August 2020, 20.15 Uhr, in 3sat Wege, wie der Wald noch zu retten ist. Weiter lesen …

Bayern München eröffnet Bundesliga trotz Champions-League-Finale

Der FC Bayern München wird trotz des Einzugs ins Champions-League-Finale die kommende Bundesliga-Saison eröffnen. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag mit. Die Mannschaft des FC Bayern München habe ihr Anliegen erklärt, als aktueller Titelträger traditionell den Auftakt der Spielzeit zu bestreiten und dafür auf zusätzliche Vorbereitungszeit vor dem ersten Spieltag zu verzichten, hieß es vonseiten der DFL. Weiter lesen …

Linke will Testzentren für Schul- und Kita-Kinder

Die Linksfraktion fordert eigene Corona-Testzentren für Schüler und Kita-Kinder. "Allgemeine Teststellen sind überlastet und arbeiten nicht schnell genug, obwohl die Erkältungssaison noch nicht mal angefangen hat", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Linken im Bundestag, Jan Korte dem "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Corona-Hilfsprogramm fördert Verteidigungs- und Innenministerium

Von einem speziellen Corona-Hilfsprogramm für Bundesbehörden sollen vor allem das Verteidigungs- und das Innenministerium profitieren - mit mehr als der Hälfte der Mittel aus einem Zehn-Milliarden-Topf im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf ein Schreiben des Finanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags. Weiter lesen …

Fynn Kliemann wieder an Spitze der Charts

Fynn Kliemann steht mit "POP" wieder an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Bereits Anfang Juni und Ende Juli war er mit dem Album auf Platz eins gelandet. Bei den offiziellen deutschen Single-Charts bleibt "Savage Love" von Jawsh 685 & Jason Derulo die Nummer eins. Weiter lesen …

Nein zur Verlegung Nawalnys stößt im Bundestag auf Skepsis

Die Begründung russischer Ärzte für ihr Nein zu einer Verlegung des russischen Oppositionellen Alexander Nawalny aus einem Krankenhaus in Omsk nach Deutschland, stößt in Berlin auf Skepsis. "Es ist zumindest sehr realistisch, dass es für die Verhinderung der Ausreise Nawalnys nicht nur medizinische Gründe gibt", sagte die Vorsitzende des Menschenrechts-Ausschusses des Bundestages, Gyde Jensen (FDP), der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

FDP kritisiert Corona-Schreiben der Behörden scharf

Die FDP-Gesundheitsexpertin Katrin Helling-Plahr hat die Kommunen aufgefordert, ihre Corona-Schreiben an die Bürger zu überprüfen. Dass Gesundheitsämter Eltern damit drohen, ihre kleinen Kinder bei Verdacht auf eine Infektion in einer geschlossenen Einrichtung zu isolieren, wenn sie zu Hause nicht räumlich vom Rest der Familie getrennt werden, sei "schockierend und völlig überzogen", sagte die 34-jährige Bundestagsabgeordnete der Westfalenpost. Weiter lesen …

Ramelow wirft Spahn Angstmacherei vor

Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) wirft Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, in der Coronakrise Panik zu schüren. "Wir sollten nicht schon wieder mit der Angst operieren. Das hilft wirklich nicht weiter, ist meiner Meinung nach sogar gefährlich", sagte der Linken-Politiker dem "Spiegel". Weiter lesen …

"Dr. Häcker, sind die Corona Maßnahmen wirklich zu lasch?"

"Wenn es sich wirklich um hochinfektiöses Material handelt, müssten die geltenden Vorschriften deutlich verschärft werden", sagt Dr. Uwe Häcker in einem Gespräch mit ExtremNews. Aus seinen langjährigen Erfahrungen, unter anderem mit Ebola, weiß der Wissenschaftler, welche Vorsichtsmaßnahmen normalerweise gelten. Er bringt auf den Punkt, weshalb ihm der jetzige Umgang mit dem sogenannten Coronavirus eher wie reine Willkür vorkommt. In der Aussage, dass die ganzen "Einmalmasken" bei Aerosolen nichts bringen, wurde Dr. Häcker vom Bundestagsabgeordneten Lauterbach bestätigt, der dieses in der ZDF Sendung "Lanz" am 13. August 2020 ebenfalls erklärte. Weiter lesen …

Mohrenstraße in Berlin soll umbenannt werden

Die Berliner Mohrenstraße im Stadtteil Mitte soll umbenannt werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung Mitte mehrheitlich. "Auch die BVV Mitte schließt sich der Zivilgesellschaft an und fordert das Bezirksamt Mitte Berlin auf, den Prozess der Umbenennung der Mohrenstraße unverzüglich einzuleiten. Neuer Name soll Anton-Wilhelm-Amo-Straße werden. Ein Meilenstein", schrieb die SPD-Fraktion Berlin Mitte auf Twitter. Weiter lesen …

Verbraucherschützer: Corona-Tests für Reiserückkehrer müssen kostenlos bleiben

Deutschlands oberster Verbraucherschützer hat vor neuen Forderungen aus der Politik gewarnt, Touristen für Corona-Tests bezahlen zu lassen. "Kostenpflichtige Tests würden von zu vielen Rückkehrern vermieden werden. Dadurch entstünde der Gesellschaft ein viel höherer Schaden als durch die Finanzierung durch die Allgemeinheit", sagte Klaus Müller, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv), im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Giffey: "Bin bereit, sehr, sehr viel für die SPD zu tun!"

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hält sich weiter offen, im nächsten Jahr für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin in Berlin zu kandidieren. Im Inforadio vom rbb sagte Giffey, sie wolle ihren Betrag dazu leisten, dass die Sozialdemokratie in der Hauptstadt wieder stärker werde: "Ich kann sagen, ich bin bereit für die Berliner SPD sehr, sehr viel zu tun." Weiter lesen …

Formel-1-Rennen im Herzen von Warschau

In der Hauptstadt Polens kam es zu einem Duell zwischen den beiden völlig unterschiedlichen Welten der Formel 1 und F1H2O. Im Rahmen eines einzigartigen Projekts, das von PKN ORLEN organisiert wurde, nahmen Bartłomiej Marszałek und Robert Kubica an einem Motorsport-Wettbewerb teil, um den 100. Jahrestag der Schlacht von Warschau, einer der wichtigsten Schlachten in der polnischen Geschichte, in ganz besonderer Weise zu feiern. Weiter lesen …

FDP will Tierschutz im Grundgesetz verankern

Auf dem Weg in den kommenden Bundestagswahlkampf will die FDP den Tierschutz stärker ins Visier nehmen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf einen Antrag unter dem Titel "Marktwirtschaft kann Tierschutz", den der designierte Generalsekretär Volker Wissing auf dem Parteitag im September dazu den Delegierten vorlegen wird. Weiter lesen …

Verdi-Chef für Beibehaltung des aufgestockten Kurzarbeitergelds

Vor dem Treffen des Koalitionsausschusses am Dienstag macht sich Verdi-Chef Frank Werneke dafür stark, bei einer Verlängerung des Kurzarbeitergelds auch die Aufstockung beizubehalten. "In Wirtschaftszweigen wie dem Luftverkehr, dem Tourismus oder dem Veranstaltungsmanagement werden wir so schnell keine Rückkehr zur Normalität haben", sagte Werneke dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Bundesärztekammer legt Zehn-Punkte-Plan für ein effektives Krisenmanagement vor

Reeinhardt schreibt: "Deutschland hat bei der Bewältigung der Corona-Pandemie vieles richtig gemacht. Die letzten Monate haben aber auch Schwachstellen in der Organisation unseres Gesundheitswesens offengelegt, sei es bei der Ausstattung der Gesundheitsämter, bei den Meldestrukturen oder bei der Finanzierung unserer Kliniken und Praxen. Jeder dieser Bereiche in unserem Gesundheitswesen ist in der gegenwärtigen Krise systemrelevant." Weiter lesen …

GEW beklagt nach Schulstart Verletzung der Fürsorgepflicht

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat den Ländern vorgeworfen, den Gesundheitsschutz in den Schulen zu vernachlässigen. "Wir bekommen viele Rückmeldungen, dass die Schulen schlecht vorbereitet sind. Es gibt sehr viel Verunsicherung - nicht nur bei den Lehrern, sondern auch bei den Eltern", sagte GEW-Schulexpertin Ilka Hoffmann der "Welt". Weiter lesen …

foodwatch zu den Empfehlungen des Wissenschaftlichen Beirates: "Julia Klöckner versagt bei dem Schutz von Kindern"

Der Wissenschaftliche Beirat des Bundesernährungsministeriums hat heute Empfehlungen für eine nachhaltigere Ernährung vorgestellt. Dazu erklärt Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation foodwatch: "Wenn Frau Klöckner ernsthaft von Rückenwind für ihre Politik spricht und nicht merken will, dass ihr der Sturm der Wissenschaft tatsächlich frontal ins Gesicht bläst, ist die Diagnose eindeutig." Weiter lesen …

BUND: Agrarwende geht nicht ohne Ernährungswende

Anlässlich der heutigen Übergabe des Ernährungs-Gutachtens "Politik für eine nachhaltigere Ernährung" des Wissenschaftlichen Beirates für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) von der Bundesregierung mehr Engagement in der Ernährungspolitik. Weiter lesen …

Piraten für das bedingungslose Grundeinkommen

Zur Ablehnung eines bedingungslosen Grundeinkommens durch den SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz kommentiert der politische Geschäftsführer der Piratenpartei Daniel Mönch: "Die Ablehnung eines Grundeinkommens durch Olaf Scholz zeigt erneut, dass die SPD nicht bereit ist, sich gesellschaftlichen und ökonomischen Veränderungen zu stellen. Weiter lesen …

Studie belegt Risiken genetisch veränderter Tiere

Die Zahl der genetisch veränderten Tiere wächst seit Jahren. Haupttreiber dieses regelrechten Gentechnik-Booms sind technische Fortschritte bei der Veränderung des Erbguts. Nun belegt eine neue Studie die möglichen Risiken dieses sogenannten Genome-Editings. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte macht auf das millionenfache Tierleid im Zusammenhang mit der genetischen Manipulation von Tieren aufmerksam und fordert eine Fokussierung auf tierleidfreie, human-spezifische Krankheitsmodelle. Weiter lesen …

Frei: THW seit 70 Jahren ein zuverlässiger Partner der Bevölkerung im Katastrophenfall

Am Samstag jährt sich die Gründung des Technischen Hilfswerks (THW) zum 70. Mal. Dazu erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thorsten Frei: "Herzlichen Glückwunsch zum 70-jährigen Bestehen an das Technische Hilfswerk und damit verbunden einen ganz herzlichen Dank an die etwa 80.000 ehrenamtlich organisierten Helferinnen und Helfer in den knapp 700 bundesweit verteilten Ortsvereinen." Weiter lesen …

Zahl der IT-Spezialisten gestiegen

Die Zahl der IT-Spezialisten in Deutschland ist gestiegen. Das teilte der IT-Branchenverband Bitkom auf Basis von Daten der Bundesagentur für Arbeit zu sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland am Freitag mit. Bundesweit kommen demnach auf 100.000 Beschäftigte 2.600 IT-Spezialisten, im Vorjahr waren es noch 2.400. Weiter lesen …

Erzbischof Schick und Bischof Wilmer zum Internationalen Tages zum Gedenken an die Opfer von Gewalttaten aus Gründen der Religion oder des Glaubens

Am 22. August 2020 begeht die internationale Gemeinschaft zum zweiten Mal den im Jahr 2019 von den Vereinten Nationen ausgerufenen "Internationalen Tag zum Gedenken an die Opfer von Gewalttaten aus Gründen der Religion oder des Glaubens". Der Gedenktag erinnert an die vielen Menschen weltweit, die unter religiöser Verfolgung leiden. Weiter lesen …

Niedrigzinsen drängen Sparer zu alternativen Anlagemöglichkeiten

Die Zinsen sind schon seit mehreren Jahren auf einem sehr niedrigen Niveau. Aus heutiger Sicht sieht es auch nicht so aus, als würde sich dieser Zustand rasch ändern. Aufgrund der Inflation wird das Geld der meisten Sparer im Laufe der Zeit nicht mehr, sondern immer weniger wert. Aus diesem Grund machen sich die meisten Sparer auf die Suche nach Anlagemöglichkeiten, die höhere Zinsen zu einem vertretbaren Risiko bieten. Doch wo sind diese zu finden? Weiter lesen …

Projekt DEMIS: Zertifikate von D-TRUST sichern elektronische Datenübertragung zwischen Laboren und Gesundheitsämtern

Die Corona-Pandemie hat verdeutlicht, wie wichtig ein schnelles, zuverlässiges Meldesystem für Infektionskrankheiten ist. D-TRUST, der qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter der Bundesdruckerei, leistet einen Beitrag für die sichere Übertragung von Gesundheitsdaten: Im Projekt "Deutsches Elektronisches Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz" (DEMIS) stellt D-TRUST die digitalen Zertifikate bereit. Weiter lesen …

Ein Drittel aller Schulen in Niedersachsen kann mit der Niedersächsischen Bildungscloud zum neuen Schuljahr arbeiten

Unterricht auf Distanz und der Einsatz digitaler Lernumgebungen werden auch im neuen Schuljahr 2020/2021 beherrschende Themen bleiben. Denn die Corona-Pandemie hat die Defizite in der digitalen Bildung sehr deutlich gemacht. Gleichzeitig hat sie der digitalen Transformation im Schulwesen in wenigen Monaten einen großen Schub verliehen. Weiter lesen …

Chronischer Tinnitus: So blenden Sie die Ohrgeräusche aus

Wer sich über anhaltendes Piepen, Rauschen oder Summen im Ohr ständig ärgert, gerät in einen Teufelskreis, der die Töne im Ohr noch verstärkt. Doch selbst wenn bei permanenten Ohrgeräuschen keine Aussicht auf Heilung besteht, "kann man lernen, einen chronischen Tinnitus auszublenden", erklärt Dr. Frank Matthias Rudolph, Facharzt für Psychosomatische Medizin aus Boppard und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Tinnitus-Liga, im Apotheken-Magazin "Senioren Ratgeber". Weiter lesen …

Nachtfalter - Schmetterlinge der Dunkelheit

Wenn die Dämmerung einsetzt, werden Nachtfalter aktiv. Sie heißen Weinschwärmer, Blaukopf und Kätzcheneule und kommen in der Regel in schlichtem Grau-Braun mit verwaschenen Farbmustern dahergeflogen. Erst auf den zweiten Blick erkennt man die Schönheiten der Schattenwelt. Während die farbenprächtigen Schmetterlinge am Tag zu den beliebtesten Insekten überhaupt zählen, sind ihre engsten Verwandten oft als lästige "Motten" verschrien. Weiter lesen …

Abgesagt: 18. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 9. - 11. Oktober 2020

Der Jubiläumskongress des Dachverbandes Geistiges Heilen e. V. fällt leider aus. Als im Juni die Corona-Verordnungen gelockert wurden, sah der DGH e. V. noch die Möglichkeit, seinen jährlichen Kongress unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln durchzuführen. Doch die Ungewissheit darüber, was im Oktober erlaubt oder auch verboten sein wird, hat den Vorstand nun dazu bewogen, den Kongress abzusagen. Weiter lesen …

Pilotprojekt Grundeinkommen erreicht Ziel von einer Million Bewerbungen in drei Tagen statt in drei Monaten

Ziel erreicht: Innerhalb von drei Tagen bewarben sich über eine Million Menschen um die Teilnahme an Deutschlands erster Langzeitstudie zum Bedingungslosen Grundeinkommen. Am 18. August 2020 hatte der Verein Mein Grundeinkommen in einer Pressekonferenz den Studienstart des Pilotprojekt Grundeinkommen bekannt gegeben und zur Bewerbung aufgerufen. Weiter lesen …

Staatssekretärin Chebli setzt auf Sieg

Die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, Sawsan Chebli, rechnet sich gute Chancen bei ihrer Kampfkandidatur gegen den Regierenden Bürgermeister aus. Übers Verlieren denke sie nicht nach, sagt die 42-Jährige. "Weil ich erstmal auf Sieg setze." Bei der Bundestagswahl will sie ebenso wie ihr Chef und SPD-Parteigenosse Michael Müller im Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf antreten. Weiter lesen …

FDP für Privatisierung der Bundeswehr-Flugbereitschaft

Die FDP fordert von der Bundesregierung, die Privatisierung der Flugbereitschaft der Bundeswehr zu prüfen. "Wir müssen jetzt darüber sprechen, wie die Flugbereitschaft zuverlässiger und zugleich effizienter werden kann. Privatisierung ist dafür eine Möglichkeit, die es zu prüfen gilt", sagte der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Otto Fricke, der "Passauer Neuen Presse". Weiter lesen …

Niedersachsens Gesundheitsministerin relativiert Panne beim Bußgeldkatalog

Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann hat die Panne beim Entwurf eines neuen Corona-Bußgeldkataloges relativiert. "Wenn es am Ende dieser Pandemie mit vielen Tausend Toten weltweit in der Rückschau auf Niedersachsen der größte Fehler bleibt, dass der Entwurf eines Bußgeldkataloges zurückgezogen werden musste, dann kann ich ruhig schlafen", sagte die SPD-Politikerin im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Mützenich: USA können Sanktionsmechanismus gegen Iran nicht nutzen

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich sieht keine Grundlage für die USA, im UN-Sicherheitsrat den sogenannten Snapback-Mechanismus für die Wiedereinsetzung scharfer Sanktionen gegen den Iran auszulösen. "Die USA haben durch ihren Austritt aus dem Iran-Abkommen gar nicht mehr die Möglichkeit, diesen Mechanismus zu nutzen", sagte Mützenich der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Gastronomen und FDP wegen Corona für Heizpilz-Comeback

Wegen der zu erwartenden Umsatzeinbrüche im Herbst und Winter durch die Corona-Abstandsregeln fordern Gastwirte und Hoteliers eine Rückkehr der Heizpilze, um mehr Gäste in den Außenbereichen bedienen zu können. "Die Kommunen, die derzeit ein Verbot von Heizpilzen haben, sollten es in diesem Herbst und Winter aussetzen", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Ingrid Hartges, dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Bundesliga-Referee Ittrich: Zu Hause wäre ich gerne weniger der Schiedsrichter

Fußball-Schiedsrichter Patrick Ittrich fällt es als Vater von vier Töchtern nicht immer leicht, im privaten Umfeld die richtigen Entscheidungen zu treffen: "Beim Fußball gibt es klare Regeln mit festgelegten Konsequenzen. Ich weiß, dass ich manchmal schwierige Entscheidungen von großer Tragweite treffen muss. Aber zu Hause ist so viel Emotionalität im Spiel, da überlege ich viel öfter, wie ich reagiere", sagte der 41-Jährige in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung." Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer will mehr europäische Handlungsfähigkeit - und kritisiert Stil im Umgang mit USA

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich für mehr europäische Handlungsfähigkeit in der Verteidigungspolitik ausgesprochen, "damit wir sicher leben können". "Wir können uns immer weniger auf andere verlassen", sagte sie der Saarbrücker Zeitung vor einem Treffen mit ihren Amtskollegen aus Frankreich und Großbritannien an diesem Freitag im saarländischen Saarlouis im Rahmen des E3-Formats. Weiter lesen …

FDP-Chef will neue Teststrategie für Urlaubsrückkehrer

FDP-Chef Christian Lindner hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aufgefordert, auf die stark steigende Zahl der an Corona infizierten Reiserückkehrer zu reagieren. "Der Gesundheitsminister sollte rasch eine Strategie vorlegen, wie Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten verbindlicher und schneller erfolgen können", sagte Lindner der "Bild". Weiter lesen …

SPD will im Wahlkampf auf mehr Staat statt Markt setzen

Die SPD will im Bundestagswahlkampf mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz für einen starken Staat und mehr Einfluss für den Staat gegenüber dem Markt werben. "Bei der Bundestagswahl wird es auch um die Frage gehen: Staat oder Markt? Die Corona-Pandemie führt zu enormen sozialen Verwerfungen", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, dem Focus. Weiter lesen …

Anita & Alexandra Hofmann: Wilde Zeiten durch Corona

Die Geschwister Anita & Alexandra Hofmann haben gerade ihr neues Album "Wilde Zeiten" veröffentlicht - und der Titel hat durchaus einen ganz aktuellen Bezug zur Corona Krise. "Es waren ja auch wilde Zeiten, diese letzten Wochen", sagt Alexandra Hofmann in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift "Meine Melodie" (9/2020). Weiter lesen …

Zu früh schon locker

Der Wahlkampf für 2021 hat begonnen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz - im Hauptberuf Bundesfinanzminister - erfreute seine Parteifreunde mit der Nachricht, dass der Bund auch im nächsten Jahr noch einmal die Ausnahmeregelung bei der Schuldenbremse in Anspruch nehmen muss. Auch wenn die Ankündigung in der Sache nicht wirklich überrascht - CDU und CSU reagierten pikiert. Dieser Kurs war bislang so nicht abgestimmt. Weiter lesen …

Infektionsschutzmaßnahmen stehen über dem Kindeswohl

Bernhard Loyen schrieb den nachfolgenden Kommentar: "Am Dienstag dieser Woche saß ich in der Aula eines Berliner Gymnasiums. Elternabend. Alle anwesenden Erwachsenen, sowie die beiden Lehrkräfte mussten die Alltagsmaske während der gesamten Zeit tragen. Bevor es um das frisch gestartete Schuljahr ging, dem zurückliegenden Verlust, also den Rückständen von verpasstem Lehrstoff während des Schul-Lockdowns, wollte erstmal geklärt werden, wie es sich mit den PCR-Tests verhält." Weiter lesen …