Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. August 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Welche Festplatte ist die richtige?

Mittlerweile haben sie fast alle in Gebrauch – die externe Festplatte. Egal ob man sie nun zur Ablage von Bild- und Musikdateien verwendet,Lieblingsfilme darauf speichert oder sie als sinnvolles Mittel für ein regelmäßiges Backup nutzt. Fast jeder, der einen PC oder Laptop zu Hause hat, ist auch im Besitz einer externen Festplatte. Doch welche Festplatte ist nun die Richtige? Hier scheiden sich die Geister und so manch einer weiß nicht einmal, dass es signifikante Unterschiede gibt. Daher wurde sich im folgenden Artikel dieser Frage einmal angenommen. Weiter lesen …

Bund Deutscher Karneval kritisiert Spahn

Der Bund Deutscher Karneval (BDK) kritisiert die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die Karnevalssession 2020/21 wegen der Corona-Pandemie abzusagen. "Wir sind sehr überrascht über solche Pauschalaussagen", sagte der Präsident des BDK, Karl-Ludwig Fess, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Knie auf dem Kopf: Polizei-Gewerkschaft kritisiert umstrittene Methode

Nach dem umstrittenen Polizeieinsatz in der Düsseldorfer Altstadt gegen einen 15-Jährigen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Reform polizeilicher Methoden. Der GdP-Landesvorsitzende Michael Mertens bezweifelt, dass die Technik, Menschen mit dem Knie auf dem Kopf am Boden zu fixieren, noch zeitgemäß sei. "Das muss verändert und angepasst werden", sagte Mertens der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

SPD: Union will sich mit neuem Wahlrecht Vorteil verschaffen

Die SPD wirft der Union vor, bei der diskutierten Wahlrechtsreform eigene Ziele zu verfolgen. Statt eines erforderlichen vollständigen Neuzuschnittes der Wahlkreise plane "die Union, willkürlich einzelne Wahlkreise zu streichen - ein solches politisches Manöver ist verfassungswidrig", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Jüdischer Weltkongress dankt der Bundesjustizministerin Christine Lambrecht für Zensur des Internets

Der Jüdische Weltkongress und die Bundesjustizministerin der Bundesrepublik Deutschland Christine Lambrecht stimmen darin überein, dass Anbieter sozialer Netzwerke für die über sie verbreiteten Inhalte in die Verantwortung genommen werden müssen, und es die Pflicht des Staates ist, alles in seiner Macht Stehende zu unternehmen, um antisemitische Taten zu ahnden. Weiter lesen …

Umfrage: Hälfte der deutschen Wohnbevölkerung änderte Urlaubspläne wegen Corona

Eine repräsentative Umfrage für die "ZDFzeit"-Dokus "Sehnsucht Urlaub" und "Sehnsucht Kreuzfahrt" zeigt, dass die Coronakrise die Urlaubspläne der Deutschen für dieses Jahr zum großen Teil verändert hat. Rund zwei Drittel der Befragten (68 Prozent) hatten für dieses Jahr einen Urlaub geplant - 45 Prozent änderten wegen Corona ihre Pläne, 23 Prozent sind bei ihren Plänen geblieben. Weiter lesen …

Grütters: Wichtige Stellungnahme der Charité

Die Empfehlung zweier Charité-Institute, mit Maskenpflicht während klassischer Konzerte oder Opernaufführungen die Säle voll zu besetzen, ist für Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) eine wichtige Stellungnahme. Dem rbb sagte Grütters am Dienstag, überall in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz würden Versuche gemacht, den Bühnenbetrieb wieder zum Laufen zu bekommen. Weiter lesen …

Chinesische Forschung: Täglicher Verzehr von Preiselbeeren wird mit reduzierten Infektionsraten mit Helicobacter pylori verknüpft

Eine neue klinische Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das zweimal tägliche Trinken von 240 ml Preiselbeersaft mit 44 mg Proanthocyanidinen (PAC) pro Portion über 8 Wochen bei chinesischen, erwachsenen Teilnehmern zu einer Reduzierung der Infektionsrate mit Helicobacter pylori um 20 % führte - im Vergleich zu Gruppen, die geringere Mengen des Safts oder ein Placebo erhielten.1 Weiter lesen …

Merkel: Laschet bringt "viele Qualifikationen" mit

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) für höhere Funktionen geeignet. Als Ministerpräsident von NRW bringe er "viele Qualifikationen" mit, sagte Merkel am Dienstag nach ihrer Teilnahme an einer Sitzung des nordrhein-westfälischen Kabinetts. Weiter lesen …

Merkel schließt weitere Lockerungen zunächst aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts steigender Corona-Infektionszahlen weitere Lockerungen in naher Zukunft ausgeschlossen. Wenn sich alle an die Maßnahmen hielten, könne man viel öffentliches Leben ermöglichen, sagte Merkel am Dienstag nach ihrer Teilnahme an einer Sitzung des nordrhein-westfälischen Kabinetts. Weiter lesen …

Flensburg: Slowakin mit Säbel im Bahnhof kontrolliert

Gestern Abend gegen 20.45 Uhr fiel Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs eine Frau auf, die einen länglichen Gegenstand eingewickelt in Tüchern und einer Jacke mit sich führte. Bei der Kontrolle gab die 47-jährige Slowakin an, dass es sich um einen Säbel handelte. Es soll sich um ein Erbstück handeln, gab die Frau bei der Befragung an. Weiter lesen …

Grüne fordern Union und SPD zu rascher Verständigung bei Wahlrechtsreform auf

Die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen, Britta Haßelmann, dringt auf eine rasche Verständigung in der großen Koalition für eine Wahlrechtsreform. "Was sollen wir mit einem Vorschlag der Union und einem der SPD, die unvereinbar sind, nach sieben Jahren Beratung anfangen? Es muss endlich Schluss sein mit der Hängepartie in Sachen Wahlrecht", sagte Haßelmann der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bernd Gögel: Corona-Krise lässt Meinungsstalinismus hervortreten

Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat Äußerungen des Bremer Hirnforschers Gerhard Roth in der Saarbrücker Zeitung, wonach der Staat Corona-Demonstranten "bei aller humanistischen Gesinnung einsperren" sollte, als Meinungsstalinismus kritisiert: "Ich bin entsetzt, dass ein Wissenschaftler in einer Demokratie solche Äußerungen tätigt und sich damit anmaßt, eine ganze Bevölkerungsgruppe abzuqualifizieren und über ihr Schicksal zu bestimmen." Weiter lesen …

Nach Brand eines Vereinsheims: Belohnung für Hinweise ausgelobt

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann berichtete, ist in der Nacht zu Montag (3. August 2020) das Vereinsheim eines Ratinger Tennisclubs an der Götschenbeck in Ratingen-Mitte vollständig ausgebrannt. Nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse geht das zuständige Kriminalkommissariat der Kreispolizeibehörde Mettmann von einer Brandstiftung als Ursache für das verheerende Feuer aus. Weiter lesen …

Ausbaus des Mobilnetzes geht stockend voran - welche Industrien könnten von 5G profitieren?

Mitte 2020 sollte der Ausbau des neuen 5G-Mobilfunknetzes in der Bundesrepublik eigentlich bereits so gut wie abgeschlossen sein. Doch die Situation ist komplex: Vor einem Jahr bezahlten die Netzbetreiber noch die stattliche Summe von rund 6,5 Milliarden Euro, um die 5G-Frequenzen in Deutschland nutzen zu dürfen. Doch noch haben die meisten Kunden weder 5G-fähige Smartphones in den Taschen, noch Funkmasten in der Nähe, welche den Standard übertragen können. Wie gut schreitet der Ausbau des Netzes in Deutschland voran? Und welche Industrien könnten vom schnelleren mobilen Internet am meisten profitieren? Weiter lesen …

Robert F. Kennedy Jr. über MK Ultra und die Morde an seinem Vater und seinem Onkel

Als Neffe von Präsident John F. Kennedy, Sohn von Robert F. Kennedy und unermüdlicher Kreuzritter gegen die Tyrannei des medizinischen Establishments, nahm Robert F. Kennedy jr. am Liberty Report, einer Interviewsendung von Dr. Ron Paul, teil, um seine verblüffenden Entdeckungen darüber zu erläutern, wer wirklich seinen Vater und seinen Onkel getötet hat... und warum. Der kurze Videoausschnitt wurde jetzt vom ExtremNews-Team auf deutsch übersetzt und kann hier angesehen werden. Weiter lesen …

Chinesischer Fernfahrer erhält FAW J7 nach kilometerlanger Fahrt in brennendem LKW

Am 14. Juli 2020 hat sich Medienberichten zufolge ein dramatischer Vorfall in der chinesischen Stadt Xinmin (Provinz Liaoning) ereignet: In unmittelbarer Nähe einer Tankstelle ist ein brennender Lang-LKW auf der Straße entlang gerast. Das Fahrzeug stand beinahe vollständig in Flammen, die mehr als zwei Meter hoch schlugen, und drohte jeden Moment zu explodieren. Weiter lesen …

Hardt (CDU): Neuwahlen in Weißrussland notfalls erzwingen

Zu den anhaltenden Protesten gegen die manipulierten Präsidentschaftswahlen in Belarus und dem morgigen EU-Gipfel erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion erwartet von den belarussischen Verantwortlichen in Regierung und Präsidialverwaltung, die offensichtlich manipulierten Wahlen zu wiederholen." Weiter lesen …

Hans im Glück: Mehr Tierschutz im Hühnerstall

Hans im Glück hat sich der Europäischen Masthuhn-Initiative angeschlossen. Diese wurde von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und rund 30 weiteren Tierschutzorganisationen ins Leben gerufen, um die Haltungsbedingungen in der Hühnermast zu verbessern. Mehr als 320 Unternehmen haben sich bereits verpflichtet, die Kriterien der Initiative umzusetzen. Weiter lesen …

FDP-Politiker Christ verteidigt Teuteberg-Ablösung

Harald Christ, designierter Schatzmeister der FDP, hat die geplante Ablösung von Linda Teuteberg als FDP-Generalsekretärin verteidigt. "Ich finde erstmal, dass es völlig in Ordnung ist, dass ein Fußball-Trainer - in dem Fall der Parteivorsitzende - jetzt seine Mannschaftsaufstellung aussucht", sagte Christ in der Sendung "Frühstart" von RTL und n-tv. Weiter lesen …

Karstadt Kaufhof: Sanierer können mit Millionenhonorar rechnen

Bei der insolventen Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof können die Sanierer mit einem der höchsten Honorare rechnen, das bislang bei einem Insolvenzverfahren in Deutschland geflossen ist. Wie das Wirtschaftsmagazin Capital (Heft 9/2020, EVT 20. August) unter Berufung auf das Eröffnungsgutachten berichtet, rechnet Sachwalter Frank Kebekus mit Kosten für das Verfahren in Höhe von 36 Mio. Euro. Weiter lesen …

Urban: Der Freistaat Sachsen finanziert Antifa-Gewaltausstellung mit Steuergeldern

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion und AfD-Landesvorsitzende Sachsen, Jörg Urban, sieht in der Förderung einer Ausstellung der Antifa-Gruppe ‚Peng‘ mit Steuergeldern einen akuten Fall von Subventionsbetrug und kündigt im Namen seiner Fraktion eine Strafanzeige an: „Diese öffentliche Förderung des militanten Linksextremismus unter dem Deckmantel der Kunstfreiheit werden wir nicht dulden." Weiter lesen …

Piratenpartei: Schulschliessungen - Schulöffnungen - Schulschliessungen - ...

An Freitag, 14.8.2020 wurde eine Nachricht veröffentlicht, welche die ersten fatalen Folgen politischer Fehlentscheidungen in Sachen Schulöffnungen aufzeigt. Innerhalb der ersten 48 Stunden mussten bereits 97 Schulen [1] in ganz Deutschland wegen Coronainfektionen wieder schließen, Stand 18.8.2020 sind es bereits 200 wieder geschlossene Schulen und Kindergärten. Ein fehlendes Gesamtkonzept ist die Ursache. Weiter lesen …

Endlich-Einkaufen ohne Maske!

Laut gleichgeschalteter Presse stehen wir kurz vor einem erneuten Lockdown – mit anderen Worten: Es läuft alles nach Plan. Kritiker werden diffamiert und mundtot gemacht, auch der Meinungskorridor wird immer enger. Seit Wochen ist das Buch ‚Corona – Fehlalarm‘ von Professor Bhakdi (weltweit anerkannter Virologe) Nummer 1 in den Bestsellerlisten. Seine Publikation stellt die kompletten Corona-Maßnahmen in Frage. Warum er und andere namhafte Wissenschaftler in den Staatsmedien nirgends zu finden sind, das erfahrt ihr in der neuesten Sendung von SchrangTV. Weiter lesen …

DRF Luftrettung warnt vor Gefahr durch Drohnen

Völlig unerwartet näherte sich vor einigen Tagen eine Drohne dem Intensivtransporthubschrauber (ITH) "Christoph 54" der DRF Luftrettung am Flugplatz in Freiburg kurz nach dessen Start. Die DRF-Pilotin Adriana Langer musste auf ihrem Einsatzflug nach Lörrach zwar nicht ausweichen, dennoch kam ihr das unbemannte Flugsystem ganz plötzlich bis auf eine Entfernung von fünf Meter gefährlich in die Quere. Weiter lesen …

Burgen- und Schlösser-Ranking: Deutschlands beliebteste Burg ist in der sächsischen Schweiz, das populärste Schloss in Dresden

In Corona-Zeiten sind Deutschlands Burgen und Schlösser ein ideales Ausflugsziel. Doch welche der herrschaftlichen Bauten lohnen einen Besuch ganz besonders? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat eine Million Online-Bewertungen von Besuchern ausgewertet, herausgekommen ist Deutschlands umfangreichstes Ranking mit über 1.000 Burgen und Schlössern. Weiter lesen …

Klingen: Hunderte Einsätze im Ankerzentrum - Bayern erfahren nichts über die Kosten

Der AfD-Landtagsabgeordnete Christian Klingen kommentiert die hohe Zahl von Polizeieinsätzen im bayerischen Asylbewerberzentrum als ebenso besorgniserregend wie die Tatsache, dass die Byerische Staatsregierung die Bürger dazu nicht informiert und die Kosten dieser Einsätze unter der Rubrik „Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit“ überhaupt nicht erfasst. Weiter lesen …

Union lehnt Nationale Wasserstrategie ab

Mit ihrer Ankündigung, auf die anhaltende Trockenheit in Deutschland mit einer "nationalen Wasserstrategie" der Bundesregierung zu reagieren, hat Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) eine kontroverse Debatte ausgelöst. Die Union lehne die Pläne ab, sagte Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Urban E-Bikes: Auf Reichweite und Zuladung achten!

Sie sind leicht, sehen mit ihrem reduzierten Design gut aus und können für Wege in der Stadt eine Alternative zur Fahrt im Auto oder in Bus und Bahn sein: Urban E-Bikes. Der Mobilitätsclub ADAC hat acht dieser E-Bikes für den Stadtverkehr auf ihre Fahreigenschaften, das Antriebssystem, die Handhabung, Sicherheit und Verarbeitung sowie Schadstoffe in Griffe und Sattel getestet. Das Ergebnis: Die Hälfte der Modelle ist "gut", drei weitere Bikes schneiden mit "befriedigend" ab, eines ist nur "ausreichend". Weiter lesen …

Vertrauen in die Wirtschaftsprüfung erschüttert

Insbesondere aktuelle Bilanzskandal um die insolvente Wirecard AG hat eine intensive Diskussion um die Schutzmechanismen der Finanzaufsicht angestoßen. Diese erfordern nach Meinung von Experten eine grundlegende Überarbeitung und eine Verstärkung der Prävention (sicherlich auch im Sinne einer digitalen Forensik), um zukünftig skandalöse Missstände wirksam unterbinden zu können. In diesem Zusammenhang wird aber auch die Rolle von Wirtschaftsprüfern, die im Fall Wirecard offenbar Manipulationen über Jahre hinweg nicht erkannt und damit versagt hatten, kritisch diskutiert. Weiter lesen …

Norddeutschland im Mietencheck: Preise steigen um bis zu 13 Prozent innerhalb eines Jahres

Wohnen wird in Norddeutschland immer teurer. Selbst die Corona-Pandemie und die wirtschaftlichen Verwerfungen haben daran bislang nichts geändert. In 54 von 62 Stadt- und Landkreisen steigen die Angebotsmieten von 2019 auf 2020. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von immowelt, für die die Angebotsmieten von Wohnungen (40 bis 120 Quadratmetern) in den Stadt- und Landkreisen Norddeutschlands untersucht wurden. Weiter lesen …

Die Vorteile von Remote-Jobs – ein Überblick

Viele Unternehmen mussten aufgrund der Corona-Krise das Arbeitskonzept, das über Jahrzehnte gut funktioniert hat, über Bord werfen. Die harten Maßnahmen zwangen die Betriebe, umzudenken und die Mitarbeiter zu schützen. Deshalb durfte der Großteil der Angestellten von zu Hause aus arbeiten. Natürlich nur dann, wenn dies leicht möglich war. Dieser Artikel verrät die wichtigsten Vorteile, warum von zu Hause aus arbeiten, viele positive Aspekte mit sich bringt. Weiter lesen …

SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach verlangt wegen Coronainfektionen schnelle Hilfe für Spanien

Angesichts der stark steigenden Corona-Infektionen in Spanien fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach schnelle Hilfe für das Land. "Wir können unseren Beitrag leisten, indem wir Spanien unbürokratisch die Hilfe zur Verfügung stellen, die wir beschlossen haben im Rahmen der europäischen Hilfsprogramme", sagte Lauterbach der Tageszeitung "taz". Weiter lesen …

INSA: Grüne legen zu

In der vom Meinungsforschungsinstitut INSA gemessenen Wählergunst legen die Grünen im Vergleich zur Vorwoche zu. Die Partei (16 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu, berichtet die "Bild", die die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. Weiterhin können die Sozialdemokraten nach der Nominierung von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zum Kanzlerkandidaten nicht weiter zulegen. Weiter lesen …

Richterbund warnt vor Neufassung des Geldwäsche-Tatbestands

Der Deutsche Richterbund (DRB) hat mit Blick auf geplante Neuerungen bei der Geldwäschebekämpfung vor einer Überforderung der Justiz gewarnt. "Die geplante Ausweitung der Geldwäschestrafbarkeit dürfte zu einem deutlichen Zuwachs von Strafverfahren bei den Staatsanwaltschaften und den Amtsgerichten führen", sagte DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Umfrage: Junge Menschen wollen mehr Auto fahren

Trotz des Auftriebs für den Radverkehr in der Corona-Pandemie bleibt das Auto beliebt. In einer August-Umfrage gibt die Hälfte der Befragten an, im gleichen Umfang weiter Auto zu fahren, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vorab über eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Forsa zum Deutschen Mobilitätspreis im Auftrag der Initiative "Deutschland - Land der Ideen". Weiter lesen …

AfD: Das Aus der Zigeuner-Sauce – Auslöschung unserer gemeinsamen Geschichte

Der Lebensmittelkonzern Knorr benennt seine Zigeuner-Sauce um. Die neueste Stilblüte einer Welle erzwungener Geschichtsvergessenheit und des verordneten Traditionsverlustes. Generationen von Menschen auf der ganzen Welt haben die scharfe, ursprünglich ungarische Sauce genossen – über viele Jahrzehnte. Seit 1903 findet sie sich auf Fleisch und vielen anderen Genüssen. Der Name scheint tatsächlich vom fahrenden Volk – den Zigeunern abzustammen. Weiter lesen …

Nur für die Krise

Vizekanzler, SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist der Architekt des Kurzarbeitergeldes in der Krise. Schon 2009 hatte er in der damaligen Finanzkrise als Bundesarbeitsminister dieses Instrument ausgebaut. Die Unternehmen konnten ihr bewährtes Personal über die Krise retten und damit zum großen Teil Entlassungen vermeiden. Dies ist nicht nur aus sozialen Aspekten hilfreich; die Wirtschaft kommt mit erfahrenen Belegschaften in den Firmen nach einer Krise auch schneller wieder in Gang. Weiter lesen …

Quo vadis, Rechtsstaat?

Der nachfolgende Kommentar wurde von Oliver Märtens geschrieben: "Während die "Epidemie-eindämmenden Maßnahmen" weiter verschärft werden, erfreut sich das Verhältnis zwischen Regierenden und Rechtsprechung anscheinend einer immer geringer werdenden kritischen Distanz. Die wechselseitige Kontrolle der Gewalten, ein zentrales Element in einem Rechtsstaat, scheint zu schwach ausgeprägt, um Freiheitsrechte und Verhältnismäßigkeit wirksam schützen zu können – wie eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz und ein Gerichtsurteil in Nordrhein-Westfalen aktuell belegen." Weiter lesen …

Standpunkte: Die Sanktionierten schlagen zurück

Rüdiger Rauls schrieb den nachfolgenden Standpunkt: "Seit Jahrzehnten werden Staaten, die sich nicht den Interessen der USA und des Wertewesten unterwerfen, mit Sanktionen drangsaliert. Deuten sich nun Entwicklungen an, die das Ende dieses Wirtschaftsterrors einleiten könnten? Haben die USA und der Wertewesten sich totsanktioniert?" Weiter lesen …