Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. Januar 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Forscher: Beschäftigung wird kaum noch steigen

Der Beschäftigungsaufschwung in Deutschland wird sich Fachleuten zufolge auf absehbare Zeit dem Ende zuneigen: Grund ist der demographische Wandel. "In den kommenden Jahren noch einmal eine deutliche Steigerung zu erreichen, ist nicht drin", sagte Enzo Weber vom Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Experte Bratzel: VW wird Milliarden an deutsche Kunden zahlen müssen

Bergisch Gladbach. Der Autoexperte Stephan Bratzel erwartet bei einem Vergleich im Dieselskandal Zahlungen des VW-Konzerns in Milliardenhöhe an betroffene Kunden. "Angesichts der Millionen von betroffenen Autobesitzern in Deutschland muss VW bei einem Vergleich mit Milliardenzahlungen rechnen", sagte Stephan Bratzel, Professor am Automotive-Center in Bergisch Gladbach, dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Bundesbankpräsident warnt vor Einführung eines E-Euros

Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt davor, ohne genaue Prüfung der Notwendigkeit und möglicher Nebenwirkungen digitales Zentralbankgeld einzuführen. "Ich halte nichts davon, immer gleich nach dem Staat zu rufen. In einer Marktwirtschaft ist es zunächst an den Unternehmen, für Kundenwünsche ein entsprechendes Angebot zu entwickeln", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ermittlungsergebnis zum Brand im Krefelder Zoo

Die Krefelder Strafverfolgungsbehörden haben den verheerenden Brand im Krefelder Zoo weitestgehend geklärt. Das Feuer ist durch eine Himmelslaterne ausgelöst worden. Drei Frauen hatten in der Silvesternacht zuvor fünf von diesen aufsteigen lassen und sich nach der Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch (1. Januar 2020) bei der Polizei Krefeld gemeldet. Weiter lesen …

Heidelberger Tierexperimentatoren müssen Bußgeld zahlen

Tierexperimentatoren des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg müssen Bußgelder zahlen, weil sie sechs Wochen lang Experimente an Mäusen ohne behördliche Genehmigung durchgeführt haben. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche hatte den Stein ins Rollen gebracht. Das Bußgeld in nur dreistelligem Euro-Bereich sei zwar zu niedrig und das eigentliche Vergehen, nämlich, dass Mäuse zu lange leiden mussten, wurde nicht geahndet, dennoch zeigt sich der Verein zufrieden. Weiter lesen …

Umfrage: Jeder Zehnte plant "Digital Detox"

Rund jeder zehnte Bundesbürger (elf Prozent) hat sich vorgenommen, 2020 zeitweise bewusst auf alle digitalen Medien zu verzichten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. 24 Prozent der Befragten haben es demnach schon einmal mit dem "Digital Detox" versucht, dies jedoch nicht durchgehalten. Weiter lesen …

Grüne stützen SPD-Pläne für "Windbürgergeld"

Die Grünen stützen die SPD-Pläne für ein "Windbürgergeld", um mehr Akzeptanz für die Windkraft zu schaffen: "Die Windbranche braucht politischen Rückenwind. Es ist gut, dass die SPD sich nicht länger an kontraproduktive Ideen wie eine Grundsteuer Wind klammert und stattdessen unserem Vorschlag nach einer Windprämie für Anwohnerinnen und Anwohner folgt", sagte Grünen-Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Bayernpartei: Windbürgergeld und Einschränkung des Rechtsweges wird die vermurkste "Energiewende" nicht retten

Mit immer verzweifelteren Maßnahmen versuchen die Regierungsparteien die mit großem Pathos ausgerufene aber seitdem völlig vermurkste "Energiewende" irgendwie zu retten. Der neueste Vorschlag aus der SPD sieht ein "Windbürgergeld" vor, zudem sollen die Klagemöglichkeiten für Anlieger von geplanten Windparks massiv eingeschränkt werden. Weiter lesen …

Wippel: GRÜNE Justizministerin sollte zurücktreten

Nach den schweren, linksextremistischen Angriffen auf Polizisten in Leipzig in der Silvesternacht ist ein älteres Musikvideo der Zwickauer Punkband „Harlekins“ bekannt geworden. In dem Lied heißt es „Advent, Advent – ein Bulle brennt, erst 1, dann 2, dann 3 …“. Mit dabei ist die vor kurzem vereidigte sächsische Justizministerin Katja Meier, die im Lied als Bassistin aktiv mitspielt. Weiter lesen …

Rehberg erteilt SPD-Forderung nach Investitionen auf Pump eine Absage

Eckhardt Rehberg (CDU), Haushaltsexperte der Unionsfraktion, hat den Forderungen von SPD und Deutschem Gewerkschaftsbund nach notfalls kreditfinanzierten Milliardeninvestitionen eine Absage erteilt. "Es bleibt dabei, was im Koalitionsvertrag vereinbart wurde: keine neuen Schulden und keine Lockerung oder Umgehung der Schuldenbremse", sagte Rehberg der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kröger: Hände weg vom ‚Demokratieunterricht' in Mecklenburg-Vorpommern

Der bildungspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Jörg Kröger Mdl sieht den von Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) vorgeschlagenen ‚Demokratieunterricht‘ in Mecklenburg-Vorpommern als „faulen Kompromiss“ und erinnert an die im ‚Beutelsbacher Konsens‘ festgeschriebenen Prinzipien, denen zufolge Schüler zu freiem politischen Denken und zu mündigen Bürgern heranzubilden seien. Weiter lesen …

Schwesig: Krebsdiagnose war "schwerer Schock"

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich zu ihrer Krebsdiagnose und zu ihren persönlichen und politischen Zielen für 2020 geäußert. "Die Diagnose war ein schwerer Schock und es gab danach Tage und Nächte der Ungewissheit", sagte Schwesig der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

SPD-Fraktionsvize: Regierung bereitet "Windmühlen-Prämien" vor

Die Große Koalition bereitet nach SPD-Angaben "Windmühlen-Prämien" vor, um den Widerstand gegen Windräder vor der eigenen Haustür zu überwinden: "Die SPD will erreichen, dass diejenigen, die Windräder in ihrer Nachbarschaft akzeptieren und damit den Ausbau der erneuerbaren Energie ermöglichen, belohnt werden", sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Schröder gegen Berufsverbote für AfD-Mitglieder

Altkanzler Gerhard Schröder hat sich dagegen gewandt, AfD-Mitgliedern den Eintritt in den öffentlichen Dienst gleich welcher Art zu verweigern. "Ich habe eine klare Haltung zur AfD: Diese Partei muss entschieden bekämpft werden, aber argumentativ und nicht administrativ", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (01.01.2020)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 7, 13, 17, 37, 42, 44, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 7960045. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 019090 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

DSV-Adler darf weiter vom Tournee Gesamtsieg träumen

"Das war ein guter Start ins neue Jahr“, freute sich Karl Geiger. Der Allgäuer ist auch beim Neujahrsspringen der 68. Vierschanzentournee nach seinem Sieg in der Qualifikation auf das Podest geflogen und darf damit weiter vom ersten deutschen Gesamtsieg seit Sven Hannawald vor 18 Jahren träumen. Wie schon drei Tage zuvor beim Heimspiel in Oberstdorf wurde der 26-Jährige auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen Zweiter. Weiter lesen …

Organspende: Lauterbach rechnet mit Widerspruchslösung

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rechnet mit der Einführung der Widerspruchslösung bei der Organspende. "Die Widerspruchslösung wird früher oder später auch in Deutschland eingeführt werden. Es ist die einzige Möglichkeit, die Zahl der Organspenden deutlich zu erhöhen", sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Keltern-Weiler: Feuer greift auf Wohnhaus über

Aus bislang unbekannter Ursache geriet in der Silvesternacht gegen 02.00 Uhr im Ortsteil Weiler, in der Brunnenstraße, eine Scheune, ein Fahrzeug sowie ein Wohnhaus in Brand. Anwohner meldeten einen Brand an der angrenzenden Scheune. Das Feuer breitete sich sehr schnell aus und griff auf einen in der Hofeinfahrt geparkten Transporter und das Wohnhaus über. Weiter lesen …

Schrang: WDR „Oma bashing“ - GEZ wird sich 2020 in Luft auflösen

Publizist und Buchautor Heiko Schrang schreibt zu seiner neusten Sendung: "Die positive Meldung zu Anfang des Jahres lautet, dass die kritische Masse zum Kippen des „GEZ-Zwangsgebührensystem anscheinend erreicht ist. Der Staatsfunk bekommt den Geist den er selbst durch sein „Oma bashing“- Video iniziert hat, nicht mehr in die Flasche zurück. Ab sofort können alle ihren freiwilligen GEZ-Zahlungsstopp starten. Ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder Gewissensentscheider jeder kann jetzt Zivilcourage zeigen." Weiter lesen …

Ministerpräsident: Bürger des Jemen werden mit den Entwicklungs- und Wiederaufbauprojekten zufrieden sein

Seine Exzellenz der Ministerpräsident des Jemen, Dr. Maeen Abdulmalik Saeed, hat in der vorübergehenden jemenitischen Hauptstadt Aden eine Delegation des Saudischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramms für den Jemen (SDRPY) unter Leitung des Projekt- und Studienchefs Eng. Hasan M. Alattas im Präsidentenpalast empfangen, um Konzepte zur Implementierung von Entwicklungsprojekten in Einklang mit dem Riad-Abkommen zur Wirtschaftsentwicklung zu erörtern. Weiter lesen …

Piratenpartei: Lambrecht-Pläne zur Internet-Surfspionage stoppen!

Nachdem ein Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten Datenschutzverletzungen bei der sog. "Bestandsdatenauskunft" enthüllt hat [1], fordert die Piratenpartei den Stopp eines noch weiter gehenden Vorhabens der Bundesjustizministerin: Unter dem Vorwand der "Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität" sollen Ermittler und Geheimdienste zukünftig Zugriff auf Surfverhalten und Passwörter von Internetnutzern erhalten. Weiter lesen …

Dow legt 2019 um 22,3 Prozent zu

Der Dow-Jones-Index hat das Jahr 2019 am Dienstag mit einem Zählerstand von 28.538,44 Punkten und einem Jahresplus von 22,3 Prozent beendet. Den höchsten Stand hatte der Dow am 27. Dezember mit gut 28.645 Punkten erreicht, den niedrigsten Zählerstand verzeichnete der Index am 3. Januar mit rund 22.685 Punkten. Weiter lesen …

Igor Levit hält Beethoven-Kompositionen für hochaktuell

Der Pianist Igor Levit sieht die Kompositionen von Ludwig van Beethoven als hochaktuell an. "Wenn Beethoven erklingt, dann entsteht ein Grad an Partizipation bei den Zuhörenden. Deswegen setzt seine Musik auch keinen Staub an. Sie altert nicht. Sie ist in gewisser Weise zeitgenössisch", schreibt Levit in einem Gastbeitrag für den "Mannheimer Morgen". Weiter lesen …